WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Wolfgang Hatz

Wolfgang Hatz war Forschungs- und Entwicklungsvorstand bei Porsche und Leiter der Aggregateentwicklung des Volkswagen-Konzerns. Er wurde im Zuge des VW-Abgasskandals im September 2015 beurlaubt und im September 2017 im Rahmen der Ermittlungen verhaftet.

Mehr anzeigen

Audi im Diesel-Skandal Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Ex-Audi-Chef Rupert Stadler

Die Staatsanwaltschaft München hat Anklage gegen den früheren Audi-Vorstandschef Rupert Stadler und drei weitere Personen erhoben. Ihnen wird im Zusammenhang mit der Diesel-Affäre unter anderem Betrug vorgeworfen.
von Katja Joho

Inhaftierter Audi-Chef Rupert Stadler scheitert mit Antrag auf Freilassung

Die Untersuchungshaft des beurlaubten Audi-Chefs Rupert Stadler wird nicht ausgesetzt. Das Landgericht München entschied, dass der Automanager auch weiterhin im Gefängnis bleiben muss.

Inhaftierter Audi-Chef Rupert Stadler muss weiter auf Freilassung warten

Der beurlaubte Audi-Chef sitzt bereits seit sechs Wochen in Untersuchungshaft. Ob er auf freien Fuß kommen könnte, ist weiter unklar.

Abgasaffäre Kraftfahrt-Bundesamt will Audi inspizieren

Die Prüfer vom Kraftfahrt-Bundesamt werden für die Aufarbeitung des Dieselskandals bei Audi direkt nach Ingolstadt reisen. Der frühere Audi-Manager Wolfgang Hatz kommt derweil aus der Untersuchungshaft frei.

Abgasskandal Audi zahlt Ex-Ingenieur Millionen-Abfindung

Giovanni P. hat zugegeben, am Abgasbetrug bei Audi mitgewirkt zu haben. Er hat auch ehemalige Kollegen belastet, darunter Rupert Stadler. Dennoch erhält P. jetzt eine Millionen-Abfindung – inklusive Schweigeklausel.

Dieselskandal Inhaftierter Audi-Manager Hatz legt Verfassungsbeschwerde ein

Wolfgang Hatz sitzt als Beschuldigter im Dieselskandal in U-Haft. Jetzt kämpft er vor dem Bundesverfassungsgericht um seine Freilassung.
von Volker Votsmeier

Nach Diesel-Durchsuchungen Porsche-Mitarbeiter in Untersuchungshaft

Nach den Durchsuchungen von mehreren Porsche-Standorten wurde nun ein beschuldigter Mitarbeiter des Unternehmens in Untersuchungshaft genommen. Dabei soll es sich um einen Motorenentwickler handeln.

Matthias Müller VW-Chef Müller soll in Unfallflucht verwickelt sein

Ein früherer Porsche-Manager soll 2013 nach einem Verkehrsunfall in Südafrika geflohen sein. Der heutige Volkswagen-Chef Müller saß angeblich auf dem Beifahrersitz.

Audi Ex-Manager kommt aus Untersuchungshaft frei

Nach Vorwürfen des US-Justizministeriums und ausführlichen Aussagen des Ex-Mitarbeiters wurde der Ingenieur nun gegen Kaution entlassen.

Diesel-Affäre Verdächtigter Audi-Techniker wieder frei

Monatelang saß Giovanni Pamio, Ex-Audi-Techniker, wegen der Diesel-Affäre in Untersuchungshaft. Nun ist er frei gekommen. Dafür könnte er einen ehemaligen Vorsitzenden belastet haben.
von Jan Keuchel und Volker Votsmeier
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
Sonderausgabe Weltmarktführer

Nr. 43 vom 14.10.2019

Deutschlands Weltmarktführer 2020

Diese 450 Unternehmen kämpfen um ausländische Märkte, kooperieren mit Start-ups, wagen mehr Vielfalt – und gehen neue Wege beim Klimaschutz.

WirtschaftsWoche

Nr. 42 vom 11.10.2019

Lohnt sich Leistung noch?

Hohe Steuern, falsche Abgaben und ein überbordender Sozialstaat frustrieren die arbeitende Mittelschicht. Wie die Politik das ändern könnte.

Folgen Sie uns