WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Thomas Schmelzer Redakteur

Studierte Staatswissenschaften und Internationale Beziehungen in Erfurt, Dresden und Kapstadt. Dazwischen sieben Monate Guatemala. Journalistische Stationen bei der Thüringer Allgemeinen, dapd, süddeutsche.de, brand eins und dem MDR. Nach dem Studium Volontariat an der Georg von Holtzbrinck-Schule in Düsseldorf mit Einsätzen für das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche. Seit Juli 2017 Redakteur für die Wirtschaftswoche in Berlin.

Mehr anzeigen
Thomas Schmelzer - Redakteur

Deutschland braucht einen Perspektivwechsel Der Wachstumsfetisch kann den Westen nicht retten

Während Donald Trump den Welthandel zerschmettert, triumphieren Populisten und Autokraten. Dem Westen fällt außer Wirtschaftswachstum kaum ein Gegenrezept ein – dabei ist genau dieser Fetisch Teil des Problems.
Kommentar von Thomas Schmelzer

Benjamin Abtan „Wir brauchen Erasmus für alle Jugendlichen“

Der französische Polit-Aktivist Benjamin Abtan will die Krise Europas mit einem gigantischen Austauschprogramm bekämpfen. Wie die Idee die Demokratie retten soll – und warum sie sich aus seiner Sicht rechnen würde.
Interview von Thomas Schmelzer

Sanierungsfall Europa Fünf Projekte gegen die Depression

Premium
Wirtschaftliche Krisen im Süden - politische Mutlosigkeit im Norden. Damit ein Aufbruch gelingt, braucht die EU relevante Zukunftsvorhaben, die ihre Bürger überzeugen. Fünf Projekte haben dabei Priorität.
von Sophie Crocoll, Elisabeth Niejahr, Thomas Schmelzer, Dieter Schnaas und Volker ter Haseborg

Steuerexperte „Aus Daten kann der Staat keinen Honig ziehen“

Premium
Der Gedanke einer Datensteuer, wie sie die Kanzlerin fordert, führt in die Irre, sagt Steuerexperte Andreas Gerten. Welche Alternativen er für realistisch hält – und was eine Datensteuer für Unternehmen bedeuten würde.
von Thomas Schmelzer

Deutschland Der Irrglaube an den Superstaat

Premium
Teuer, überfordert, altmodisch: Warum Deutschlands Behörden nicht mehr Geld, sondern bessere Manager brauchen – und sich nicht um alles kümmern sollten.
von Elisabeth Niejahr, Thomas Schmelzer und Tim Kummert

Asien-Vordenker „Die Herrschaft des Westens geht zu Ende“

Die Dominanz des Westens war bloß ein Zwischenspiel der Geschichte, sagt der asiatische Vordenker Kishore Mahbubani. Dem Liberalismus räumt der Kritiker des Westens nur unter einer Bedingung Überlebenschancen ein.
Interview von Thomas Schmelzer

Lebensverhältnisse in Europa Wirtschaftliche Harmonisierung der EU stockt

Exklusiv
Die Angleichung der Lebensverhältnisse innerhalb der EU verliert deutlich an Fahrt. Das geht aus einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) aus Köln hervor, die der WirtschaftsWoche exklusiv vorliegt.
von Thomas Schmelzer

Soziale Spaltung Wachsende Ungerechtigkeit trotz voller Kassen

Deutschlands Steuereinnahmen steigen enorm. Doch der Graben zwischen Arm und Reich klafft weiter auseinander. Die Gründe dafür liegen tief. Um sie aufzubrechen, braucht es mehr als ein paar Steuererleichterungen.
von Thomas Schmelzer

Europäische Union Der Merkel-Macron-Zwist bedroht die Wirtschaft der EU

In Berlin suchen Angela Merkel und Emmanuel Macron eine gemeinsame Linie für die EU-Reform. Über Absichtserklärungen kommen die Staatschefs nicht hinaus – und gefährden so die Ökonomie der EU.
von Thomas Schmelzer

Familienunternehmer „Die Kanzlerin muss Digitalisierung zur Chefsache machen“

Der Chef-Lobbyist der Familienunternehmer, Reinhold von Eben-Worlée, fordert bessere Investitionsbedingungen. Warum er von der neuen Regierung enttäuscht ist – und was er in Sachen Digitalisierung anpacken will.
von Thomas Schmelzer