WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Deutsche Umwelthilfe

Die Deutsche Umwelthilfe setzt sich unter anderem für den Klimaschutz, die Erhaltung der biologischen Vielfalt, erneuerbare Energieversorgung und nachhaltige Mobilität ein.

Mehr anzeigen

Bau von Nord Stream 2 geht weiter „Müssen im Dialog mit Russland bleiben“

Das Spezialschiff „Fortuna“ hat die Arbeit an der Pipeline Nord Stream 2 wieder aufgenommen. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig unterstützt den Bau.

Gas-Pipeline Erstmals US-Sanktionen wegen Nord Stream 2

Lange hatten die USA mit Sanktionen gedroht und damit den Bau der Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 behindert. Jetzt soll ein Unternehmen bestraft werden. Russland will an dem Projekt festhalten.

Streit um Gaspipeline Die Stiftung für Nord Stream 2 ist eine totale Fehlentscheidung

Um Nord Stream 2 fertig zu bauen, will Mecklenburg-Vorpommern eine Stiftung gründen. Doch sie wird Sanktionen der USA kaum verhindern. Es ist ein undurchdachter Plan – und rausgeworfenes Steuergeld!
Kommentar von Angela Hennersdorf

Heizkosten mit CO2-Aufschlag Mietern drohen ab 2021 Mehrkosten fürs Heizen

Ab 2021 gelten die neuen CO2-Abgaben auch für das Beheizen privaten Wohnraums. Wenn die Bundesregierung nicht handelt, müssen Mieter mit deutlich höheren Nebenkosten rechnen. Vermieter müssten sich nicht beteiligen.
von Andreas Toller

Einblick in die Kunststoffanlage Eine Milliarde PET-Flaschen pro Jahr! Das ist Lidls gigantisches Recyclingwerk

Mit eigenen Recyclingwerken versucht die Schwarz-Gruppe (Lidl, Kaufland) Plastikmüll zu reduzieren. So setzt Discountriese Lidl bei seinen PET-Mineralwasserflaschen im Schnitt 50 Prozent Recyclingmaterial ein. 
von Mario Brück

Weder öko noch abbaubar Warum Bioplastik nichts taugt

Firmen sehen in kompostierbarem Kunststoff oder Plastik aus nachwachsenden Rohstoffen die Lösung ihrer Probleme. Doch Bioplastik ist genauso schädlich wie normaler Kunststoff und zersetzt sich auch nach Jahren nicht.
von Jacqueline Goebel

Besteck, Strohhalme, Becher Kabinett bringt deutsches Einweg-Plastik-Verbot auf den Weg

Das Aus für Plastikbesteck, Plastik-Wattestäbchen und Einwegbecher aus Styropor rückt näher. Das Verbot ist in Brüssel längst besiegelt. An der Umsetzung in Deutschland gibt es aber Kritik.

Umweltschutz In Köln wird es vorerst kein Fahrverbot geben

Die Fahrverbote in der NRW-Metropole sind vom Tisch. Um die Luft zu sauberer zu machen, sollen andere Maßnahmen ergriffen werden.

Verpackungen und Einweg-Produkte Corona sorgt für deutlich mehr Plastikmüll

Mit den Hygieneregeln in der Coronakrise wird auch wieder mehr Plastik genutzt – etwa als Schutzscheibe im Supermarkt oder Verpackung für Essen. Das macht sich beim Müll bemerkbar.

Russische Ostsee-Pipeline Warum die Deutsche Umwelthilfe Nord Stream 2 stoppen will

Die Genehmigung der neuen Erdgas-Leitung Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland muss überprüft werden, fordert die Deutsche Umwelthilfe. Die Erdgas-Förderung sei umweltschädlicher als bislang angenommen.
von Angela Hennersdorf
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 22.01.2021

Ist die City noch zu retten?

Onlinekonkurrenz und Lockdown zwingen immer mehr Einzelhändler zum Aufgeben. Den Innenstädten droht der Tod. Jetzt sucht die Politik verzweifelt nach Auswegen.

Folgen Sie uns