WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Ursula von der Leyen

Ursula von der Leyen ist seit 2013 die erste Bundesministerin der Verteidigung. Die CDU-Politikerin war zuvor Bundesarbeitsministerin und von 2005 bis 2009 Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Nach der Europawahl 2019 im Mai wird sie im Kampf um die besten EU-Posten als neue Kommissionspräsidentin vorgeschlagen.

Mehr anzeigen

Welthandelsorganisation Die WTO am Scheideweg

Premium
Der anstehende und ungeplante Führungswechsel bietet der schwer angeschlagenen Welthandelsorganisation auch Chancen. Der künftige WTO-Chef müsste aber eine ganze Reihe von Reformen angehen.
von Bert Losse, Silke Wettach und Julian Heißler

Regierungswechsel in Frankreich Frankreichs Neuer darf vor allem eins: Macron nicht in den Schatten stellen

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bildet die Regierung um. Für die Wirtschaft ist der neue Premier Jean Castex der Garant eines „Weiter so“.
von Karin Finkenzeller

Treffen in Meseberg Merkel: „Wenn Deutschland und Frankreich einig sind, ist nicht Europa sich einig“

Nach fast vier Monaten voller Videokonferenzen empfängt die Kanzlerin wieder einen Gast aus dem Ausland in Deutschland. Es ist ihr wichtigster Verbündeten für die bevorstehende EU-Ratspräsidentschaft.

EU-Ratspräsidentschaft Merkels milliardenschwere Kompromisse

Premium
Eine Woche nach dem Start der deutschen EU-Ratspräsidentschaft präsentiert Kanzlerin Merkel ihr Programm. Die Erwartungen sind hoch. Doch von der einst dicken Agenda sind nur wenige Themen übrig.
von Silke Wettach

Geberkonferenz Die Welt gegen Corona: Staaten sagen weiteren Milliardenbetrag zu

Insgesamt 6,15 Milliarden Euro sind bei einer virtuellen Geberkonferenz für den Kampf gegen Covid-19 zusammengekommen. Auch Deutschland stellt zusätzliche Hilfen bereit.

Handelsbeziehungen EU-Firmen glauben nicht an schnelles Investitionsabkommen mit China

Bis Ende des Jahres wollen sich Brüssel und Peking auf ein Investitionsabkommen einigen. Doch Unternehmer erwarten, dass die Verhandlungen länger dauern.

Verkehrte (Finanz)welt Euro positiv auf Corona getestet – wird er überleben?

Die Corona-Pandemie stürzt die europäische Gemeinschaftswährung in eine neuerliche Krise. Und die EZB will hoch verschuldeten Euro-Ländern bevorzugt helfen. Wie weit können die Nothilfen zur Rettung des Euro gehen?
Kolumne von Martina Bahl, Axel Apfelbacher

Druck ohne Druckmittel? EU drängt China zur Einhaltung von Zusagen

Die EU fühlt sich von China bei wichtigen Themen mehr und mehr hingehalten. Können die Spitzengespräche Bewegung in Verhandlungen bringen? Die Ausgangsvoraussetzungen für die EU scheinen nicht die besten zu sein.

EU-China-Gipfel Dialog unter Trumps Sündenböcken

Premium
Sowohl Europa als auch China leiden unter den Anfeindungen des US-Präsidenten Donald Trump. Schweißt diese Antipathie beim großen Video-Gipfeltreffen zusammen?
von Silke Wettach

Tauchsieder Wachsen! Wir müssen wachsen!

Angela Merkel und Olaf Scholz heben mit Schulden die Konsumlaune – Klima-Aktivisten predigen Verzicht. Beides ist falsch. Wir brauchen Geld, auf das wir zählen können. Und einen Kapitalismus mit Maximierungsinteressen.
Kolumne von Dieter Schnaas
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 29 vom 10.07.2020

Lohnkampf 2020: Die Nullrunde

Wegen der Coronarezession müssen Unternehmen die Personalkosten drücken. Der Verteilungskonflikt läuft schon – und Arbeitnehmer könnten ihn verlieren.

Folgen Sie uns