WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Hermès

Das börsennotierte Familienunternehmen Hermès mit Firmensitz in Paris wurde 1837 von Thierry Hermès gegründet und hat seine Ursprünge im Sattlerwesen. Mittlerweile vertreibt der Luxusgüterhersteller Produkte aus den verschiedensten Bereichen − darunter Parfum, Bekleidung und Schmuck.

Mehr anzeigen

Textilhersteller „Masken werden beim Exit für die Wirtschaft von größter Bedeutung sein“

Premium
Die Maskenpflicht ist da. Unternehmen wie van Laack, Sportartikler Puma und Outdoormarken wie Maloja arbeiten daran, aus dem lange verpönten Textilschützer ein funktionales wie schickes Accessoire zu machen.
von Peter Steinkirchner

Auktionen trotz Kontaktverbot „Momentan sind die Tresore noch voll“

Trotz Kontaktverbot kommen im Auktionshaus Eppli Schmuck, Gemälde und andere Sachwerte unter den Hammer. Ferdinand B. Eppli erklärt im Interview, wie das möglich ist und warum Raritäten derzeit oft Rekordpreise erzielen.
von Jan-Lukas Schmitt

Luxus-Raritäten Fünf Sachwerte mit höheren Renditen als Aktien

Ob Handtaschen im Wert eines Hauses, Teddys zum Preis eines Aston Martin oder Whisky, der teurer als eine Luxusyacht ist: Die Entwicklung mancher Sachwerte ist überragend. Dennoch sollten Anleger nicht gierig werden.
von Jan-Lukas Schmitt

Esprit, Tom Tailor, Gerry Weber & Co. 2020 wird für deutsche Modefirmen zum Härtetest

Zum Start der Fashion Week Berlin zeigt eine Studie: Der Modeindustrie steht ein schwieriges Jahr bevor – vor allem im mittleren Segment, wo sich deutsche Hersteller positionieren. Chinesische Firmen dagegen steigen auf.
von Stephan Knieps

US-Strafzölle auf Champagner „Eine ganz schöne wirtschaftliche Katastrophe“

US-Präsident Donald Trump droht mit Strafzöllen auf französischen Champagner. Doch wer das Original liebt, zahlt womöglich gern fast jeden Preis dafür.
von Karin Finkenzeller

Milliardenvermögen Die zehn reichsten Familien der Welt

Vom beliebtesten Schokoriegel bis zur teuersten Handtasche - viele große Unternehmen wie Mars, Hermès oder Walmart sind bis heute im Familienbesitz. Welche Firmeneigentümer zu den reichsten Familien der Welt gehören.
von Selin Bogazliyan

Kriselnde Modeketten „Einer miesen Marke nützt der beste Influencer nichts“

Esprit, Gerry Weber oder Tom Tailor: Die Klamotten bleiben in den Läden liegen. Viele große deutsche Modeunternehmen leiden – aber was ziehen die Menschen dann eigentlich noch an? Wer von der Krise profitiert.
von Stephan Knieps

Verbraucher-Ranking Welchen Unternehmen die Deutschen am meisten vertrauen

Premium
Das Vertrauen in Marken hängt auch vom Zeitgeist ab. Viele Unternehmen versuchen, mit transparenten und nachhaltigen Produkten zu punkten. Doch nicht jeder Imagewandel kommt beim Kunden an.
von Claudia Tödtmann

Zschabers Börsenblick Luxus-Aktien: Bling-Bling ist der Fels in der Brandung

Luxusaktien präsentieren sich derzeit vergleichsweise krisenresistent. Und das trotz einiger vermeintlicher Risiken.
Kolumne von Markus Zschaber

Ferrari-Designer Paolo Tumminelli „Worin besteht der Sinn eines solchen Autos?“

Premium
Ferrari steht für Schnelligkeit, Luxus und italienisches Design. Was haben heutige Ferraris mit den frühen Ikonen zu tun? Designexperte Paolo Tumminelli über den Mythos Ferrari und das Zusammenspiel von Wucht und Anmut.
Interview von Christopher Schwarz
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 28 vom 03.07.2020

Die Revolution der Fleischindustrie

Während Skandale in den Schlachthöfen von Tönnies und Co. die Republik erschüttern, züchten Start-ups und Nahrungsmultis künstliches Fleisch aus dem Reagenzglas. Das beschleunigt das Ende der Landwirtschaft.

Folgen Sie uns