WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Andreas Freytag Kolumnist

Andreas Freytag ist Professor für Wirtschaftspolitik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Neben den Fragen zur deutschen und europäischen Wirtschaftspolitik interessieren ihn außenwirtschaftliche und entwicklungspolitische Themen. Sein Ansatz ist ein ordnungspolitischer und institutionenökonomischer; er ist aktiv in der Public Choice Society. Freytag ist Honorarprofessor an der Universität Stellenbosch und lehrt darüber hinaus regelmäßig an der Technischen Universität Tallinn und der Estonian Business School. Er ist assoziiert mit dem European Centre for International Political Economy in Brüssel und dem South African Institute of International Affairs in Johannesburg, wo er 2008 der Bradlow Fellow war. Freytag studierte Volkswirtschaftslehre in Kiel, promovierte und habilitierte in Köln. Er ist Autor zahlreicher Aufsätze und Bücher, u.a. des mit Juergen B. Donges gemeinsam verfassten Lehrbuchs "Allgemeine Wirtschaftspolitik" (UTB Lucius und Lucius, 3. Aufl. 2009).

Mehr anzeigen
Andreas Freytag - Kolumnist

Freytags-Frage Wollen oder können die Grünen die Marktwirtschaft nicht begreifen?

Beim Parteitag der Grünen soll es auch um Wirtschaftspolitik gehen. Immerhin: Das Bekenntnis zur Marktwirtschaft ist drin, allerdings ist der Entwurf des Bundesvorstands auch interventionistisch und kleinteilig.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Vor welchen Herausforderungen steht die Geldpolitik?

Befindet sich Deutschland auf dem Weg in die Zombie-Wirtschaft? Erste Anzeichen dafür sind nicht zu übersehen. Das macht einen positiven Realzins umso wichtiger.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Was macht einen Standort attraktiv?

Selbst wenn die Landesregierung mehr Geld ausgeben will, wird es schwer, die Unterschiede zwischen Stadt und Land in Thüringen sowie die Unterschiede zu den alten Bundesländern zu verringern. Droht ein Teufelskreis?
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Was ist das richtige Rentenalter?

Die Deutsche Bundesbank stößt die Debatte um das Renteneintrittsalter neu an. Das sollten die politischen Entscheider ernst nehmen und möglichst zügig damit beginnen, über die Zeit nach 2029 nachzudenken.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Warum ist die Volkswirtschaftslehre so faszinierend?

Was haben AfD-Gründer Bernd Lucke und der Wirtschaftsnobelpreis für Armutsforscher miteinander zu tun? Beide zeigen, dass die Beschäftigung mit der VWL sowohl von hoher Relevanz als auch intellektuell anregend ist.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Darf man Witze über Greta machen?

Ein Komiker macht Witze auf Kosten von Greta Thunberg und wird dafür von Klimaaktivisten scharf angegangen. Dabei übersehen die Kritiker eine wichtige Aufgabe von Humor.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Warum ist Multilateralismus so wichtig?

Bei multilateralen Lösungen gewinnen alle Beteiligten – das ist vor allem bei Problemfeldern wie dem Klimawandel und dem Außenhandel wichtig. Doch das können nicht alle einsehen.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Können die Unterschiede zwischen Ost und West überwunden werden?

Die Stimmung unter den Ostdeutschen ist widersprüchlich – die eine Hälfte zeigt sich zufrieden, die andere fühlt sich als Bürger zweiter Klasse. Das lässt sich nicht nur mit wirtschaftspolitischen Maßnahmen verbessern.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Hat Deutschland ein Subventions-Problem?

Die an die Wirtschaft ausgereichten Subventionen sind weltweit auf einem Rekordhoch – und nur ein geringer Anteil davon ist gerechtfertigt.
von Andreas Freytag

Freytags-Frage Klimapolitik ohne Verbote – geht das?

Plastiktüten, Ölheizungen, Inlandsflüge: was will die Politik nicht alles verbieten, um das Klima zu schützen. Doch dieses Vorgehen hilft nicht weiter – im Gegenteil. Wie kann es anders gehen?
Kolumne von Andreas Freytag
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10