WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Lucas Tenberg Freier Mitarbeiter

Lucas Tenberg, Jahrgang 1996, studiert Journalistik und Politikwissenschaften an der TU Dortmund. Nach Stationen in der Wirtschaftsredaktion der „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ und als Redakteur für „Radio 91.2“ absolvierte er 2018 ein einjähriges Volontariat bei der Stiftung Warentest in Berlin. Seit Oktober 2019 arbeitet er als freier Mitarbeiter für die WirtschaftsWoche.

Mehr anzeigen

Deutsche Bahn Finanzchef Doll bleibt vorerst im Amt

Bei der Deutschen Bahn darf der Finanzchef erstmal im Amt bleiben. Verkehrsminister Scheuer scheiterte beim Versuch, Doll rauszuwerfen. Und auch der Streitauslöser, der geplante Verkauf von Arriva, ist vorerst vom Tisch.

Ermittlungen waren schon eingestellt Überraschende Festnahme nach Säureanschlag auf Innogy-Manager

Eigentlich waren die Ermittlungen zum Säureanschlag auf den Innogy-Manager Bernhard Günther ergebnislos abgeschlossen. Jetzt melden die Behörden überraschend eine Festnahme.

Flugzeughersteller in der Krise Schwarzer Tag für Boeing

Auch im dritten Quartal läuft es nicht für Boeing. Das Flugverbot für den 737 Max sorgt für einen herben Gewinneinbruch, Ermittler machen Boeing für den 737-Absturz verantwortlich und ein Topmanager verlässt den Konzern.

Exklusive YouGov-Umfrage Das Kettler-Paradox: Mit vollem Vertrauen in die Pleite

Bei Kettler ist seit vergangener Woche Schluss. Eine Umfrage zeigt, wie bekannt das sauerländische Unternehmen in Deutschland für sein Kettcar ist, aber auch Trends verpasste.
von Lucas Tenberg

Nach dem Aus der Türkei-Pläne Wettbieten um das Volkswagen-Werk

Wegen der türkischen Offensive in Syrien hat VW seine Pläne für ein neues Werk in der Türkei vorerst eingestellt. Nun bringen sich zwei Balkan-Staaten in Stellung und sehen eine Chance, das Werk in ihr Land zu holen.

Steuerparadiese EU-Staaten streichen Steueroasen-Liste zusammen

Die EU-Staaten haben die Marshallinseln und die Vereinigten Arabischen Emirate von ihrer schwarzen Liste der Steuerparadiese genommen. Kritiker finden, dass die EU so schlimme Steueroasen reinwäscht.

Deutsche Wirtschaft Die Konjunktur kühlt ab – Industrie in der Rezession

Führende deutsche Wirtschaftsforschungsinstitute haben ihre Konjunkturprognose für Deutschland deutlich nach unten korrigiert. Schuld sind sinkende Nachfrage, politische Unsicherheiten und strukturelle Veränderungen.

Streit um nordirische Grenze „Rohrkrepierer“ oder Durchbruch im Brexit-Streit?

Als Lösungsvorschlag zur irisch-nordirischen Grenzfrage soll die britische Regierung der EU laut Medienberichten die Idee von Zollabfertigungszentren entlang der Grenze vorschlagen wollen. Boris Johnson wies dies zurück.