Themenschwerpunkt

Einblick

Im Einblick stellt Chefredakteur Beat Balzli die aktuelle Ausgabe der WirtschaftsWoche vor.

Mehr anzeigen

Einblick Italienischer Albtraum

Premium
Die Europäische Zentralbank braucht einen Präsidenten, der sie davor bewahrt, durch Staatsanleihekäufe reformunwillige Regierungen zu finanzieren.
von Hauke Reimer

Einblick Ist Jeff Bezos noch zu stoppen?

Im deutschen E-Commerce beherrscht Amazon neuerdings fast 50 Prozent des Marktes. Tendenz stark steigend. Die Kartellhüter schlafen hoffentlich unruhig.
Kolumne von Beat Balzli

Einblick Erinnern Sie sich noch an den „schlanken Staat“?

In Deutschland erreichen Staatsgläubigkeit, Staatseinnahmen und Staatsausgaben gerade Rekordwerte. Doch das wird kaum hinterfragt – ein grober Fehler.
Kolumne von Beat Balzli

Einblick Der Klügere gibt Nachhilfe

Premium
Trumps Provokationen sollten Europa kalt lassen. Coolness, Geschlossenheit und Spitzenprodukte sind die beste Verteidigung in einem Handelskonflikt.
Kolumne von Beat Balzli

Einblick Bauer sucht Subvention

Premium
Europäische Agrargelder sollte es nur noch für kleine Höfe und Landschaftspflege geben. Die Flächenprämien für Großbetriebe müssen weg.
Kolumne von Hauke Reimer

Einblick Deutschlands Teflon-Aufsichtsräte

Wenn einem Aufsichtsratschef gar nichts mehr einfällt, feuert er den Vorstand. Das bewahrt ihn davor, wirklich etwas zu ändern. Und rettet ihm den Job.
Kolumne von Hauke Reimer

Einblick Schafft endlich den Bonus ab!

Kanzlerin Merkel wundert sich, dass die Vorstandsbezüge bei VW trotz Dieselkrise steigen. Kein Führungsinstrument richtet so viel Schaden an wie der individuelle Bonus. Es ist Zeit für sozialverträgliche Anreizsysteme.
Kolumne von Beat Balzli

Einblick Neue Milliardäre braucht das Land

Ehrfürchtig bewundern alle die Wahnsinnsprojekte von Bezos und Co. Dabei gäbe es hierzulande genügend Superreiche. Aber die sollten endlich mal ausflippen.
Kolumne von Beat Balzli

Einblick Der Wettbewerb mit China wird zum Haltungstest

Einst sollte der Freihandel demokratische Werte nach China bringen. Stattdessen kommen jetzt chinesische Werte zu uns – und wir sind schlecht vorbereitet. Das zeigt nicht nur der Fall Daimler.
Kolumne von Beat Balzli

Einblick Goldlöckchen, wach auf!

Premium
Der Abgang der US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen markiert eine Zeitenwende. Die Ära des ganz billigen Geldes ist vorbei. Schwierig für Aktionäre, gut für Sparer.
Kolumne von Hauke Reimer
WirtschaftsWoche

Nr. 22 vom 25.05.2018

6WirtschaftsWoche Cover 22/2018
Der Irrglaube an den Superstaat
Teuer, überfordert, altmodisch: Warum Deutschlands Behörden nicht mehr Geld, sondern bessere Manager brauchen – und sich nicht um alles kümmern sollten.
Folgen Sie uns