WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Balzli direkt

In "Balzli direkt" stellt Chefredakteur Beat Balzli die aktuelle Ausgabe der WirtschaftsWoche vor.

Mehr anzeigen

Balzli direkt There is no free lunch in Beijing

China rettete deutsche Konzerne vor dem Coronaabsturz. Deren Abhängigkeit ist nun so groß wie noch nie. Das Regime wird es zu nutzen wissen.
Kolumne von Beat Balzli

Balzli direkt ARD und ZDF fehlt der Bezug zur Realität

Die Coronakrise hat die Medien hart getroffen – mit Ausnahme der Öffentlich-Rechtlichen. Doch die wollen höhere Gebühren einklagen. Echt jetzt?
Kolumne von Beat Balzli

Balzli direkt Haben Staatsdiener ein Moralproblem?

Wenn Aufseher zocken, Abteilungsleiter doppelt kassieren und Politiker wie Paten agieren, ist das kein Zufall. Dem Staat fehlt eine moderne Compliance-Kultur.
Kolumne von Beat Balzli

Balzli direkt Die Mär vom Lockdown light

Im Krieg gegen Corona werden Wirte wahlweise wie Kanonenfutter oder Covidioten behandelt. Sie haben eine bessere Lobby verdient – uns alle.
Kolumne von Beat Balzli

Balzli direkt Mister BaFin, how dare you?!

Die Finanzaufseher zockten mit Wirecard-Aktien, statt den Skandal zu verhindern. Doch der Chef bleibt und erhält mehr Macht. Das ist obszön.
Kolumne von Beat Balzli

Balzli direkt Amazon und Co. sind nicht resozialisierbar

Europa ließ den digitalen Imperialismus des Silicon Valley zu lange gewähren. Jetzt will die EU die Totengräber des Wettbewerbs hart regulieren. Endlich.
Kolumne von Beat Balzli

Balzli direkt German Angst ist kein Geschäftsmodell

Die Bundeskanzlerin schwört die Nation auf dunkle Coronawochen ein. Mit derselben Vehemenz sollte sie bald auch eine neue Risikokultur predigen.
Kolumne von Beat Balzli

Balzli direkt The Weltmarktführer takes it all

Das Wettbewerbsrecht muss die marktbeherrschende Stellung der US-Techgiganten beschränken. Doch für die digitale Unabhängigkeit braucht es mehr.
Kolumne von Beat Balzli

Reimer direkt Hören Sie auf den Markt, Madame Lagarde!

Die Europäische Zentralbank soll den Euro stabil halten. Sie hat kein Mandat dazu, mithilfe von Anleihekäufen politische Ziele durchzusetzen.
Kolumne von Hauke Reimer

Reimer direkt Die Kanzlerin setzt die Ratsche an

Die gigantomanische Erweiterung des Kanzleramts sendet zwei Signale. Erstens: Der Staat gewinnt an Macht. Zweitens: Geld spielt keine Rolle.
Kolumne von Hauke Reimer
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 03 vom 15.01.2021

Generation Aktie

Billige Smartphone-Broker und Langeweile im Lockdown treiben Millionen an die Börse. Sie zocken, was das Zeug hält – und treiben die Kurse. Nicht alle wissen, was sie da tun.

Folgen Sie uns