WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Bettina Röhl direkt

Die blasse Lindner-FDP

Bettina Röhl Publizistin

Nach der Bundestagswahl kündigte die FDP gar eine "APO-Bewegung" an. Doch bis jetzt bleibt die FDP blass. Was die Partei jetzt konkret im Auge behalten muss.

Christian Lindner ist Bundesvorsitzender der FDP. Quelle: dpa

FDP, das heißt "Freie demokratische Partei Deutschlands". Das weiß noch jeder. Die Redundanz, die in den Begriffen "frei" und "demokratisch" liegt, musste früher niemanden stören. Frei und demokratisch, das war die Bekräftigung gelebter Individualität als wesentlicher Bestandteil für Freiheit. 

Guido Westerwelle hat 2005 wahre Größe bewiesen, als er auf seine persönliche Machtteilhabe und die seiner Partei verzichtete und lieber die Große Koalition zu Gunsten Deutschlands passieren ließ (als das Land mit einem rot-gelb-grünen Regierungsmonstrum zu traktieren). Er hat auch wahre Größe bewiesen, als er 2011 die Bundeswehr aus der leicht euphorisierten westlichen Militärallianz, die damals den Lybienkrieg gegen Gaddhafi führte, heraus hielt und damals heftiger Kritik aus dem In-und Ausland standhielt.

Weniger Fortune hatte Westerwelle als FDP-Parteichef. 2009 war es ihm zwar gelungen, die FDP noch vor den Grünen und der Linkspartei mit sensationellen 14,6  Prozent in den Bundestag einziehen zu lassen, aber diesen Höhenflug verwandelte Westerwelle innerhalb einer Legislaturperiode in einen furchtbaren Absturz von nahezu zehn Prozent unter die Fünf-Prozent-Hürde.

Um den massiven Zustimmungsschwund einzudämmen, der praktisch sofort nach dem Erfolg 2009 einsetzte, wurde Westerwelle von der Parteispitze verdrängt. Sein glückloser Nachfolger Philipp Rösler konnte das Ruder nicht rumreißen. Sicher machte er auch eigene Fehler, aber es war der Wurm drin, in der FDP, so dass ihm der Verlust der Bundestagswahl 2013 nur zu einem geringeren Teil wird angerechnet werden können. Die FDP jagte Philipp Rösler aus dem Amt, ein bisschen wohl in der Hoffnung mit ihm auch die Probleme vor die Tür setzen zu können. Eine etwas irreale Idee, die den neuen starken Mann der FDP, Christian Lindner, seither überlastet.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%