WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Renate Künast

Die deutsche Politikerin Renate Künast ist mit ihrer Partei Die Grünen Mitglied des Bundestags.

Mehr anzeigen

Renate Künast „Wir müssen die Lebensmittel-Multis zur Veränderung zwingen“

Renate Künast, Ex-Bundesministerin für Ernährung und Abgeordnete der Grünen, über eine völlig fehlgeleitete Nahrungsmittelindustrie, falsche Ernährung und ihre Gesetzespläne für weniger Zucker, Salz und Fett.
Interview von Simon Book

Reimer direkt Wirtschaft schlecht, Aktien böse

AKK hat den CDU-Vorsitz gewonnen. Doch der Merzsche Vorschlag, Aktienkäufe für die Altersvorsorge steuerlich zu fördern, bleibt eine gute Idee – und sollte auch mit AKK an der Spitze nicht in der Versenkung verschwinden.
Kolumne von Hauke Reimer

Öko-Partei und Unternehmen Die Grünen werden Wirtschaftsfreunde

Premium
Die Grünen laufen der SPD den Rang als Volkspartei ab. Und suchen dabei die Nähe zu Managern und Unternehmern. Gelingt der Ökopartei die Neudefinition als Verein der Wirtschaftsfreunde?
von Cordula Tutt, Sophie Crocoll und Elisabeth Niejahr

Freytags-Frage Ist die alte Bundesrepublik vorbei?

Wer den Extremismus bekämpfen und ein liberales und offenes Deutschland bewahren will, muss thematisch überzeugen. Das kostet Kraft und bedeutet harte Arbeit. Eine verrohte Sprache allein genügt dafür nicht.
Kolumne von Andreas Freytag

340 Millionen Euro Dürrehilfen Ein Lehrstück für Lobbyisten

Das Bauern-Subventionstheater gleicht bis ins Detail dem Ablauf im letzten Hitzejahr 2003. Und beweist damit nur eines: Eine erfolgreichere Interessenvertretung hat sonst keiner.
von Konrad Fischer

Karriereleiter Wie Sie miese Unterstellungen kontern

Wenn Widersacher in Debatten nicht anders können, als Ihnen Hintergedanken zu unterstellen, wissen Sie: Mit Ihrer Position liegen Sie richtig. Doch Unterstellungen schmälern Ihre Überzeugungskraft. So halten Sie dagegen.
Kolumne von Marcus Werner

Fischverzehr und Meeresschutz Grüne fordern mehr Verantwortungsbewusstsein

Karpfen kaufen ist ökologisch gesehen in Ordnung, Aal und Makrele eher nicht. Wegen der Überfischung der Weltmeere sollten Verbraucher beim Fischverzehr mitdenken, verlangen die Grünen. Auch die Politik sei gefordert.

+++Wahlticker+++ Trittin und Kretschmann im Jamaika-Sondierungsteam der Grünen

Angela Merkel kündigt Gespräche mit FDP, Grünen und SPD an, doch Schulz bleibt beim "Nein" zu einer großen Koalition. In der AfD fordert Alice Weidel indes den Parteiaustritt von Frauke Petry. Die neuesten Entwicklungen:

Netzpolitisches Forum So stehen die Parteien zur Digitalpolitik

Alle reden über Digitalisierung, aber im TV-Duell kam das Thema nicht vor. Beim Netzpolitischen Forum von WirtschaftsWoche und Eco diskutierten die Parteien ihre Digitalpolitik. Das Publikum kürte einen klaren Sieger.
von Thomas Schmelzer

Nach holprigem Start Das Textilbündnis kommt langsam in Bewegung

Deutsche Modehersteller, Handelsketten und Hilfsorganisationen wollen gemeinsam soziale und ökologische Mindeststandards in der Textilproduktion durchsetzen. Jetzt soll die Umsetzung beginnen.
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 18.04.2019

Wie viel Bürokratie braucht Deutschland?

Grundsteuer, Sozialstaat, Regulierung: Zu viel Verwaltung lähmt Bürger und Wirtschaft. Wie es besser ginge.

Folgen Sie uns