WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Wolfgang Hatz

Wolfgang Hatz war Forschungs- und Entwicklungsvorstand bei Porsche und Leiter der Aggregateentwicklung des Volkswagen-Konzerns. Er wurde im Zuge des VW-Abgasskandals im September 2015 beurlaubt und im September 2017 im Rahmen der Ermittlungen verhaftet.

Mehr anzeigen

Motorenentwickler im Audi-Prozess „Diese Leute haben uns betrogen“

Nach der Staatsanwaltschaft und den Verteidigern kommen im Audi-Prozess in den nächsten Wochen die Angeklagten zu Wort. Der Ingenieur Giovanni P. verwies bei der Schuldfrage in der Hierarchie nach oben.

Audi-Prozess im Dieselskandal „Diese Leute haben uns betrogen“: Audi-Entwickler belastet Konzernspitze weiter

Kein Platz für Abgasreinigung, dafür eine größere Musikanlage: Audi-Motorentwickler Pamio weist im Diesel-Prozess die Verantwortung von sich.

Abgasskandal Audi-Prozess wird fortgesetzt

Am zweiten Tag des Audi-Prozesses sind am heutigen Dienstag die Verteidiger am Zug. Zwei Angeklagte sind geständig, zwei bestreiten die Vorwürfe.

Ehemaliger Audi-Chef vor Gericht Darum geht es im Prozess gegen Rupert Stadler

Fünf Jahre nach Aufdeckung des Dieselskandals verhandelt zum ersten Mal ein Strafgericht in Deutschland gegen mutmaßliche Täter. Und fängt gleich mit einem Vorstandsvorsitzenden an.

Audi im Diesel-Skandal Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Ex-Audi-Chef Rupert Stadler

Die Staatsanwaltschaft München hat Anklage gegen den früheren Audi-Vorstandschef Rupert Stadler und drei weitere Personen erhoben. Ihnen wird im Zusammenhang mit der Diesel-Affäre unter anderem Betrug vorgeworfen.
von Katja Joho

Inhaftierter Audi-Chef Rupert Stadler scheitert mit Antrag auf Freilassung

Die Untersuchungshaft des beurlaubten Audi-Chefs Rupert Stadler wird nicht ausgesetzt. Das Landgericht München entschied, dass der Automanager auch weiterhin im Gefängnis bleiben muss.

Inhaftierter Audi-Chef Rupert Stadler muss weiter auf Freilassung warten

Der beurlaubte Audi-Chef sitzt bereits seit sechs Wochen in Untersuchungshaft. Ob er auf freien Fuß kommen könnte, ist weiter unklar.

Abgasaffäre Kraftfahrt-Bundesamt will Audi inspizieren

Die Prüfer vom Kraftfahrt-Bundesamt werden für die Aufarbeitung des Dieselskandals bei Audi direkt nach Ingolstadt reisen. Der frühere Audi-Manager Wolfgang Hatz kommt derweil aus der Untersuchungshaft frei.

Abgasskandal Audi zahlt Ex-Ingenieur Millionen-Abfindung

Giovanni P. hat zugegeben, am Abgasbetrug bei Audi mitgewirkt zu haben. Er hat auch ehemalige Kollegen belastet, darunter Rupert Stadler. Dennoch erhält P. jetzt eine Millionen-Abfindung – inklusive Schweigeklausel.

Dieselskandal Inhaftierter Audi-Manager Hatz legt Verfassungsbeschwerde ein

Wolfgang Hatz sitzt als Beschuldigter im Dieselskandal in U-Haft. Jetzt kämpft er vor dem Bundesverfassungsgericht um seine Freilassung.
von Volker Votsmeier
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 49 vom 27.11.2020

Wohnen Sie in der richtigen Stadt?

71 Metropolen in Deutschlands größtem Test: Über 100 Indikatoren zeigen, wo es sich am besten leben, arbeiten und investieren lässt - mit überraschenden Aufsteigern.

Folgen Sie uns