WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Ökonomie-Nobelpreisträger Mehr politisch als ökonomisch

Der Nobelpreis für William Nordhaus und Paul Romer ist ein politisches Statement für mehr staatliche Eingriffe. Das macht ihn zum Problem.
von Malte Fischer

US-Volkswirte Romer und Nordhaus erhalten Nobelpreis für Wirtschaft

Der diesjährige Wirtschafts-Nobelpreis geht an zwei US-Volkswirte. Die Jury prämiert die Forscher William Nordhaus und Paul Romer gemeinsam. Ihre Arbeiten haben unter anderem wichtige Bezüge zur Klimadebatte.

Konjunktur Bundesregierung senkt Wachstumsprognose 2018 deutlich

Im Frühjahr war die Regierung noch von 2,3 Prozent Zuwachs ausgegangen. Jetzt muss sie offenbar ihre Prognose nach unten korrigieren: 1,7 bis 1,8 Prozent wird die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr nur wachsen.

Euro-Zone Konjunktur kühlt sich im September ab

Die Geschäfte der Wirtschaft in der Euro-Zone fielen im September zurück. Schuld sind stagnierende Exporte und die insgesamt schwächelnde Industrie.

800 Millionen Euro Höhere Steuereinnahmen steigern Haushaltsüberschuss der Kommunen

Dank guter Konjunktur und sinkender Zinsausgaben konnten Deutschlands Kommunen ihren Haushaltsüberschuss im ersten Halbjahr steigern. Im Vergleich zum Vorjahr verbuchten sie ein Plus von 200 Millionen Euro.

Etappensieg für EZB Inflation in Euro-Zone zieht an

Die Inflationsrate im Euro-Raum ist wegen teurer Energiekosten auf dem Vormarsch: Die Verbraucherpreise stiegen im September um 2,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Boom der Wirtschaft Arbeitslosenzahl sinkt im September auf 2,256 Millionen

Zum Beginn des Schul- und Ausbildungsjahres kommt der Arbeitsmarkt wieder in Schwung. Die Zahl der Arbeitslosen sinkt auf den niedrigsten Wert seit 1991.

Teure Lebensmittel und Energie Inflationsrate in Deutschland steigt im September unerwartet auf 2,3 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland ist so hoch wie seit November 2011 nicht mehr: Energie- und Lebensmittelpreise haben die Teuerung in Deutschland im September wieder deutlich über die Zwei-Prozent-Marke getrieben.

Rezession bei Handelskrieg Forscher senken Konjunkturprognosen für deutsche Wirtschaft

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) dürfte laut Experten in diesem Jahr statt der noch im Frühling erwarteten 2,2 nur um 1,7 Prozent wachsen. Auch für 2019 haben führende Forschungsinstitute ihre Prognosen gesenkt.

Ökonom Enzo Weber „Weniger als zwei Millionen Arbeitslose sind möglich“

Der Ökonom Enzo Weber über den anhaltenden Jobboom in Deutschland, die Gefahren der Demografie – und warum eine Dienstpflicht für junge Leute ökonomisch kontraproduktiv sein könnte.
Interview von Bert Losse

Digitale Wirtschaft Dynamische Preise bergen viele Risiken – für Händler und Kunden

Premium
Durch die Digitalisierung werden sich Preise künftig immer schneller verändern – und könnten womöglich für jeden Käufer unterschiedlich ausfallen. Was das für Verbraucher und den Wettbewerb bedeutet.
von Bert Losse

Geschäftsklima-Index Ifo-Index fällt leicht

Die deutsche Wirtschaft zeigt sich nach Experten-Meinung in den nächsten Monaten stabil. Auch wenn der Aufschwung etwas an Dynamik verloren hat. Das gibt auch die Stimmung in Deutschlands Chefetagen so wider.
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10

Meistgelesen

Rente gegen Pension So viel mehr Geld haben Lehrer im Ruhestand

Anders als Arbeitnehmern droht Beamten keine große Rentenlücke: Um eine Rente in Höhe einer Grundschullehrer-Pension zu bekommen, müssen Angestellte in der freien Wirtschaft viel länger arbeiten und sehr gut verdienen.

Staatsschulden wie in Italien Target 2 rettet lautlos die Eurozone – noch

Die politische und finanzielle Krise in Italien zeigt, dass das grenzüberschreitende Zahlungssystem der Eurozone, Target2, nun stark versagt. Länder wie Italien können damit risikolos Schulden machen.

Neue Version des Tesla Model 3 „Nur eine abgespeckte Basisversion“

Tesla-Chef Elon Musk hat eine neue Version des Model 3 für 45.000 US-Dollar angekündigt – via Twitter natürlich. Ursprünglich sollte es viel weniger kosten und E-Mobilität massentauglich machen. Ist es jetzt soweit?

Riedls Dax-Radar Machtlos gegen schwache Nerven

Die Angst an den Börsen steigt, das erhöht das Risiko für weitere Kursrückschläge. Umso wichtiger ist es, dass die Geschäftsentwicklung führender Unternehmen stabil bleibt. Daimler gelingt das leider nicht.

Vaude Wie der kulturelle Wandel im Mittelstand gelingt

Antje von Dewitz hat mit Vaude den erfolgreichsten deutschen Outdoor-Ausrüster geschaffen. Und ganz nebenbei die Grundlagen für eine erfolgreiche Digitalisierung ihres Geschäftes gelegt. Ihre vier wichtigsten Lehren.
WirtschaftsWoche

Nr. 43 vom 19.10.2018

Der Profit mit den Pendlern

Wie die Mobilitätsindustrie aus dem Arbeitsweg ein Geschäftsmodell macht.

Mit dem Karriere-Portal von WiWo Ihren Traumjob finden
Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns