WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Heiko Maas

Heiko Maas wurde 1966 in Saarlouis geboren. Der SPD-Politiker und Jurist ist derzeit Bundesminister des Auswärtigen und war von 2013 bis 2018 als Bundesjustizminister tätig.

Mehr anzeigen

Türkei Erdogan will von Deutschland und Frankreich Hilfe im Idlib-Krise

Deutschland, Frankreich, die Türkei und Russland suchen nach einer Lösung in der Idlib-Krise. Am Abend wollen Erdogan und Putin telefonieren.

Reaktionen auf Hanau Merkel zur Gewalttat: „Dieses Gift existiert in unserer Gesellschaft“

Kanzlerin Angela Merkel hat eine Erklärung „zu den Morden von Hanau“ abgegeben. Im In- und Ausland zeigen Politiker ihre Anteilnahme, darunter auch Frankreichs Präsident Macron.

Münchner Sicherheitskonferenz Maas: Deutsche Sicherheit wird auch im Irak und Libyen verteidigt

Außenminister Maas spricht sich für ein stärkeres internationales Engagement Deutschlands aus – auch militärisch. Zur Begründung verweist er auf bekannte Worte eines Parteikollegen.

Nachfolge für AKK Merz will CDU-Vorsitzender werden

Friedrich Merz hat sich als erster Kandidat aus der Deckung gewagt: Ja, er will für den CDU-Vorsitz kandidieren. Mit Spannung wird ein Auftritt von ihm am Donnerstagabend erwartet.

Bürgerkriegsland UN-Sicherheitsrat nimmt Libyen-Resolution an

Die UN-Resolution verleiht den Ergebnissen der Berliner Libyen-Konferenz zusätzlichen Nachdruck. Der Beschluss enthält allerdings keine neuen Sanktionen.

Teurer Stabilitätsanker Jordaniens Wirtschaft wächst – aber ohne Finanzhilfen läuft nichts

Premium
Jordaniens wichtigster Wirtschaftszweig sind internationale Hilfen. Auch die Bundesregierung unterstützt den Stabilitätsanker im Nahen Osten mit Millionen – aber fördert damit eine fatale Subventionsmentalität.
von Mareike Enghusen

Tauchsieder Die Schwindsucht-Koalition

Union und SPD haben dem Land nichts mehr zu geben. Ohne Annegret Kramp-Karrenbauer fehlte der Regierungspolitik nichts. Die Abwesenheit von Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken würde sie bereichern.
Kolumne von Dieter Schnaas

EU-Austritt „Wir werden euch immer lieben“ – EU-Kommission billigt Brexit-Vertrag

Der Austritt Großbritanniens aus der EU am Freitag ist besiegelt. Nun muss die künftige Beziehung zwischen dem Land und der EU geklärt werden.

Coronavirus in China Deutsche Firmen in Wuhan setzen auf Prävention

Mundschutz, Fiebermessen, Desinfektion, Homeoffice – deutsche Firmen in der chinesischen Stadt Wuhan treffen Vorkehrungen gegen die Ausbreitung des Coronavirus.

Iran-Krise Bundeswehr nimmt Ausbildung der Kurden im Nordirak wieder auf

Nach der Beruhigung im Iran-Konflikt setzt die Bundeswehr das Training kurdischer Sicherheitskräfte fort. Die Bundesregierung hofft auf den Fortbestand des Anti-IS-Einsatzes.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 09 vom 21.02.2020

Mittelstandsfalle Nullzins

Die Politik der Europäischen Zentralbank und eine damit verbundene absurde Besteuerung durch den Bund gefährden deutsche Unternehmen. Es geht um 500 Milliarden Euro – und die Altersvorsorge von Millionen Beschäftigten.

Folgen Sie uns