WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

AstraZeneca

AstraZeneca ist ein britisch-schwedischer Pharmakonzern. Im Jahr 2020 bekam das Unternehmen aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie eine höhere mediale Aufmerksamkeit und wurde dadurch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Grund dafür ist ist die Herstellung des Covid-19-Impfstoffes ADZ1222. 

Lesen Sie hier aktuelle News und die neuesten Nachrichten von heute zu AstraZeneca und zum Covid-19-Impfstoff ADZ1222.

Mehr anzeigen

+++ Corona-Update +++ Deutschland-Tourismus weiter im Corona-Tief

Eine Branche ist in Deutschland ganz besonders von Corona betroffen: der Tourismus. Die Übernachtungen hierzulande brachen ein. Corona-News im Überblick.

Christoph Krupp Der Mann, der Deutschland für das pandemische Horrorszenario wappnen muss

Premium
Der Spitzenbeamte Christoph Krupp soll die Impfstoffproduktion sichern – weit über die akute Lage hinaus.
von Daniel Goffart

„Heiße Ware“ So funktioniert die komplizierte Logistik hinter der Impfkampagne

Premium
Die verschleppte Impfkampagne soll endlich Fahrt aufnehmen. Doch mit mehr Vakzinen und der Unterstützung der Hausärzte wächst auch die Komplexität der Verteilung. Wie krisenfest ist das System? Eine Spurensuche.
von Sonja Álvarez, Max Haerder, Cordula Tutt und Jürgen Salz

Spezialverpackungshersteller Corona-Pandemie gibt Gerresheimer Rückenwind

Der Verpackungshersteller will bis Ende 2022 eine Milliarde Fläschchen für Impfstoffe verkaufen. Der Pandemie-Boom soll auch langfristig nachwirken.

Sputnik V Operation Bayern First: Bei dieser Firma bestellt Söder gerade Impfstoff

Premium
Alexej Repik hat eine rasante Karriere in der russischen Pharmabranche gemacht. Jetzt könnten der Freistaat Bayern und die Coronakrise seinem Unternehmen R-Pharm den langersehnten internationalen Durchbruch bringen.
von Maxim Kireev

Trotz Thrombose-Fällen EMA: Keine Einschränkung von AstraZeneca-Impfstoff

Der Wirrwarr rund um den Impfstoff von AstraZeneca dauert an: Die EMA empfiehlt uneingeschränkt die Nutzung. In Großbritannien soll das Mittel nun nur noch über 30-Jährigen verabreicht werden.

Corona-Impfstoff Warum Großbritannien AstraZeneca nur noch für Über-30-Jährige empfiehlt

In Großbritannien soll AstraZeneca möglichst nicht mehr an Menschen verimpft werden, die jünger als 30 sind. Um das zu verstehen, muss man wissen, wie Infektionsrisiko und das Risiko von Impfschäden abgewägt werden.
von Sascha Zastiral

Holprige deutsche Impfkampagne Wir. Impfen. Deutschland. Jetzt.

Premium
Deutschland wartet weiterhin darauf, dass die Impfkampagne endlich so richtig Fahrt aufnimmt. Immerhin: die Mobilisierung der Bundeswehr läuft an.
von Sonja Álvarez, Max Haerder, Hannah Krolle, Christian Ramthun und Cordula Tutt

AstraZeneca und die Versicherer „Es lohnt ein Blick ins Kleingedruckte“

Premium
Jetzt beginnen auch die Hausärzte mit den Corona-Impfungen. Doch die kassenärztlichen Bundesvereinigung warnt vor möglichen Prozessen gegen Ärzte. Denn wer haftet, wenn es Komplikationen gibt?
von Karin Finkenzeller

Deutsche Pharmaindustrie Wie ein Impfstofffertiger zum Machtfaktor im Streit um Vakzine wird

Premium
Im Kampf gegen Corona könnte IDT Biologika eine Schlüsselrolle einnehmen. Der Mittelständler produziert im Auftrag von Pharmakonzernen deren Impfstoffe. Er warnte den Bund früh vor Engpässen – und wurde nicht gehört.
von Jürgen Salz
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 15 vom 09.04.2021

Die fatale Börsenmoral

Nachhaltiges Investieren ist der neue Megatrend. Doch fragwürdige Kriterien für Umwelt- und Sozialverträglichkeit führen Anleger in die Irre – und diskriminieren viele Unternehmen.

Folgen Sie uns