WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Ursula von der Leyen

Ursula von der Leyen ist seit 2013 die erste Bundesministerin der Verteidigung. Die CDU-Politikerin war zuvor Bundesarbeitsministerin und von 2005 bis 2009 Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Mehr anzeigen

Bundesregierung Externe Berater kosten Bund Millionen

Mehr als 20.000 Menschen arbeiten in Bundeskanzleramt und den Bundesministerien. Dennoch werden pro Jahr etwa 700 Verträge mit externen Beratern von der Bundesregierung abgeschlossen.

Bundeswehr Nur jeder dritte nagelneue Panzer ist einsatzbereit

Warum funktionieren so viele Fahr- und Flugzeuge der Bundeswehr nicht? Braucht es einfach neue Geräte? Eine neue Statistik zeigt, dass das alleine keine Lösung ist. Politiker sehen die Industrie in der Pflicht.

Merkel-Nachfolge Was bringen Merz, Spahn und AKK der Wirtschaft?

Premium
Mit seiner Kandidatur um den CDU-Vorsitz rückt Friedrich Merz die Wirtschaft wieder in den Mittelpunkt der Debatte. Alle anderen Kandidaten müssen zeigen, was sie Unternehmen und Leistungsträgern bieten wollen.
von Sven Böll, Sophie Crocoll und Elisabeth Niejahr

Merkel tritt von CDU-Spitze ab „Es ist an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen“

Angela Merkel bereitet ihren Rückzug aus der Politik vor. Nach der Wahlschlappe in Hessen gibt sie einen Teil der Macht ab. Spätestens 2021 soll ganz Schluss sein. In der CDU bringt man sich in Stellung.

Saudi-Dilemma Auch Regierungen kennen bei der Exportförderung keine Skrupel

Premium
Im globalen Monopoly um Industrieaufträge zeigen China, die USA und Frankreich wenig Skrupel. Allein der Bundesregierung fehlt eine klare Strategie.
von Karin Finkenzeller, Max Haerder und Julian Heißler

Ursula von der Leyen in China Abschied vom Reich der Mitte

Premium
Bei ihrer China-Reise muss sich Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zu umstrittenen Berater-Verträgen äußern. Es geht um den Verdacht der Scheinselbständigkeit.
von Elisabeth Niejahr

Brinkhaus auf Truppenbesuch „Wir brauchen auch mal andere Leute an der Spitze“

Der neue Unionsfraktionschef Brinkhaus tritt zum ersten Ortstermin an – bei der Bundeswehr in Brandenburg. Der Finanzfachmann gibt sich bescheiden, doch es dringt auch reichlich Selbstbewusstsein durch.
von Cordula Tutt

Bundeswehr Warum von der Leyens Utopie ein Vorteil ist

Premium
Die Regierung hat einen detaillierten Zukunftsplan für die Bundeswehr vorgelegt. Er wird nie umgesetzt werden – und kann dennoch helfen.
Kommentar von Elisabeth Niejahr

EZB-Nachfolge Merkel opfert Weidmann – und spielt ein gefährliches Spiel

Schon lange ist klar, dass Bundesbank-Chef Weidmann neuer EZB-Chef werden will. Nun zieht Bundeskanzlerin Merkel aber offenbar ihre Unterstützung zurück – und schielt stattdessen auf einen anderen EU-Spitzenposten.
Kommentar von Kristina Antonia Schäfer

Militärforschung Wie die Bundeswehr Gründergeist fördert - und woran es hapert

Premium
Das Internet, Schiffscontainer, Penicillin: Militärforscher haben schon viele Innovationen bewirkt. Auch die Bundeswehr fördert Start-ups, Vorbild sind die USA und Israel. Doch Geldausgeben allein reicht nicht.
von Stefan Hajek, Matthias Hohensee und Elisabeth Niejahr
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 07.12.2018

Der Fall Nestlé

Zu süß, zu fett, zu böse? Wie der größte Lebensmittelhersteller der Welt mit Investoren, Kunden und Politikern um sein Geschäftsmodell ringt.

Folgen Sie uns