WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Thomas Jahn Korrespondent New York

Wirtschaft und seine Geschichten – das ist die Leidenschaft von Thomas Jahn. Er studierte Volkswirtschaft und Politikwissenschaften in Köln und Tokio. Sein journalistisches Handwerk lernte er in diversen Lokalredaktionen in der Eifel und an der Deutschen Journalistenschule in München. Nach vielen Jahren beim Wirtschaftsmagazin Capital wechselte er Ende 2011 zum New Yorker Korrespondentenbüro vom Handelsblatt.

Mehr anzeigen
Thomas Jahn - Korrespondent New York

Tesla-Chef Elon Musk schlägt erneut verbal um sich

Premium
Erst Analysten, jetzt Journalisten: Tesla-Chef Elon Musk hat über den Kurznachrichtendienst Twitter in Trump-Manier vehement Medien angegriffen und will nun mit einer Webseite deren Glaubwürdigkeit bewerten lassen.
von Thomas Jahn

USA Die ewigen Baugerüste in New York

New York ist mit Baugerüsten überzogen. Manche stehen schon seit Jahren, von Bauarbeiten keine Spur. Jetzt will die Stadt handeln.
von Thomas Jahn

Quartalszahlen Tesla-Chef Elon Musk verschreckt die Anleger

Der Autobauer steigert den Umsatz und macht weniger Verlust, als erwartet. Doch nach einem skurrilen Gespräch mit Analysten fällt die Aktie.
von Thomas Jahn und Michael Stahl

Aktie auf Talfahrt Warum Tesla in fünf Wochen fast 17 Milliarden Dollar an Börsenwert verlor

Seit Wochen geht es mit der Aktie des E-Autopioniers Tesla bergab. Ein schlechtes Rating und Produktionsprobleme sorgen die Anleger.
von Thomas Jahn und Martin Dowideit

Siemens und VW US-Richter knöpfen sich Mitarbeiter deutscher Unternehmen vor

Die US-Justiz gibt sich hart gegenüber Mitarbeitern deutscher Unternehmen, wie Fälle von Siemens und VW zeigen. Auch dann, wenn sie geständig sind.
von Thomas Jahn und Domenico Sciurti

SXSW Tag 3 Atomwaffen und künstliche Intelligenz

Wenn Bernie Sanders der Lieblingspolitiker der South by Southwest gewesen ist, dann ist Tesla-Chef Musk ihr Visionär. Welche Trends die SXSW am dritten Tag bestimmten.
von Johannes Steger, Astrid Dörner und Thomas Jahn

SXSW Elon Musk fürchtet sich vor Künstlicher Intelligenz

Auf der Digitalmesse SXSW warnt der Gründer von Space X und Tesla-Chef vor intelligenten Computerprogrammen: Sie seien gefährlicher als Atomwaffen.
von Thomas Jahn und Britta Weddeling

New York Bars und Restaurants verstecken sich um mehr Kunden anzulocken

Ein Rundgang durch die Läden New Yorks, die nicht viel auf Marketing geben. Sie tun alles, um keine Aufmerksamkeit zu erregen.
von Thomas Jahn

Stahl- und Aluminiumimporte Wie Trumps Strafzölle die USA spalten

Jubel bei den Aluminiumproduzenten, Entsetzen bei fast allen anderen: Die angekündigten Einfuhrabgaben schrecken Politik und Wirtschaft auf. Ein Überblick.
von Julian Heißler und Thomas Jahn

Elon Musk „2018 wird eine gewaltige Veränderung für Tesla bringen“

Der Elektroautobauer macht deutlich mehr Umsatz aber hohe Verluste. Die Anleger interessiert das kaum. Sie konzentrieren sich auf ein Versprechen.
von Thomas Jahn
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10