WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

WWF

Der World Wide Fund For Nature ist eine der größten Naturschutzorganisationen weltweit. In mehr als 100 Ländern unterstützen rund fünf Millionen Förderer die WWF-Projekte zum Schutz der biologischen Vielfalt.

Mehr anzeigen

Einweg-Plastik Bundesregierung stimmt für Verbot in der EU

Die Regierung will die Vermüllung der Meere stoppen - und stimmt deshalb für den Vorschlag der EU-Kommission, Wegwerfprodukte aus Kunststoff zu verbieten.

Kosmetikhersteller Wie Lush mit Protest und Duft Erfolge feiert

Premium
Die britische Kosmetik-Kette Lush verzichtet auf traditionelle Werbung, provoziert aber mit Kampagnen für Menschenrechte, Umwelt- und Tierschutz.
von Yvonne Esterházy

Neue CO2-Grenzwerte VW-Chef Diess warnt vor massiven Jobverlusten

Sollte die EU zu scharfe CO2-Grenzwerte für Autos beschließen, sind bei Volkswagen laut Volkswagen-Chef Herbert Diess tausende Arbeitsplätze in Gefahr. Die Geschwindigkeit des Wandels sei „kaum zu managen“.

Mehr Geld, weniger Gift Schulze macht Insektenschutz-Vorschläge

Die große Koalition will mehr für den Schutz von Insekten tun - da sind sich alle Minister einig. Kompliziert wird es bei den Details. Die Umweltministerin hat nun Vorschläge vorgelegt. Nicht alle sind begeistert.

Ernteverluste WWF warnt vor Verschwendung von Brot

Die WWF warnt vor übermäßiger Verschwendung von Brot und Backwaren. Insbesondere durch die Ernteverluste und der langen Trockenheit, müsse sich was im Verhalten von Verbrauchern, Bäckereien und dem Handel ändern.

Welterschöpfungstag Ressourcen für 2018 ab heute aufgebraucht

Die Ressourcen, die innerhalb eines Jahres wieder nachwachsen können, sind in diesem Jahr so früh aufgebraucht wie noch nie zuvor. Die Umweltorganisation Greenpeace fordert deshalb ein Ressourcenschutzgesetz.

Waldschutz Kolumbien schafft den größten Tropenwald-Nationalpark der Welt

Zum Staunen schön: In dem Gebiet zwischen Orinoco-Ebene, Anden und dem Amazonas-Gebiet leben Jaguare, Flussdelfine und Tapire. Über 20.000 Jahre alte Wandmalereien erzählen die Geschichten der indigenen Völker.

Klimaschutz Deutschland bangt um Glaubwürdigkeit

Bei Gesprächen in Berlin tauschen sich Staaten über ihre Klimapolitik aus. Auf seine Rolle als Vorbild in der Klimapolitik muss Deutschland diesmal verzichten. Das Land wird seine Klimaziele nicht erreichen.

Neuware auf den Müll Die Folgen des Retouren-Wahnsinns im Online-Handel

Es brummt im Online-Handel - und mit dem wachsenden Geschäft steigt die Zahl der Retouren. Jährlich schicken Kunden eine dreistellige Millionenzahl von Paketen an Amazon und Co. zurück. Was passiert damit?

WWF-Studie Deutschlands CO2-Budget für 2018 ist aufgebraucht

Im Pariser Klimaabkommen hat Deutschland zugesagt den jährlichen CO2-Verbrauch zu begrenzen. 217 Millionen Tonnen Kohlendioxid sind allerdings mit dem 28. März bereits aufgebraucht, sagen Umweltaktivisten.
Seite 2 von 3
Seite 2 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 18.04.2019

Wie viel Bürokratie braucht Deutschland?

Grundsteuer, Sozialstaat, Regulierung: Zu viel Verwaltung lähmt Bürger und Wirtschaft. Wie es besser ginge.

Folgen Sie uns