Themenschwerpunkt

Eurozone

Die Eurozone besteht derzeit aus 19 Mitgliedstaaten, die den Euro als offizielle Währung haben. Die Europäische Zentralbank gewährleistet die Preisstabilität und den Werterhalt des Euro.

Mehr anzeigen

Bundesbank-Bericht So ungleich ist Vermögen in Deutschland verteilt

Erst entspannte die Corona-Pandemie die Lage, jetzt wird die Kluft zwischen Arm und Reich wieder größer. Wie groß die Ungleichheit beim Vermögen hierzulande ist, zeigt auch der europäische Vergleich.
von Kevin Gallant

Wahlen Konservative gewinnen Parlamentswahl in Kroatien

Der Wahlkampf im jüngsten EU-Mitgliedsstaat wurde von der Rivalität zwischen Präsident und Ministerpräsident bestimmt. Die Partei des Regierungschefs gewinnt die Wahl klar.

Geldpolitik Bundesbank warnt: Preisdruck könnte länger anhalten

Die kräftig steigenden Löhne könnten die Preise vor allem für Dienstleistungen weiter nach oben treiben, warnt Bundesbankchef Joachim Nagel. Die Rückkehr der Inflation zum Zielwert von zwei Prozent sei kein Selbstläufer.
von Malte Fischer

Zschabers Börsenblick Aller guten Blicke sind drei

Vieles am Aktienmarkt ist eng mit dem Thema Preis verbunden. Dass dieser aber nicht immer allein ausschlaggebend ist, könnte sich in den nächsten Monaten bei zwei prominenten Indizes zeigen. Eine Kolumne.
Kolumne von Markus Zschaber

Staatsanleihen Darum setzen Investoren jetzt lieber auf europäische Anleihen als auf amerikanische

Staatsanleihen als sicherer Hafen sind gefragt. Aber obwohl es in den USA wirtschaftlich zuletzt deutlich besser lief als im Euroraum, setzen Investoren verstärkt auf europäische Papiere – und nicht auf US-Anleihen.
von Saskia Littmann

Börsenwoche 454: Analyse Drei abgestrafte Aktien und ihre Comeback-Storys

Wenn der Markt in Ungnade gefallene Aktien wiederentdeckt, steigen oft ihre Bewertungsmultiplikatoren und auch ihr Kurs. Ein Blick auf drei abgestrafte Titel und ihre Perspektiven.
von Alan Gałecki

Geldpolitik Vorsicht vor zu schnellen Zinssenkungen!

Die EZB signalisiert eine erste Zinssenkung für Juni. Doch die Risiken für die Preisstabilität nehmen zu. Die Notenbanker sollten noch einmal in sich gehen, bevor sie die Leitzinsen verfrüht senken. Ein Kommentar.
Kommentar von Malte Fischer

Leitzins EZB hält Zinsen konstant – und signalisiert bevorstehende Kurswende

Die Europäische Zentralbank lässt ihre Leitzinsen unverändert – noch. Denn die Währungshüter deuteten auch an, demnächst die Zinswende einzuleiten. Die Details.

Geldpolitik Österreichischer Notenbankchef hält Zinssenkung im Juni für möglich

Eine erste Senkung im April kommt für den Zentralbanker nicht in Frage. Es sei allerdings nicht nötig, dass die Fed vorausgeht. Die Dynamik in den USA sei eine ganz andere.

Teuerung Kurzfristige Inflationserwartungen der Verbraucher auf Zwei-Jahres-Tief

Die Konsumenten erwarten eine Inflation von 3,1 Prozent. Das liegt unter dem derzeitigen Wert im Euro-Raum von 3,1 Prozent. Experten erwarten eine erste Zinssenkung im Juni aus.
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 19.04.2024

Die besten Aktien der Welt

Exklusive Studie: 2355 Unternehmen im Check. Die erfolgreichsten Werte. Und zehn besonders spannende Titel für Ihr Depot.

Folgen Sie uns