WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Till Hoppe Redakteur

Till Hoppe (Jahrgang 1978) fing 2008 als Jungredakteur beim Handelsblatt an, nachdem er zuvor die verlagseigene Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten absolviert hatte. Er berichtete zunächst über IT-Unternehmen und koordinierte die Auslandsberichterstattung. 2012 ging er ins Berliner Büro und coverte dort die Innen- und Verteidigungspolitik. 2016 wechselte er für vier Jahre als EU-Korrespondent nach Brüssel. Im Sommer 2020 kehrte er nach Berlin zurück, wo er sich unter anderem um die Digitalpolitik kümmert.

Mehr anzeigen
Till Hoppe - Redakteur

Handelskonflikt Wie die EU Trumps Auto-Zölle kontern will

Premium
Die EU zweifelt an der Verhandlungsbereitschaft des US-Präsidenten – und setzt auf wachsenden Widerstand gegen Trumps Autozölle in den USA.
von Till Hoppe und Annett Meiritz

Strafzölle Die Europäer sind genervt von Trumps Spielchen

Trump lässt die EU zappeln. Brüssel befürchtet, dass er Strafzölle als Druckmittel einsetzen könnte und zeigt sich genervt von seinen Spielchen.
von Till Hoppe

Beitrittskandidaten EU staunt über Reformen in Balkan-Staaten

Die EU-Kommission attestiert den Balkan-Ländern große Fortschritte auf ihrem Weg in die Europäische Union. Frankreichs Präsident Macron bremst.
von Till Hoppe und Hans-Peter Siebenhaar

Vorstoß aus Brüssel EU will Terrorfahndern Zugriff auf Online-Daten erleichtern

Bisher müssen sich Terrorermittler eine behördliche Erlaubnis einholen, wenn sie etwa aus E-Mails zugreifen wollen. Brüssel will das ändern. Datenschützer sind besorgt.
von Till Hoppe und Dietmar Neuerer

EU-Vorschlag Sammelklagen – Durchbruch für den Verbraucherschutz oder amerikanische Zustände in Europa?

Die Vorschläge der EU-Kommission für Sammelklagen geprellter Kunden begeistern Verbraucherschützer und bringen die Industrie auf die Palme.
von Till Hoppe und Dietmar Neuerer

Handelsstreit Altmaier will bis zum Sommer ein Handelsabkommen mit den USA

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier geht im Handelsstreit auf US-Präsident Donald Trump zu. Bis zum Sommer soll ein Kompromiss stehen.

Angst vor Trumps Strafzöllen Deutsche Industrie und Ökonomen plädieren für neues Handelsabkommen mit den USA

Trumps brachiales Vorgehen im Handelsstreit sorgt die Industrie und Ökonomen. Die Lösung könnte ein bilaterales Handelsabkommen von EU und USA sein.
von Till Hoppe und Donata Riedel

EU-Gipfel Der Handelsstreit zwischen EU und USA ist trotz Strafzoll-Ausnahmen nicht vorbei

Der Handelsstreit zwischen EU und USA ist noch lange nicht vorbei. Die Verhandlungen dürften ungemütlich werden. Doch die EU gibt sich kämpferisch.
von Till Hoppe

Klage gegen Zölle Die EU steckt im Handelsstreit mit Trump in einem Dilemma

Eigentlich will die EU vor dem WTO gegen die kommenden US-Strafzölle klagen. Zugleich wollen die Europäer Trump nicht verärgern.
von Till Hoppe

Drohende Strafzölle EU darf auf Last-Minute-Einigung im Handelsstreit mit den USA hoffen

Die EU und die USA nähern sich im Handelsstreit an: Handelskommissarin Malmström berichtete von einem „guten Treffen“ mit US-Handelsminister Wilbur Ross.
von Till Hoppe
Seite 1 von 16
Seite 1 von 16