WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Corona-Impfung Wie ist der Ablauf im Impfzentrum?

So läuft die Impfung gegen Corona im Impfzentrum. Quelle: imago images

Ab dem 7. Juni 2021 soll die Schutzimpfung gegen Corona für jeden, der sich impfen lassen will in Deutschland möglich sein. Was im Impfzentrum genau passiert und was Sie im Vorfeld zu beachten haben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Das Impfen gegen das Coronavirus in Deutschland nimmt langsam Fahrt auf. Mittlerweile sind bereits fast zwölf Millionen Personen vollständig gegen Corona geimpft und laut RKI sinkt der R-Wert erstmals seit Oktober wieder unter den kritischen Bereich. Bald schon soll die Impfung für jeden, der sich impfen lassen will, möglich sein. Doch wie läuft eigentlich die Impfung im Impfzentrum ab? Alle wichtigen Fragen und Antworten im Überblick.

Wer wird zuerst gegen Corona geimpft? 

Momentan ist die Impfreihenfolge in Deutschland durch die Impfverordnung der Bundesregierung geregelt. Die Impfpriorisierung bestimmter Bevölkerungsgruppen soll sicherstellen, dass sich Personen mit hohem Infektionsrisiko frühzeitig impfen und somit schützen können.

Ab dem 7. Juni 2021 soll sich jeder in Deutschland, der eine Corona-Impfung möchte, für einen Impftermin anmelden können. Dann wird auch die Impfpriorisierung bundesweit aufgehoben. Für die Impfstoffe AstraZeneca und Johnson & Johnson gibt es schon jetzt keine Priorisierung mehr, sodass jeder einen Termin bei seiner Hausärztin oder seinem Hausarzt machen kann.

Wie läuft die Corona-Impfung in den Impfzentren ab?

  1. Terminvereinbarung: Eine Impfung ohne Termin ist nicht möglich. Im Vorfeld sollte daher sichergestellt werden, dass Sie sich ordnungsgemäß online oder telefonisch angemeldet haben.
  2. Anmeldung im Impfzentrum: Sobald Sie einen Termin für die Corona-Impfung vereinbart haben, können Sie zum entsprechenden Datum und Uhrzeit im Impfzentrum erscheinen. Dort werden zunächst Ihre Impfberechtigung, sowie Identität festgestellt und überprüft.
  3. Informationen zur Schutzimpfung: Jeder, der sich gegen Corona impfen lassen will, kann im Impfzentrum Informationsmaterial zum Durchlesen erhalten. Danach werden Sie von einem zuständigen Arzt über mögliche Risiken aufgeklärt. 
  4. Impfung: Nachdem Sie eine Einwilligung und ein Aufklärungsmerkblatt unterschrieben haben, wird die Impfung durch medizinisches Personal in den Oberarm verabreicht. 
  5. Nach der Impfung: Anschließend wird die Impfung in Ihrem Impfpass eingetragen und Sie können sich in einen Warteraum begeben. Dort halten Sie sich für 15 bis 30 Minuten auf, um so zu überprüfen, ob Allergien gegen den Impfstoff auftreten. Dies kommt jedoch nur äußerst selten vor.
  6. Zweiter Termin: Sollten keine Allergien oder Nebenwirkungen auftreten, können Sie das Impfzentrum verlassen. Einige Wochen später wird Ihnen dann im selben Prozedere die zweite Schutzimpfung verabreicht.

Wie bekomme ich einen Termin für die Corona-Impfung?

Jedes Bundesland in Deutschland hat eigene Regelungen für die Terminvergabe der Corona-Impfung im Impfzentrum. Meistens sind die Anmeldungen telefonisch über eine Hotline oder online auf der Homepage des jeweiligen Landes möglich. Die ältere Bevölkerung in Deutschland, also Personen über 60, werden in vielen Bundesländern postalisch zur Impfung eingeladen.

Was muss ich zur Corona-Impfung mitbringen?

Zur Schutzimpfung gegen das Coronavirus sollten Sie Ihre Krankenkassenkarte, Ihren Impfausweis, den Personalausweis und eine Bescheinigung zur Impfberechtigung mitbringen. Außerdem können Sie bereits im Vorfeld den Einwilligungsbogen und den Anamnesebogen ausdrucken und ausfüllen. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, die Bögen bereits vor dem Impftermin auszudrucken, werden sie Ihnen vom Personal im Impfzentrum ausgehändigt.

Was kostet die Corona-Impfung?

Egal ob privat oder gesetzlich krankenversichert, die Impfung gegen das Coronavirus im Impfzentrum oder beim Hausarzt ist für die geimpfte Person gänzlich kostenlos.

Ist die Impfung gegen Corona Pflicht?

Nein, es gibt keine Impfpflicht und die Impfung gegen Covid-19 ist freiwillig.

Kann ich mir den Corona-Impfstoff aussuchen?

In Deutschland sind die mRNA-Impfstoffe Biontech/Pfizer und von Moderna und die Vektorviren-Impfstoffe von AstraZeneca und Johnson & Johnson zugelassen. Eine Auswahl des Impfstoffs ist leider aufgrund der Knappheit leider nicht möglich. 

Wie oft werde ich gegen Corona geimpft?

Wie bei fast allen Impfungen sind auch bei drei der vier zugelassenen Impfstoffen gegen Corona zwei Impfungen nötig. Die einzige Ausnahme ist hier Johnson & Johnson, wo nur eine Impfung vonnöten ist. Bei den anderen drei Impfstoffen gilt ein Abstand von drei bis sechs Wochen zwischen der ersten und zweiten Impfung.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%