WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Thyssenkrupp

Stahl- und Technologiegigant Thyssenkrupp steckt im Umbruch. Welche Sparten der Konzern aus Essen abstößt, welche er ausbaut, in welchen Ländern er expandiert. Hier erhalten Sie aktuelle News zu Thyssenkrupp.

Mehr anzeigen

Industriekonzern Thyssen-Krupp kassiert wegen Pandemie-Folgen seine Jahresprognose

Auch der angeschlagene Stahlkonzern bekommt die Folgen der Corona-Pandemie zu spüren. Der Verkauf der Aufzugsparte soll weiterhin vollzogen werden.

Thyssenkrupp Merz bleibt länger Vorstandsvorsitzende

Martina Merz macht bei Thyssenkrupp weiter. Eigentlich wollte die Managerin den angeschlagenen Revierkonzern nur ein Jahr lag leiten.

Statistisches Bundesamt Deutsche Industrie erzielt im Januar größtes Auftragsplus seit 2014

Trotz der Sorgen über das Coronavirus haben die Bestellungen um mehr als fünf Prozent zugelegt. Experten warnen jedoch vor zu großer Euphorie.

Industriekonzern Thyssenkrupp erhält Zuschlag für Marine-Großauftrag in Brasilien

Die Werftentochter von Thyssenkrupp wird als Teil eines Konsortiums für den Bau von vier Korvetten beauftragt. Die Schiffe sollen zwischen 2025 und 2028 ausgeliefert werden.

Stahl-Geschäft Thyssenkrupp: Willkommen in der Hölle

Premium
Nach Verkauf der Aufzugssparte soll sich Thyssenkrupp auf Stahl konzentrieren. Doch gegen Chinas Stahlbarone hat der Konzern kaum Chancen. Einen von ihnen hat er sogar selbst groß gemacht.
von Jörn Petring und Angela Hennersdorf

Verkauf der Aufzugssparte Der Anfang vom Ende einer deutschen Industrieikone

Mit dem Verkauf der Aufzugssparte ist das Ende des deutschen Traditionskonzerns Thyssenkrupp besiegelt. Warum der Überlebenskampf für den Rest des Unternehmens erst so richtig beginnt.
von Angela Hennersdorf

Notleidender Konzern Thyssenkrupp verkauft Aufzugssparte an Finanzinvestoren

Der Thyssenkrupp-Konzern verkauft seine lukrative Aufzugssparte an ein Bündnis der Finanzinvestoren Advent und Cinven für 17,2 Milliarden Euro. Man erwarte „keine Bedenken der zuständigen Behörden“.

Industriekonzern Thyssen-Krupp favorisiert Vollverkauf der Aufzugsparte

Thyssen-Krupp strebt Insidern zufolge einen Vollverkauf seiner Aufzugsparte an. Dadurch lasse sich der höchste Kaufpreis erzielen.

Kone-Chef Kauf des Aufzugsgeschäfts von Thyssenkrupp finanziell zu riskant

Exklusiv
Der finnische Industriekonzern Kone sieht von einem Kauf der Thyssenkrupp-Aufzugsparte wegen zu hoher Risiken ab. Es seien Zweifel an der Solvenz des Essener Konzerns aufgekommen.
von Angela Hennersdorf

Kone-Chef Henrik Ehrnrooth „Wir waren nicht mehr sicher, dass Thyssenkrupp am Ende noch solvent ist“

Premium
Kone-Chef Hernik Ehrnrooth über den gescheiterten Deal mit Thyssenkrupp und die Frage, wieso das finanzielle Risiko am Ende doch zu groß war.
Interview von Angela Hennersdorf
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 14 vom 27.03.2020

Der Brandbeschleuniger

Mitten in der Corona-Pandemie eskaliert Wladimir Putin den Energiekrieg gegen die USA – mit überraschenden Folgen für Deutschland.

Folgen Sie uns