WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Heiko Maas

Heiko Maas wurde 1966 in Saarlouis geboren. Der SPD-Politiker und Jurist ist derzeit Bundesminister des Auswärtigen und war von 2013 bis 2018 als Bundesjustizminister tätig.

Mehr anzeigen

Chinapolitik Erste Ampelstörung China?

Die Grünen wollen Angela Merkels konziliante Chinapolitik beenden, der künftige Kanzler Olaf Scholz setzt auf Kontinuität. Die Wirtschaft warnt vor einem Chaos.
von Daniel Goffart, Silke Wettach, Max Haerder und Sonja Álvarez

China-Kurs Scholz hat Chinas Präsident Xi Fortsetzung von Merkels Kurs signalisiert

Olaf Scholz geht schon jetzt auf Konfrontationskurs mit seinen beiden Koalitionspartnern: Im Koalitionsvertrag ist eine Abkehr vom bisherigen China-Kurs niedergeschrieben, Scholz will aber wohl auf Kontinuität.
von Silke Wettach

Abschreckungspaket Ukraine ruft Nato zu mehr Unterstützung im Konflikt mit Russland auf

Das neue Abschreckungspaket sollte nach Wünschen der Ukraine aus drei Elementen bestehen. Jedoch ist es unwahrscheinlich, dass die Wünsche der Ukraine 1:1 umgesetzt werden.

Investitionen So will die EU Chinas Seidenstraßen-Initiative Paroli bieten

China baut seinen Einfluss in der Welt seit Jahren massiv aus. Die EU will dem nun nicht mehr länger tatenlos zusehen. Ein Plan der EU-Kommission sieht gewaltige Investitionen vor.

Grenzstreit EU-Außenminister beschließen neue Maßnahmen gegen Belarus

Die EU wirft der Führung in Belarus vor, Migration als Waffe einzusetzen. Mit Hilfe eines neuen Sanktionsinstruments will sie Machthaber Lukaschenko nun die Munition nehmen.

Koalitionsverhandlungen Wer für SPD, FDP und Grüne am Verhandlungstisch sitzt

Der Zeitplan ist straff: Bis Ende November soll ein Koalitionsvertrag vorliegen. Ob das gelingt, hängt von den Verhandlern ab. Diese Liste zeigt, wer für die Interessen von SPD, Grünen und FDP ringt.

Belavia Wer Lukaschenko seine Flüchtlings-Flugzeuge leiht

Die EU will Sanktionen gegen die belarussische Airline Belavia verhängen, weil diese am Schmuggel von Flüchtlingen beteiligt ist. Das würde auch prominente Investoren Geld kosten – zum Beispiel die Lego-Familie.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Europäische Union EU-Staaten erzielen Kompromiss in Streit um Erweiterungspolitik

Die EU will offenbar festhalten, dass sie sich weiter zu dem begonnen Erweiterungsprozess mit sechs Balkanländern bekennt. Dies setze jedoch auch eine Weiterentwicklung der Union selbst voraus.

Listenplätze und Direktmandate Direkter Einzug? Darauf können diese Politiker sich nicht verlassen

Bin ich drin? Für manche Wirtschaftspolitiker ist das am Wahltag eine bange Frage – denn die Union wird wohl weniger Direktmandate holen. Für manche prominente Abgeordnete gibt es aber einen Plan B.  
von Sonja Álvarez

U-Boot-Streit Außenminister-Treffen zwischen USA, Frankreich, Großbritannien und Deutschland offenbar abgesagt

Das ursprünglich für Mittwoch geplante Treffen wird wohl nicht stattfinden. Zuletzt hatte es Spannungen zwischen Frankreich und den USA bezüglich des indopazifischen Sicherheitspakts gegeben.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 49 vom 03.12.2021

Affäre Wirecard: Dr. Ahnungslos

Die absurde Verteidigungsstrategie von Exchef Markus Braun.

Folgen Sie uns