WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Pleite-Airline stellt Betrieb ein Was Sie zum Ende von Air Berlin wissen müssen

Nach dem letzten Flug verschwindet Air Berlin an diesem Freitag von den Anzeigetafeln. Viele Mitarbeiter stehen vor der Kündigung, Reisende müssen sich darauf einstellen, dass Flüge ausfallen. Die wichtigsten Antworten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Aufstieg und Niedergang von Air Berlin
Kim Lundgren (l), Mitgründer und Präsident der 'Air Berlin Inc.' und Pilot, mit seinem Sohn Shane Lundgren, ebenfalls Pilot bei Air Berlin Inc. Quelle: airberlin
Joachim Hunold Quelle: airberlin
Einstieg ins Linienfluggeschäft Quelle: airberlin
Service an Bord von Air Berlin 2003 Quelle: airberlin
Niki Lauda (2009) Quelle: dpa
Airbus A 320 (2005) Quelle: airberlin
dba Air Berlin Quelle: AP

Die roten Herzen kennt jeder, der mal mit Air Berlin geflogen ist. An diesem Freitag stellt die insolvente Airline ihren Betrieb endgültig ein - nach 38 Jahren. Tausende Mitarbeiter brauchen neue Jobs, die Verkaufsverhandlungen für die verbliebenen Flugzeuge sind zäh, und einige Verbindungen entfallen vorerst ersatzlos. Wichtige Fragen und Antworten zum Ende von Air Berlin:

Droht jetzt ein Engpass beim Fliegen?
In den deutschen Flugplänen entstehen deutliche Lücken, die nach Ansicht von Lufthansa-Chef Carsten Spohr auch gar nicht so schnell zu schließen sein werden. Er schätzt, dass von rund 140 Air-Berlin-Maschinen ab Samstag 80 bis 90 am Boden bleiben. Auch Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister erwartet, dass es auf manchen Strecken zu wenige Plätze geben könnte. Passagiere bekämen dann eventuell erst zu einer anderen Uhrzeit als geplant einen Flug.

Können andere Airlines nicht einspringen?
Das ist nicht so einfach. Zum einen ist der Verkauf von Teilen an die Lufthansa noch nicht durch, mit anderen Interessenten wie Easyjet wird noch verhandelt. Viele Start- und Landerechte, die bislang Air Berlin genutzt hat, müssen ebenfalls neu vergeben werden. Lufthansa will vorübergehend erst einmal größere Flugzeuge einsetzen - etwa einen Boeing-Jumbo 747-400 zwischen Frankfurt und Berlin. Manche machen sich da bereits Sorgen wegen des Fluglärms.
Was wird aus den Mitarbeitern von Air Berlin?
Vielen von ihnen droht die Kündigung. Im Konzern gibt es mehr als 6000 Vollzeitstellen, die sich auf etwa 8000 Mitarbeiter verteilen. Die Lufthansa will rund 3000 Mitarbeiter einstellen - aber nur gut die Hälfte davon wird mit den Töchtern Niki und LG Walter übernommen, der Rest muss sich bewerben. Rund 1200 Mitarbeiter, die fast alle in Berlin in der Verwaltung arbeiten, könnten in einer Auffanggesellschaft unterkommen. Für andere Beschäftigte etwa bei der Technik-Tochter ist keine Lösung gefunden. Wenn nun die Kündigungen kommen, wollen einige Flugbegleiter dagegen gerichtlich vorgehen.

Die Chronik von Air Berlin

Welche Gehaltseinbußen haben Mitarbeiter, die nach einer Bewerbung bei Eurowings anfangen?
Das kommt darauf an. Die Lufthansa-Tochter spricht davon, dass Piloten bei ihr im Durchschnitt rund 8 bis 10 Prozent weniger verdienen. Eurowings-Chef Thorsten Dirks hatte vorgerechnet, in Einzelfällen könne das Jahresgehalt auch von rund 250 000 Euro auf 154.000 Euro sinken, etwa wenn Piloten noch einen alten LTU-Vertrag haben. Das wäre ein Minus von rund 40 Prozent.
Und warum bekommt der Air-Berlin-Chef dann Millionen?
Manager-Gehälter sind stets ein Reizthema. Vorstandschef Thomas Winkelmann kann nach dem Ende seiner Tätigkeit mit bis zu 4,5 Millionen Euro nach Hause gehen. Die Airline verteidigt den Vertrag als branchenüblich - die vom bisherigen Unterstützer Etihad gestellte Bankgarantie für das Gehalt gehe außerdem auch nicht zulasten der Insolvenzmasse, der Mitarbeiter oder der Steuerzahler. Winkelmann wurde von der Lufthansa Anfang des Jahres abgeworben - zu einer Zeit, in der die Lage von Air Berlin schon sehr kritisch war. Mit einer Ausnahme fliegt Air Berlin seit 2008 Verluste ein.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%