WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Katja Joho Chefin vom Dienst

Katja Joho (geb. Köllen) ist Chefin vom Dienst bei WirtschaftsWoche Online. Die studierte Historikerin (Kultur- und Wirtschaftsgeschichte) absolvierte die Volontariats-adäquate Ausbildung der Journalisten-Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie die RTL-Journalistenschule. Zwischen 2011 und 2019 arbeitete sie als freie Redakteurin für die WirtschaftsWoche und als freie Journalistin für TV, Print und Online. Seit Juli 2019 ist sie als Redakteurin in der Online-Redaktion der WirtschaftsWoche tätig.

Mehr anzeigen
Katja Joho - Chefin vom Dienst

Twitter-Alternative Parler mit russischer Hilfe teilweise wieder online

Nachdem Amazon der unter Trump-Fans beliebten Twitter-Alternative Parler die Serverkapazitäten entzogen hatte, ist die Plattform mithilfe der Firma DDos-Guard wieder teilweise online. Die hat Wurzeln in Russland.

Protokolle von Betroffenen „Geschäftsführung verbietet Homeoffice – aus Misstrauen“

In Deutschland infizieren sich täglich Tausende mit dem Coronavirus. Trotzdem beordern viele Arbeitgeber ihre Mitarbeiter weiter ins Büro, obwohl Heimarbeit möglich wäre. Fünf Betroffene protokollieren ihre Situation.
von Jacqueline Goebel und Katja Joho

Ominöse Hedgefondsdynastie Mercer Parler, das Netzwerk der Trump-Fans: Diese Superreichen bieten Trump Asyl

Der scheidende US-Präsident Donald Trump braucht nach dem Twitter-Rausschmiss neue Kanäle. Da bietet sich die US-Plattform Parler an. Was es mit dem Netzwerk auf sich hat – und welche Superreichen es finanzieren.
von Katja Joho

Elektoauto Auftragsfertiger Foxconn will Elektroauto-Firma Byton helfen

Die chinesische Elektroauto-Firma Byton peile den Start der Produktion bis zum ersten Quartal 2022 an. Beim Aufbau des ersten Serienfahrzeugs will Foxconn behilflich sein.

Musikindustrie Der Streaming-Boom kann verlorene Konzertumsätze nicht kompensieren

Premium
Mehr als 13 Milliarden Euro setzte die deutsche Musikwirtschaft 2019 um. So viel wird es 2020 nicht sein. Bei Weitem nicht. Mit Livemusik verdiente kaum jemand Geld. Corona verstärkt aber auch vielversprechende Trends.
von Katja Joho

Entscheidung wohl am 21. Dezember EMA zieht Termin vor: Impfstart vor Weihnachten?

Kann Deutschland doch noch vor Weihnachten mit dem Impfen beginnen? Gesundheitsminister Spahn nährt diese Hoffnung. Nun setzt die EU-Behörde EMA einen früheren Termin an. Gibt sie damit dem Druck der Politik nach?
von Katja Joho

Entscheidung bis März Adidas könnte US-Tochter Reebok doch behalten

Der Sportartikelkonzern Adidas will einen möglichen Verkauf von Reebok überdenken. Bei der Entwicklung einer neuen Fünf-Jahres-Strategie solle ausgelotet werden, ob die angeschlagenen US-Tochter doch im Konzern bleibt.

Gmail, Playstore, Youtube down Google-Services zeitweise gestört und nicht erreichbar

Am Montagmittag waren zentrale Services des Internetriesen Google gestört. Unter anderem der Videodienst Youtube und der E-Mail-Dienst Gmail waren am Mittag für Nutzer nicht erreichbar.

Was die Wirtschaft fürchtet – was sie fordert „Dem einen oder anderen fehlt einfach die Kraft, weitere Zeit zu überbrücken“

Der harte Lockdown kommt und die deutsche Wirtschaft erzittert. Seit Tagen vor den Folgen eines erneuten Stillstands für viele Branchen gewarnt. Nun macht die Politik den Schritt dennoch. Die Sorgen sind groß.
von Katja Joho

Corona-Impfstoff Diese Deutsche hat den Biontech/Pfizer-Impfstoff in den USA freigegeben

Nachdem das Weiße Haus mächtig Druck auf die Arzneimittelbehörde FDA ausgeübt hatte, wurde der Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer dort nun zugelassen. Zuständig dafür: eine deutsche Biologin.
Seite 1 von 58
Seite 1 von 58