WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Freihandelsabkommen

Ein Freihandelsabkommen ist ein Vertrag, der den freien Handelsverkehr zwischen Staaten ermöglichen soll. Es kann ein erster Schritt für eine engere wirtschaftliche Zusammenarbeit sein. Eines der wohl bekanntesten Abkommen ist das geplante Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) zwischen den USA und der EU.

Mehr anzeigen

Vietnam Preußen in Hanoi

Premium
Während anderswo der Nationalismus blüht und Handelsstreitigkeiten lodern, schließt Vietnam fleißig Freihandelsabkommen ab – und profitiert so von der Suche nach Alternativen zu China.
von Sophie Crocoll

Vietnamesischer Handelsminister „Wir wollen enger mit deutschen Unternehmen zusammenarbeiten“

Der vietnamesische Minister für Planung und Investitionen, Nguyen Chi Dung, über die Macht des Multilateralismus, eine Beschleunigung der vietnamesischen Verwaltung und Projekte für die Industrie 4.0.
Interview von Sophie Crocoll

Handelskrieg mit China US-Hummerfischer verlieren wegen Trump Millionen – und nicht nur sie

Premium
Die Hoffnung der US-Wirtschaft auf einen Handelsdeal mit China ist riesig. Sie leidet massiv unter Trumps Strafzöllen. Eine Allianz von Autoindustrie über Sojabauern bis zu Hummerfischern macht Druck auf den Präsidenten.
von Julian Heißler

Krisenland wartet noch immer auf Aufschwung Korruption und Armut bremsen die Ukraine aus

Für die deutsche Wirtschaft sollte der ukrainische Markt nach der Revolution vor fünf Jahren ein großer Gewinn sein. Milliarden hat der Westen seither in die Ex-Sowjetrepublik gepumpt. Wurden die Erwartungen erfüllt?

Niederlage für May Britisches Parlament stimmt gegen Brexit-Abkommen

Trotz Last-Minute-Zugeständnissen aus Brüssel votieren die Abgeordneten in London erneut gegen das Brexit-Abkommen von Premierministerin Theresa May.

May droht weitere Niederlage „Wenn dieser Deal nicht angenommen wird, kann es sein, dass der Brexit verloren geht“

In letzter Minute hat die britische Premierministerin der EU noch Zugeständnisse beim Brexit-Vertrag abgetrotzt. Doch die Wirkung könnte verpuffen. May droht wieder eine Schlappe im Parlament.

Essay Der Brexit – Protokoll eines Expertenversagens

Premium
Ökonomen lieben düstere Prognosen – und sind von deren Eintreffen überzeugt. Das Beispiel Großbritannien zeigt: Von den schwarzen Szenarien der Eliten profitieren vor allem Populisten und Desinformationskünstler.
Gastbeitrag von Caspar Hirschi

Kommen sie nun wirklich? Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Trumps Autozöllen

Mit der Drohung hoher Autozölle versetzt US-Präsident Trump die deutschen Hersteller seit zwei Jahren immer wieder in Aufregung. Ob das Damoklesschwert jetzt tatsächlich fällt, ist aber fraglich. Was es zu wissen gibt.

Marktwirtschaft Das zoll ich dir heim!

Premium
US-Präsident Trump droht mit Einfuhrabgaben auf Pkws. Er will erreichen, dass die Europäer ihren Agrarprotektionismus aufgeben. Die EU droht zurück.
von Silke Wettach

Börse Japan steht eine Aktienblüte bevor

Premium
Verschuldet, reformunwillig, überaltert? Japans Bild im Ausland wird der Realität nicht gerecht. Tokio treibt Veränderungen voran, gerade auch Konzerne werden auf Effizienz getrimmt. Anleger profitieren davon.
von Heike Schwerdtfeger
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 18.04.2019

Wie viel Bürokratie braucht Deutschland?

Grundsteuer, Sozialstaat, Regulierung: Zu viel Verwaltung lähmt Bürger und Wirtschaft. Wie es besser ginge.

Folgen Sie uns