Themenschwerpunkt

Annalena Baerbock

Annalena Baerbock ist eine deutsche Politikerin und wurde am 15. Dezember 1980 in Hannover geboren. Sie ist seit dem 8. Dezember 2021 Bundesministerin des Auswärtigen im Kabinett Scholz. 

Gemeinsam mit Robert Habeck war sie darüber hinaus von 2018 bis 2022 Bundesvorsitzende der Grünen.

Lesen Sie hier aktuelle News und die neuesten Nachrichten von heute zu Außenministerin Annalen Baerbock.

Mehr anzeigen

Russischer Oppositionspolitiker So reagiert die Welt auf den Tod Nawalnys

Alexej Nawalny soll in russischer Haft gestorben sein. Die Nachricht sorgte weltweit für Bestürzung. Politiker und Aktivisten erinnern an sein Lebenswerk – und machen Putin für Nawalnys Tod verantwortlich.

Münchener Sicherheitskonferenz 2024 Diese fünf Punkte sind bei der Sicherheitskonferenz wichtig

Die 60. Münchener Sicherheitskonferenz steht im Zeichen vieler Konflikte: Kann der Westen in einer mehr als unübersichtlich gewordenen Welt noch bestehen? Das sind die fünf wichtigsten Themen.
von Anabel Schröter

Rezession Die Lage ist noch schlimmer als bisher befürchtet

Deutschland schrumpft auch 2024. Weitere Aussichten sind „trübe“. Die Konjunkturumfrage des DIHK zeigt die prekäre Situation des Standorts Deutschland – und die Notwendigkeit einer politischen Zeitenwende. Ein Kommentar.
Kommentar von Christian Ramthun

Lindner und Habeck Das wird nichts mehr

Robert Habeck und Christian Lindner sind das wirtschaftspolitische Herz der Ampel. Und deshalb das Problem. Zwei der talentiertesten und ehrgeizigsten Politiker ihrer Generation lähmen die Regierung.
von Daniel Goffart, Max Haerder und Cordula Tutt

Handelsschiffe unter Beschuss Das größte Risiko der EU ist ihre zahnlose Verteidigungspolitik

Trotz zunehmender Angriffe der Huthi-Rebellen im Roten Meer zögert die EU ihren Beschluss über eine Marinemission hinaus. Wie will Europa bestehen, wenn Trump die schützende Hand der USA wegziehen sollte? Ein Kommentar.
Kommentar von Daniel Goffart

Huthi-Attacken EU-Staaten verständigen sich auf Militäreinsatz im Roten Meer

In der EU wird seit Wochen eine Beteiligung an der US-Initiative zur Sicherung der Schifffahrt im Roten Meer vorbereitet. Nach einem Rückschlag gibt es jetzt eine Grundsatzentscheidung.

Mangel an Wettbewerbsfähigkeit „Choose Germany!“, das pinselt in Davos niemand auf die Plakate

Deutschland ist der „müde Mann Europas“, meint Finanzminister und FDP-Chef Christian Lindner. Er empfiehlt dem Standort einen starken Kaffee – allerdings dürfte sich die Ampel uneins über die Mischung sein. 
von Sonja Álvarez

Weltwirtschaftsforum Deutschland – der kranke Mann auf der Weltbühne

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos spielt Deutschland nur noch eine Nebenrolle. Unter den Deutschen gibt es allerdings ein Hauptthema: Wird es mit der Ampel noch mal besser?
von Max Haerder, Sonja Álvarez und Horst von Buttlar

Weltwirtschaftsforum in Davos Warum Präsident Selenskyj auf die Beschlagnahmung von 300 Milliarden Dollar hofft

Präsident Wolodymyr Selenskyj fürchtet um die Entschlossenheit des Westens. In Davos warnt er deshalb deutlich vor dem „Raubtier“ Putin – und wirbt für ein ungewöhnliches Hilfspaket zum Wiederaufbau der Ukraine. 
von Sonja Álvarez

Deutschland beim WEF in Davos „Mit Verlaub, ich kann bei Olaf Scholz keine Führungsstärke erkennen“

Kommt Deutschland als kranker Mann Europas zum Weltwirtschaftsforum in Davos? Top-Ökonom Gabriel Felbermayr sieht den Standort vor erheblichen Schwierigkeiten – und warnt vor weiteren Bedrohungen des Welthandels.
Interview von Sonja Álvarez
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 08 vom 16.02.2024

Warum Sanktionen ihn nicht treffen

Zwei Jahre nach dem Überfall auf die Ukraine läuft Russlands Wirtschaft robuster als erwartet. Und Putin kann den Krieg noch lange durchhalten.

Folgen Sie uns