WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

HHLA

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) verlädt ankommende und abgehende Güter im Hamburger Hafen und übernimmt deren Weitertransport ins Inland.

Mehr anzeigen

Bundesverfassungsgericht Karlsruhe: Verbot für Atomtransporte über Bremer Häfen verstößt gegen das Grundgesetz

Das Atomtransportverbot der Freien Hansestadt ist nach Ansicht der Richter verfassungswidrig. Bremen fehle die Gesetzgebungskompetenz für den Erlass eines Umschlagverbots.

Containerschiffe Chaosjahr 2021: Was der Container-Schifffahrt droht

Erst blockierte ein Schiff den Suezkanal, dann schloss China seine Häfen, bis zum Jahresende herrschte in jeder Lieferkette Chaos: Ein Jahr wie 2021 hat die Schifffahrt nie erlebt – es wird tiefe Veränderungen auslösen.
von Jacqueline Goebel

Hamburger Imperialismus Hapag-Lloyd ist in Kauflaune – eine Gefahr für die Häfen

Deutschlands größte Reederei Hapag-Lloyd schreibt Rekordgewinne. Das Unternehmen expandiert – und will sich nun in weitere Häfen einkaufen. Ein Lehrstück über die Machtverschiebung im Welthandel.
von Jacqueline Goebel

Der Ursprung meiner Karriere: Rüdiger Grube „Wenn du weiterkommen möchtest, musst du ein Alleinstellungsmerkmal haben“

Rüdiger Grube und sein Ringen um Anerkennung: Hier erzählt der ehemalige Bahn-Chef vom Ursprung seiner Karriere.
von Kristin Rau

Reederei Hapag-Lloyd erwartet auch 2022 Transportengpässe

Konzernchef Rolf Habben Jansen sieht eine leichte Entspannung der Lage im Frühjahr. Ein normales Jahr werde es für die Schifffahrt aber nicht.

Logistikbranche Hafenwirtschaft sieht Hamburger Hafen zunehmend unter Druck

Der Hamburger Hafen verzeichnet ein Umschlagsplus, die Konkurrenten in Rotterdam und Antwerpen aber höhere Wachstumsraten. Dazu kommen neue Wettbewerber.

Hamburger Hafen- und Logistikkonzern HHLA profitiert von instabilen Lieferketten und hebt die Prognose an

Der Hamburger Hafen- und Logistikkonzern hat im dritten Quartal deutlich höhere Lagergelder kassiert. Viele Container bleiben derzeit länger im Hafen stehen.

Cosco Die Seidenspinner Chinas greifen nach Europas Häfen

Die Reederei Cosco ist Pekings imperiale Vorhut und mehrt nun auch ihren Einfluss in Deutschland. Denn selbst die Hamburger geben den Widerstand gegen den Staatskonzern auf – aus Angst vor dem Abstieg.
von Jacqueline Goebel und Jörn Petring

Hafenbetreiber Chinesische Cosco beteiligt sich an HHLA Container Terminal Tollerort

Das Unternehmen Cosco Shipping Ports beteiligt sich mit 35 Prozent an der HHLA-Tochter. Die Hamburger sehen darin eine nachhaltige Planungssicherheit für Tollerort.

Elektrolaster Nikola startet Serienproduktion in Ulm

In dem neuen Werk in Ulm soll der batterieelektrische mittelschwere Laster Nikola Tre montiert werden. Das amerikanische Start-up arbeitet dafür mit Iveco zusammen.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 21.01.2022

Deutschlands Dealer

Mitten in der Ukrainekrise steckt Berlin in der Putin-Falle fest. Die gewaltige Abhängigkeit von Russlands Öl und Gas zwingt zu fragwürdigen Zugeständnissen.

Folgen Sie uns