WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Germania

Die deutsche Fluggesellschaft Germania wurde 1986 in Köln gegründet und hat ihren Sitz in Berlin. Die grün-weiße Flotte schickt jährlich mehr als 4 Millionen Passagiere auf Reisen. Vor Kurzem wurde bekannt, dass die Airline in finanziellen Schwierigkeiten steckt.

Mehr anzeigen

Airline wird stillgelegt Die Rettung der Germania ist gescheitert

Die Fluggesellschaft Germania kann nicht gerettet werden. Nachdem die Interessenten für die Übernahme des Flugbetriebs und der Wartungs- und Technik-Sparte abgesprungen sind, bleibt nichts als die Stilllegung.

Verkauf geht in heiße Phase „Bei Germania geht es nur quick and dirty“

Zwei Wochen bleiben Germania-Insolvenzverwalter Rüdiger Wienberg um die insolvente Fluglinie zu verkaufen. Danach beginnen die juristischen Aufräumarbeiten. Der Fall werde ihn noch Jahre beschäftigen, sagte er.
von Henryk Hielscher

Lufthansa und Thomas Cook „Wer uns kauft, kauft kein Problem“

Lufthansa hat gute Chancen beim Kampf um die Besten Teile der Thomas-Cook-Airlines. Europäische Konkurrenten wie die British-Airways-Mutter IAG haben unterdessen mit dem Brexit zu tun.

Ticketerstattung Insolvenzverwalter dämpft Hoffnungen von Germania-Kunden

Viele Germania-Kunden haben direkt Flüge bei der inzwischen insolventen Airline gebucht und bleiben zunächst auf ihren Kosten sitzen. Sind die Kaufverhandlungen mit Investoren ein Hoffnungsschimmer?

Insolvente Airline Zwei Gebote für Germania

Für große Teile der insolventen Airline Germania soll es erste Kaufangebote geben, vermeldet Insolvenzverwalter Wienberg. Auf Interesse stößt vor allem das Streckennetz und der Wartungs- und Servicebereich der Germania.

Konjunktur Achtung, Rezession!

Premium
Die Wirtschaft stagniert, die Stimmung in den Unternehmen bricht ein. Deutschland droht in die Rezession zu stürzen.
Kommentar von Malte Fischer

Germania und Flybmi Regionalflughäfen nach Airline-Pleiten in Gefahr

Erst meldete Germania Insolvenz an, dann Flybmi. Seitdem hebt in Rostock vorerst kein Linienflug mehr ab. Auch andere Regionalflughäfen haben zu wenig Geschäft. Sollte der Staat als Retter einspringen?

Insolvenzen Wer beim Abschwung unter die Räder kommt

Jahrelang boomte die deutsche Wirtschaft, die Insolvenzzahlen erreichten Tiefstände. 2019 dürfte es damit vorbei sein, erwarten Insolvenzexperten. Sie haben die potenziellen Opfer des nächsten Abschwungs identifiziert.
von Henryk Hielscher

Insolvenzverwalter des Jahres Das sind die führenden Insolvenzkanzleien

Premium
Welche Kanzleien haben es ins Ranking geschafft, welche Insolvenzverwalter konnten die meisten Verfahren an Land ziehen? Der detaillierte Marktüberblick zeigt, wie sich Schwergewichte und Newcomer 2018 geschlagen haben.
von Henryk Hielscher

Am Ende fehlte die Zeit Die knapp verpasste Rettung der Germania

Am Überleben der insolventen Berliner Fluglinie Germania arbeiteten bis zuletzt Insolvenzexperten, Management und Investoren wie Ex-LTU-Inhaber Hans Rudolf Wöhrl oder Airbus. Warum sie am Ende alle knapp scheiterten.
von Rüdiger Kiani-Kreß und Henryk Hielscher
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 13 vom 22.03.2019

Wer schützt die Vermieter?

Immobilienbesitzer sind das neue Feindbild der Republik. Mietpreisbremsen, Regulierungswahn und Enteignungen sollen ihre Rendite drücken – verschärfen aber die Wohnungsnot.

Folgen Sie uns