WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Konjunktur

Aufschwung oder Abschwung, Wachstum oder Stillstand: Hier finden Sie Studien, Prognosen und Hintergründe zur Konjunktur in Deutschland und weltweit.

Mehr anzeigen

Eurostat-Zahlen Eurozone kommt schwungvoll aus der Rezession

In der Eurozone hat die Wirtschaft im Frühjahr wieder Fahrt aufgenommen und den Weg aus der Rezession geschafft. Im zweiten Quartal ist die Wirtschaftsleistung um 2 Prozent im Quartalsvergleich gestiegen.

Konjunkturerholung Die deutsche Wirtschaft wächst wieder – die Unsicherheit aber auch

Die deutsche Wirtschaft meldet sich nach dem Corona-Rückschlag zu Jahresbeginn zurück. Vor allem der Privatkonsum schiebt im Frühjahr das Wirtschaftswachstum an. Ungetrübt ist das Bild allerdings nicht.

Konjunktur Rezession abgewendet: Deutsche Wirtschaft wächst im zweiten Quartal wieder

Die deutsche Wirtschaft wächst nach dem Corona-Einbruch wieder kräftig. Das Bruttoinlandsprodukt stieg im zweiten Quartal um 1,5 Prozent.

Konjunktur Französische Wirtschaft wächst im Frühjahr etwas schneller als gedacht

Zu Jahresbeginn hatte die Wirtschaft in Frankreich noch stagniert. Der Wegfall vieler Corona-Restriktionen kurbelte ab Mitte Mai wieder den Konsum an.

WiWo Coach Wie lege ich 100.000 Euro sicher an?

Die Zinsen sind extrem niedrig, die Inflation steigt. Wie soll der Wert eines größeren Geldbetrags da sicher erhalten werden? Annabel Oelmann von der Verbraucherzentrale Bremen antwortet.
von Annabel Oelmann

Verbraucherpreise Inflation überschreitet erstmals seit 13 Jahren die 3-Prozent-Marke

Die Teuerung in Deutschland zieht deutlich an – so stark wie seit 1993 nicht mehr. Volkswirte hatten das erwartet – und machen Verbrauchern Hoffnung: Der Preissprung sollte vorübergehend sein.

Inflationsprognosen per KI Das Mysterium der Preise

Die Inflationsrate zu messen ist methodisch kompliziert. Sie zu prognostizieren ist in stark vernetzten Volkswirtschaften erst recht schwierig. Jetzt soll künstliche Intelligenz präzisere Preisanalysen ermöglichen.
von Tina Zeinlinger

Bundesagentur für Arbeit Arbeitslosenzahl sinkt erstmals seit 15 Jahren in einem Juli: „Firmen suchen vermehrt nach neuem Personal“

Der Arbeitsmarkt erholt sich von den Folgen der Corona-Pandemie. Allerdings gingen die Anzeigen für Kurzarbeit wieder leicht nach oben.

Geldpolitik EZB-Direktor: Wirtschaft muss womöglich heiß laufen

Der italienische Notenbank-Direktor warnt davor, Zinsen verfrüht anzuheben. Die Ungeduld der EZB habe bereits in der Vergangenheit das Wirtschaftswachstum gebremst.

„Das aktuelle Umfeld war den Währungshütern zu heiß“ Die Fed behält ihren Kurs bei – und signalisiert doch einen Wandel

Die steigende Inflationsrate setzt die US-Notenbank unter Druck. Die Konjunktur brummt, aber der Arbeitsmarkt schwächelt weiter. Doch nun deutet die Zentralbank ein Ende der extrem lockeren Geldpolitik an.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 31 vom 30.07.2021

Rente mit 68 ist erst der Anfang

Der Altersvorsorge droht der Kollaps. Vor den Wahlen mag es keiner sagen, aber: Wir werden künftig länger arbeiten müssen. Und? Viele tun es längst. Die Wirtschaft freut es.

Folgen Sie uns