WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Oliver Samwer

Zusammen mit seinen Brüdern hat sich Oliver Samwer als Online-Unternehmer ein Milliardenvermögen erarbeitet. Die Samwer-Brüder gründeten gemeinsam den Internet-Inkubator Rocket Internet.

Mehr anzeigen

Refinitiv Anzahl der Start-up-Finanzierungen bricht ein

Eine Studie zeigt: Das Volumen der Investitionen in hiesige, junge Unternehmen war in den ersten Monaten 2020 auf dem niedrigsten Stand seit 2014.

Coronavirus Rocket Internet rechnet mit mehr Insolvenzen bei seinen Start-ups

Die Coronakrise trifft neben riesigen Konzernen oder Solo-Selbstständigen natürlich auch Start-ups. Investor Rocket Internet geht deshalb davon aus, dass mehr seiner jungen Firmen in die Insolvenz rutschen werden.

Startup-Investor Delisting für Rocket Internet laut Oliver Samwer derzeit kein Thema

Rocket-Internet-Gründer Oliver Samwer hat Spekulationen zurückgewiesen, wonach ein Delisting des Unternehmens bevorstehen könnte. Das sei zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht geplant.

Investment in Immobilie „Wir haben Angst vor Rocket Internet“

Premium
Berlins Wohnungsmarkt sorgt für Wirbel: Debatten um Enteignungen von Wohnungsgesellschaften, eine Deckelung der Mieten und nun Rocket Internet. Die Start-up-Schmiede kauft nebenbei Immobilien. Das macht Mietern Angst.
Interview von Dominik Reintjes

Müder Blitzkrieger Rocket Internet gehen die Raketen aus

Premium
Mit Rocket Internet wollte Oliver Samwer die Onlinewelt erobern. Doch Wachstum und Börsenkurs schwächeln. In der Finanz- und Digitalszene macht sich Ernüchterung über den einstigen Guru breit.
von Henryk Hielscher

Neue Gründergeneration Deutsche Ingenieure bauen Weltmarktführer von morgen

Premium
Lange Zeit wollten deutsche Start-ups nur mit irgendeinem Internetdienst reich werden. Nun aber knüpft eine neue Gründergeneration an die Traditionen von Daimler und Siemens an – und besinnt sich auf die Ingenieurkunst.
von Thomas Stölzel und Varinia Bernau

Start-Ups Wenn Gründern der Burn-out droht

Lange Arbeitstage, kaum Auszeiten: Ein Start-up zu gründen bedeutet auch Stress, Druck und Hektik. Wie Unternehmer den drohenden Burn-out vermeiden und was Investoren im eigenen Interesse tun können.
von Kim Richters

Metro-Chef Olaf Koch „Wir haben echt noch was zu tun“

Bei der Metro ist gerade einiges los: Während man noch einen Käufer für Real sucht, sichert sich der Tscheche Daniel Kretinsky mehr und mehr Anteile am Handelskonzern. Metro-Chef Koch über die Zukunft des Unternehmens.
Interview von Dominik Reintjes

Schwarze Zahlen Rocket Internet startet Aktienrückkauf

Der Berliner Startup-Investor hat im ersten Halbjahr einen Gewinn von 297 Millionen Euro erzielt. Die liquiden Mittel von 2,1 Milliarden Euro will das Unternehmen auch für ein Aktienrückkaufprogramm nutzen.

Gründer Wie besessen ist die deutsche Gründerszene?

Premium
Er mischt mit seinem E-Flitzer Tesla die verschnarchte Autoindustrie, will Menschen auf den Mars schicken und durch einen Hyperloop sausen lassen. Einerseits. Andererseits aber schiebt Elon Musk auch 24-Stunden-Schicht,...
von Varinia Bernau und Michael Kroker
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 33 vom 07.08.2020

Daimlers Luxuswette

Mitten in der größten Krise der Automobilindustrie soll der Mythos S-Klasse Daimler retten: Nische statt Breite, Marge statt Stückzahl, Asien statt Europa – und sehr viel Risiko.

Folgen Sie uns