WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Andreas Freytag Kolumnist

Andreas Freytag ist Professor für Wirtschaftspolitik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Neben den Fragen zur deutschen und europäischen Wirtschaftspolitik interessieren ihn außenwirtschaftliche und entwicklungspolitische Themen. Sein Ansatz ist ein ordnungspolitischer und institutionenökonomischer; er ist aktiv in der Public Choice Society. Freytag ist Honorarprofessor an der Universität Stellenbosch und lehrt darüber hinaus regelmäßig an der Technischen Universität Tallinn und der Estonian Business School. Er ist assoziiert mit dem European Centre for International Political Economy in Brüssel und dem South African Institute of International Affairs in Johannesburg, wo er 2008 der Bradlow Fellow war. Freytag studierte Volkswirtschaftslehre in Kiel, promovierte und habilitierte in Köln. Er ist Autor zahlreicher Aufsätze und Bücher, u.a. des mit Juergen B. Donges gemeinsam verfassten Lehrbuchs "Allgemeine Wirtschaftspolitik" (UTB Lucius und Lucius, 3. Aufl. 2009).

Mehr anzeigen
Andreas Freytag - Kolumnist

Freytags-Frage Ist der verschärfte Lockdown Ausdruck von Panik?

Der Lockdown geht weiter. Das wirft eine Reihe von Fragen auf, die vor allem wichtig sind, um die von der Bundesregierung getroffenen Entscheidungen rational zu betrachten.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Wer braucht jetzt eine Handball-Weltmeisterschaft?

Zur Zeit findet die Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten statt – wohl vor allem aus kommerziellen Gründen. Die Umstände könnten nicht ungünstiger sein.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Was bleibt von Donald Trump?

Der Sturm auf das Kapitol wird noch lange und schmerzlich nachhallen. Es muss nun auch dem Letzten dämmern, dass Politik mit der Abrissbirne nicht von Vorteil sein kann. Können die Ereignisse also auch ihr Gutes haben?
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Kann die Politik den digitalen Strukturwandel aufhalten?

Kürzlich hat die CDU den Vorschlag gemacht, den Online-Handel zu besteuern, um den Einzelhändlern zu helfen. Warum das keine gute Idee ist.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Was soll man sich fürs Jahr 2021 wünschen?

2020 war in vielerlei Hinsicht eine Katastrophe. Aber Jammern allein hilft nicht. Sieben Wünsche, damit das kommende Jahr besser wird.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Wann und wie zeigt die expansive Geldpolitik Wirkung?

Nicht unbegründet warnen Berichte und Analysen vor der Inflation in der EWU in den nächsten drei Jahren. Ein Auslöser könnte der aufgebaute Geldüberhang sein.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Wie kann die westliche Welt den chinesischen Aggressionen begegnen?

China will eine politische Vormachtstellung weltweit. Der Ton wird immer rauer und die Methoden aggressiv. So sollte der Westen gegen das Machtstreben vorgehen.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Wo ist die Grenze der Abstimmungsfreiheit?

Immer wieder gelangt die AfD zu ähnlichen Positionen wie Parteien, die die Demokratie nicht verachten. Wie es im Streit um die Frage ausgehen könnte, ob CDU-Abgeordnete der Erhöhung der Rundfunkbeiträge zustimmen.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Kann die (Gen-)Schere aus den Köpfen von Umweltschützern verschwinden?

Viele Menschen haben eine generelle Abneigung gegenüber der neuen Gentechnologie in der Nahrungsmittelproduktion. Deshalb gibt es in Deutschland kaum noch Genforschung – dabei wäre das dringend nötig.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Klima oder Marktwirtschaft: Was stirbt zuerst?

Der Klimawandel wird immer bedrohlicher. Zwar tut die Politik schon deutlich mehr. Doch mit ihrem dirigistischen Handeln bedroht die Bundesregierung die Marktwirtschaft – und könnte in der Klimapolitik zu versagen.
Kolumne von Andreas Freytag
Seite 1 von 44
Seite 1 von 44