WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Georg-August-Universität Göttingen

Die 1734 gegründete Georg-August-Universität in Göttingen ist mit rund 30.000 Studierenden die größte Universität Niedersachsens.

Mehr anzeigen

Qualitätskontrolle in der Wissenschaft „Die Prüfer rechnen aus Zeitmangel in der Regel nicht nach“

Premium
Big Data hat zu einem Boom der empirischen Wirtschaftsforschung geführt – doch es hapert bei der Qualitätskontrolle.
von Bert Losse

Weltmarktführer Diese Unternehmer nutzen der Wirtschaft

Premium
Kein Land bringt so viele Weltmarktführer hervor wie Deutschland. Davon profitiert die gesamte Volkswirtschaft. Doch ist das auch ein Erfolgsmodell für die Zukunft?
von Michael Scheppe

Data Scientist Das ist der begehrteste Beruf der Welt

Premium
Das Interesse an Data Scientists in Unternehmen ist riesig, die Wissenschaft zieht mit neuen Studiengängen nach. Dabei sind die Spezialisten längst nicht nur als Programmierer gefragt.
von Olaf Wittrock

Ökonomie-Nobelpreis „Die Frauenfrage ist eine Riesenbaustelle“

Premium
In diesem Jahr wird zum 50. Mal der Ökonomie-Nobelpreis vergeben. Nur einmal gewann bisher eine Frau. Warum Forscherinnen in der VWL unterrepräsentiert sind – und wo sich das gerade ändert.
von Bert Losse und Michael Scheppe

Subventionsjäger Das große Theater der Bauern

Premium
Gestern Starkregen, heute Dürre – spielt das Wetter verrückt, rufen die Bauern den Staat. Keine andere Branche wird so üppig subventioniert – und schafft es zugleich, die Gewinne selbst einzustecken. Mit absurden Folgen.
von Konrad Fischer, Simon Book, Christian Ramthun und Isabella Escobedo

Supermarkt wird 60 Wie sich Supermärkte neu erfinden wollen

Im September 1957 eröffnete in Köln der erste Supermarkt Deutschlands. Sechs Jahrzehnte später steht das Geschäftsmodell vor Problemen – etwa die Konkurrenz von Discountern und dem Online-Handel.

Volkswagen So bewerten Wissenschaftler den Abgang des VW-Chefhistorikers

Wie sollte Volkswagen seine NS-Vergangenheit aufarbeiten? Der Streit darüber geht weiter. Jetzt melden sich zahlreiche Wissenschaftler zu Wort - und ergreifen Partei für den ehemaligen VW-Chefhistoriker.

Freihandelsabkommen Warum wir TTIP verloren haben

Premium
Das Freihandelsabkommen TTIP ist so gut wie gestorben, nun steht auch das Ceta-Abkommen mit Kanada auf der Kippe. Wie konnte es so weit kommen? Das Protokoll eines Scheiterns.
von Simon Book, Marc Etzold, Malte Fischer, Max Haerder, Silke Wettach, Kathrin Witsch und Jurik Caspar Iser

Parteien Die AfD wird im Mittelstand salonfähig

21 Prozent in Schwerin, zuvor 24 in Magdeburg und 15 in Stuttgart – die Partei verlässt die parteipolitische Nische. Beobachtungen unter Unternehmern, die politischen Anschluss suchen.
von Konrad Fischer, Simon Book, Marc Etzold, Sven Prange und Jurik Caspar Iser

Einsatz von KZ-Häftlingen Volkswagen-Chefhistoriker kritisiert fehlerhafte NS-Aufarbeitung durch Audi

Exklusiv
Der Chefhistoriker der Volkswagen AG, Manfred Grieger, wirft der Konzerntochter Audi grobe Fehler bei der Aufarbeitung ihrer NS-Vergangenheit vor.
von Harald Schumacher und Martin Seiwert
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 18.04.2019

Wie viel Bürokratie braucht Deutschland?

Grundsteuer, Sozialstaat, Regulierung: Zu viel Verwaltung lähmt Bürger und Wirtschaft. Wie es besser ginge.

Folgen Sie uns