WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Tunesien

Das nördlichste Land Afrikas war einst eine französische Kolonie und ist handelspolitisch stark in Richtung der Europäischen Union orientiert. Tunesien zählt außerdem auf die vielen europäischen Touristen, die das Land jedes Jahr besuchen.

Mehr anzeigen

Migration Bundesrat verschiebt Abstimmung über sichere Herkunftsländer

Anlass für die Verschiebung ist ein Antrag Thüringens. Bereits vor der Sitzung hatte sich abgezeichnet, dass der Gesetzentwurf keine Mehrheit finden würde.

Migration FDP fordert Prüfungen für weitere sichere Herkunftsländer

Aus Sicht der FDP könnten viele weitere Staaten die Kriterien als sichere Herkunftsländer erfüllen, darunter Indien oder Moldau.

Islamistischer Gefährder Stadt Bochum muss Gefährder Sami A. nicht zurückholen

Es ist eine weitere juristische Etappe im monatelangen Tauziehen im Fall Sami A.. Ein Gericht hat die Pflicht der Stadt Bochum aufgehoben, Sami A. zurückzuholen.

Islamist Gericht hebt Abschiebeverbot für mutmaßliche Gefährder Sami A. auf

Dem Islamist Sami A. drohe in Tunesien keine Folter, sagt die dortige Regierung. Dies reicht dem Gericht nun um das Abschiebeverbot gegen ihn aufzuheben.

EU-Kommissionschef Juncker erteilt Migrationslagern in Nordafrika eine Absage

Die Diskussion um Flüchtlingslager in Nordafrika ist nach Ansicht des EU-Kommissionschefs beendet. Juncker lehnt derartige Einrichtungen strikt ab.

Reformpartnerland Tunesien Entwicklungsminister Müller schließt Ausbildungsvereinbarungen

In Nordafrika setzt die deutsche Entwicklungszusammenarbeit auf die Ausbildung der überwiegend arbeitslosen Jugend und die Unterstützung der demokratischen Strukturen.

Medienbericht Sicherheitsbehörden verhängen offenbar Einreisesperre für Sami A.

Die Behörden wollen eine Rückholaktion von Sami A. verhindern und verhängen eine Einreisesperre – deutsche Richter fordern jedoch seine Rückholung.

EX-LEIBWÄCHTER VON OSAMA BIN LADEN Sami A. darf nicht nach Deutschland ausreisen

Der aus Deutschland abgeschobene Islamist Sami A. wird vorerst nicht aus Tunesien zurückkehren. Ein Ultimatum aus Gelsenkirchen läuft somit ins Leere.

Flüchtlingskrise De Maizière auf Maghreb-Mission

Der Bundesinnenminister de Maizière fliegt nach Marokko, Algerien und Tunesien. Er will mit den Ländern darüber verhandeln, dass sie künftig mehr Flüchtlinge zurücknehmen. Bisher scheitern Rückführungen häufig.
WirtschaftsWoche

Nr. 08 vom 15.02.2019

Rettet den Kapitalismus!

Chinas Kommunisten, Trumps Protektionisten und die US-Internetgiganten betreiben den Untergang der Marktwirtschaft – und Deutschland baut den Sozialstaat aus.

Folgen Sie uns