WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Andreas Freytag Kolumnist

Andreas Freytag ist Professor für Wirtschaftspolitik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Neben den Fragen zur deutschen und europäischen Wirtschaftspolitik interessieren ihn außenwirtschaftliche und entwicklungspolitische Themen. Sein Ansatz ist ein ordnungspolitischer und institutionenökonomischer; er ist aktiv in der Public Choice Society. Freytag ist Honorarprofessor an der Universität Stellenbosch und lehrt darüber hinaus regelmäßig an der Technischen Universität Tallinn und der Estonian Business School. Er ist assoziiert mit dem European Centre for International Political Economy in Brüssel und dem South African Institute of International Affairs in Johannesburg, wo er 2008 der Bradlow Fellow war. Freytag studierte Volkswirtschaftslehre in Kiel, promovierte und habilitierte in Köln. Er ist Autor zahlreicher Aufsätze und Bücher, u.a. des mit Juergen B. Donges gemeinsam verfassten Lehrbuchs "Allgemeine Wirtschaftspolitik" (UTB Lucius und Lucius, 3. Aufl. 2009).

Mehr anzeigen
Andreas Freytag - Kolumnist

Freytags-Frage Welche Rolle sollten NGOs spielen?

Mit der politischen Bedeutung wächst auch die Kritik an Nichtregierungsorganisationen - und die Erkenntnis, dass auch hinter guten Zielen oft persönliche Interessen und fragwürdige Methoden stehen.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Kann Macron die Euroskeptiker begeistern?

Die einen wollen Europa abschaffen, die anderen immer mehr davon. Beide Positionen sind weder realistisch noch zielführend. Wie wäre es stattdessen mit einem Mindeststandard für die Mitgliedschaft in der EU?
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Wie wichtig ist Deutschland für Nigeria?

Nigeria hat überschattet von Gewalt einen Präsidenten gewählt. In Deutschland wurde das weitgehend ignoriert. Dabei sprechen politische und wirtschaftliche Gründe dafür, dass wir uns für das Land interessieren sollten.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Auf welchem Kontinent liegt eigentlich Berlin?

Bis zu 31 Stunden waren Berliner letzte Woche ohne Strom, so lange dauert es nicht einmal in Afrika. Ob BER-Debakel oder Wohnungsnot – immer wieder fällt Berlin auf. Hilft der Finanzausgleich, oder macht er’s schlimmer?
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Was könnte man noch so alles verbieten?

Egal ob Diesel, Plastiktüten, Zigaretten oder Kohlekraftwerke: In Deutschland tobt der Streit über Sinn und Unsinn von Verboten. Warum die häufig das falsche Instrument sind.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Schafft die Bundesregierung die Soziale Marktwirtschaft ab?

Die Vorschläge der Bundesregierung zeichnen ein düsteres Bild für die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft. Statt die Leistungsbereitschaft der Bürger zu stimulieren, setzt die Regierung auf Gängelung und Geschenke.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Können wir die Energiewende meistern?

In drei Jahren sollen die letzten Atomreaktoren vom Netz gehen, der Kohleausstieg ist nun auch beschlossen. Deutschlands Tempo ist atemberaubend – doch hat die Bundesregierung diese Veränderungen richtig durchdacht?
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Können Alleingänge einem Land zu Wohlstand verhelfen?

Angela Merkels Plädoyer für den Multilateralismus kommt zur rechten Zeit. Die regierenden Nationalisten erzeugen in ihren Ländern gerade selbst die Belege dafür, dass Alleingänge mit Vorsicht zu genießen sind.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Gibt es etwas Positives am Brexit-Desaster?

Nicht nur um einen ungeregelten Brexit zu verhindern, wäre es angebracht, den Austrittstermin möglichst weit zu verschieben. Die EU sollte die Zeit nutzen, um auch die Sorgen in anderen Mitgliedsländern zu...
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Warum kommen ARD und ZDF nicht ohne Zwangsgebühr aus?

Die öffentlich-rechtlichen Sender reagieren unangemessen auf berechtigte Kritik. Wenn sie Sport und Schlager den Privaten überließen, kämen sie mit weniger Zwangsgebühren aus.
Kolumne von Andreas Freytag
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10