Themenschwerpunkt

Einblick

Im Einblick stellt Chefredakteur Beat Balzli die aktuelle Ausgabe der WirtschaftsWoche vor.

Mehr anzeigen

Balzli direkt Lass mal Papa machen

Dass Deutsche-Bank-Chef Sewing Aktionär Cerberus als Sanierungsberater engagieren muss, wirkt unsouverän – und verschafft dem US-Fonds zu viel Macht.
von Beat Balzli

Einblick Bei analogen Chaoten investiert keiner

Politische Stabilität ist für Investoren einer der letzten großen Standortvorteile Deutschlands – noch. Der Asylstreit und die Regierungskrise könnten das ändern.
Kolumne von Beat Balzli

Einblick Die Zoll-Strategie der EU hat einen Haken

Premium
Im Handelsstreit mit den USA punktet die EU. Mit ihren Strafzöllen sorgt sie an Trumps Heimatfront für Unruhe. Aber die Strategie hat einen Haken.
Kolumne von Beat Balzli

Einblick Ein EU-Topf, den keiner braucht

Premium
Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron planen eine milliardenschwere Investitionsoffensive für Europa. Erstaunlich, denn die gibt es bereits.
Kolumne von Beat Balzli

Balzlis Einblick Autobauer, macht euch ehrlich!

Premium
Die Autoindustrie muss beim Thema Dieselgate endlich reinen Tisch machen. Sonst züchtet sich Deutschlands Schicksalsbranche noch mehr politische Gegner.
Kolumne von Beat Balzli

Einblick Danke, Donald! (Teil 2)

Premium
Washingtons Drohung mit dem Handelskrieg hat durchaus etwas Positives. Sie könnte Europa trotz Italientrauma endlich zusammenschweißen.
Kolumne von Beat Balzli

Einblick Italienischer Albtraum

Premium
Die Europäische Zentralbank braucht einen Präsidenten, der sie davor bewahrt, durch Staatsanleihekäufe reformunwillige Regierungen zu finanzieren.
Kolumne von Hauke Reimer

Einblick Ist Jeff Bezos noch zu stoppen?

Im deutschen E-Commerce beherrscht Amazon neuerdings fast 50 Prozent des Marktes. Tendenz stark steigend. Die Kartellhüter schlafen hoffentlich unruhig.
Kolumne von Beat Balzli

Einblick Erinnern Sie sich noch an den „schlanken Staat“?

In Deutschland erreichen Staatsgläubigkeit, Staatseinnahmen und Staatsausgaben gerade Rekordwerte. Doch das wird kaum hinterfragt – ein grober Fehler.
Kolumne von Beat Balzli

Einblick Der Klügere gibt Nachhilfe

Premium
Trumps Provokationen sollten Europa kalt lassen. Coolness, Geschlossenheit und Spitzenprodukte sind die beste Verteidigung in einem Handelskonflikt.
Kolumne von Beat Balzli
WirtschaftsWoche

Nr. 30 vom 20.07.2018

Der Überfall

Aggressive Investoren erschüttern die Fundamente europäischer Traditionskonzerne wie Thyssenkrupp – oft mit guten Gründen. Aber mit fragwürdigen Methoden.

Folgen Sie uns