WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Whistleblower

Facebook-Datenskandal, Panama Papers oder Luxleaks: Viele Missstände wären ohne mutige Hinweisgeber kaum enthüllt worden. Das Aufdecken von geheimen Informationen, die die Allgemeinheit warnen oder Risiken bekannt machen sollen, sollte also erwünscht sein. Dennoch müssen viele Whistleblower um ihre Karriere fürchten.

Mehr anzeigen

Cum Ex Prozess gegen Cum-Ex-Aufklärer: Richter erklärt Staatsanwalt für befangen

Der angeklagte Anwalt hatte in einem anderen Prozess interne Dokumente einer Bank vorgelegt. Darin sieht die Schweizer Staatsanwaltschaft Wirtschaftsspionage.

Wirecard-Doku in der ARD Wirecard-Whistleblower: „Ich habe einfach nie aufgegeben“

Bei Arte lief erstmals die große Dokumentation über den Wirecard-Skandal im Free-TV. Sie erzählt die Geschichte derer, die früh die Erfolgsgeschichte anzweifelten. So wie der Whistleblower Pav Gill.
von Volker ter Haseborg

Affäre Wirecard Die absurde Verteidigungsstrategie des Markus Braun

Als Wirecard-Chef prahlte Markus Braun, er habe „vollen Einblick“ in die Geschäfte. Heute gibt er sich ahnungslos, als Opfer im Milliardenskandal. Doch seine Belege sind dünn – und die Liste seiner Verfehlungen ist lang.
von Melanie Bergermann und Volker ter Haseborg

Haugen, Snowden und Co. „Unternehmenslenker möchten keine Belegschaft, die sich gegenseitig verpfeift“

Ein Gesetz soll es Whistleblowern erleichtern, anonym auf Missstände aufmerksam zu machen. In den Unternehmen gibt es noch viel Widerstand – dabei beweist der Fall Facebook, wie nützlich Whistleblower sein könnten.
von Claudia Tödtmann

Wirecard-Skandal Börsen beenden bald Handel mit Wirecard-Aktien

Aktien von Wirecard stecken trotz Skandal weiter in den Depots von Anlegern, manche zocken für kurzfristige Gewinne. Nun wollen mehrere Börsen das Papier aus dem Handel nehmen.

Frances Haugen Facebook-Whistleblowerin fürchtet um Sicherheit

Frances Haugens Sicherheitsbedenken gelten nicht dem Facebook-Konzern. Sie sei eher besorgt über die Verbreitung von Gerüchten und Verschwörungstheorien über sie.

Whistleblower Ex-Deutsche-Bank-Whistleblower bekommt wohl Rekordbelohnung

Fast 200 Millionen Dollar soll der ehemalige Deutsche Bank Mitarbeiter bekommen. 2012 hatte er Informationen und Dokumente für die Aufdeckung eines Skandals zur Verfügung gestellt.

Soziales Netzwerk Facebook stellt neue Kontrollfunktionen für Kinder vor

Die neuen Funktionen sollen Kinder besser schädlichen Inhalten schützen. Facebook reagiert damit auf die Vorwürfe der Whistleblowerin Frances Haugen.

Kritik an Praktiken Reimund Neugebauers Fraunhofer-Chef zahlt Reisekosten nach

Die Fraunhofer-Gesellschaft hat eine Untersuchung von Vorgängen rund um ihren Präsidenten, Reimund Neugebauer, eingeleitet. Es geht um Reisen – und womöglich noch mehr.
von Thomas Stölzel

Soziale Netzwerke Facebook-Whistleblowerin: Die Welt braucht Einblick in Algorithmen

Nur Facebook selbst entscheidet, was die Nutzer sehen, kritisiert eine Whistleblowerin. Sie fordert einen Eingriff der Politik im Sozialen Netzwerk.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 49 vom 03.12.2021

Affäre Wirecard: Dr. Ahnungslos

Die absurde Verteidigungsstrategie von Exchef Markus Braun.

Folgen Sie uns