WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Wolfgang Hatz

Wolfgang Hatz war Forschungs- und Entwicklungsvorstand bei Porsche und Leiter der Aggregateentwicklung des Volkswagen-Konzerns. Er wurde im Zuge des VW-Abgasskandals im September 2015 beurlaubt und im September 2017 im Rahmen der Ermittlungen verhaftet.

Mehr anzeigen

Audi im Diesel-Skandal Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Ex-Audi-Chef Rupert Stadler

Die Staatsanwaltschaft München hat Anklage gegen den früheren Audi-Vorstandschef Rupert Stadler und drei weitere Personen erhoben. Ihnen wird im Zusammenhang mit der Diesel-Affäre unter anderem Betrug vorgeworfen.
von Katja Joho

Inhaftierter Audi-Chef Rupert Stadler scheitert mit Antrag auf Freilassung

Die Untersuchungshaft des beurlaubten Audi-Chefs Rupert Stadler wird nicht ausgesetzt. Das Landgericht München entschied, dass der Automanager auch weiterhin im Gefängnis bleiben muss.

Inhaftierter Audi-Chef Rupert Stadler muss weiter auf Freilassung warten

Der beurlaubte Audi-Chef sitzt bereits seit sechs Wochen in Untersuchungshaft. Ob er auf freien Fuß kommen könnte, ist weiter unklar.

Abgasaffäre Kraftfahrt-Bundesamt will Audi inspizieren

Die Prüfer vom Kraftfahrt-Bundesamt werden für die Aufarbeitung des Dieselskandals bei Audi direkt nach Ingolstadt reisen. Der frühere Audi-Manager Wolfgang Hatz kommt derweil aus der Untersuchungshaft frei.

Abgasskandal Audi zahlt Ex-Ingenieur Millionen-Abfindung

Giovanni P. hat zugegeben, am Abgasbetrug bei Audi mitgewirkt zu haben. Er hat auch ehemalige Kollegen belastet, darunter Rupert Stadler. Dennoch erhält P. jetzt eine Millionen-Abfindung – inklusive Schweigeklausel.

Dieselskandal Inhaftierter Audi-Manager Hatz legt Verfassungsbeschwerde ein

Wolfgang Hatz sitzt als Beschuldigter im Dieselskandal in U-Haft. Jetzt kämpft er vor dem Bundesverfassungsgericht um seine Freilassung.
von Volker Votsmeier

Nach Diesel-Durchsuchungen Porsche-Mitarbeiter in Untersuchungshaft

Nach den Durchsuchungen von mehreren Porsche-Standorten wurde nun ein beschuldigter Mitarbeiter des Unternehmens in Untersuchungshaft genommen. Dabei soll es sich um einen Motorenentwickler handeln.

Matthias Müller VW-Chef Müller soll in Unfallflucht verwickelt sein

Ein früherer Porsche-Manager soll 2013 nach einem Verkehrsunfall in Südafrika geflohen sein. Der heutige Volkswagen-Chef Müller saß angeblich auf dem Beifahrersitz.

Audi Ex-Manager kommt aus Untersuchungshaft frei

Nach Vorwürfen des US-Justizministeriums und ausführlichen Aussagen des Ex-Mitarbeiters wurde der Ingenieur nun gegen Kaution entlassen.

Diesel-Affäre Verdächtigter Audi-Techniker wieder frei

Monatelang saß Giovanni Pamio, Ex-Audi-Techniker, wegen der Diesel-Affäre in Untersuchungshaft. Nun ist er frei gekommen. Dafür könnte er einen ehemaligen Vorsitzenden belastet haben.
von Jan Keuchel und Volker Votsmeier
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 22 vom 22.05.2020

Schöne neue Bürowelt

Küchentisch statt Großraum, Video statt Flieger: Corona verändert das künftige Arbeitsleben radikal. Das hat überraschende Folgen – nicht nur für die Produktivität.

Folgen Sie uns