WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

IBM Deutschland

International Business Machines Corporation (IBM) ist ein US-amerikanisches IT- und Beratungsunternehmen. Durch die IBM Deutschland GmbH mit Sitz in Ehningen ist IBM auch in Deutschland mit mehreren tausend Mitarbeitern an 40 Standorten vertreten.

Mehr anzeigen

Björn Vedder „An Reichen wird das Problem des Systems deutlich“

Reiche halten sich nicht an Regeln und leben von anderer Leute Arbeit? Der Philosoph Björn Vedder erklärt, was diese Kritik über die Mittelklasse selbst aussagt, die sie äußert.
Interview von Niklas Dummer

Kartellrecht EU-Kommission nickt GitHub-Übernahme durch Microsoft ab

Der US-Riese Microsoft stärkt seinen Dienstleistungsbereich. Die Übernahme der Entwicklungsplattform GitHub ist dem Konzern Milliarden Dollar wert.

Größte Gewinner im MDax Anleger decken sich mit Aktien von Software AG ein

Die Software AG übertrifft mit Umsatz und Gewinn im dritten Quartal die Erwartungen. Die Titel des SAP-Rivalen stiegen um 5,2 Prozent auf 40,10 Euro und sind der größte Gewinner im MDax.

Roche, Asos, Danone Die Quartalszahlen des Tages

Netflix widerlegt Zweifel mit einem deutlichen Nutzerwachstum, Roche bekräftigt nach einem Umsatzplus seine Jahresziele. Fresenius ist dagegen weniger optimistisch. Die Quartalszahlen des Tages im Überblick.

Aktie unter Druck IBM enttäuscht Anleger mit Umsatzrückgang

Beim IT-Dino IBM ist der lang ersehnte Wachstumskurs nach nur drei Quartalen schon wieder vorbei. Die Anleger reagieren enttäuscht.

Quartalszahlen Enttäuschende Geschäfte bei FMC und Helios trüben Fresenius‘ Gesamtjahr

Der Gesundheitskonzern schließt das Jahr wohl etwas schlechter ab als erhofft. IBM macht weniger Umsatz und United Continental erfreut die Anleger. Der Quartalsticker.

Börse New York Wall Street eröffnet im Plus – Walmart auf Talfahrt

An der Wall Street erholen sich die großen Indizes zum Handelsstart am Dienstag. Die Aktien von Goldman Sachs und Morgan Stanley, die Quartalszahlen vorlegten, stehen im Fokus.

US-Unternehmer Microsoft-Mitgründer Paul Allen an Krebs gestorben

Jahrzehntelang kämpfte Paul Allen gegen Krebs, nun ist der Mitgründer des US-Softwarekonzerns Microsoft an der Krankheit gestorben. Seine Familie und Weggefährte Bill Gates zeigen sich bestürzt.

US-Milliardär Microsoft-Mitbegründer Paul Allen stirb mit 65 Jahren

Vor wenigen Wochen erst erfuhr Allen, dass der Krebs wieder zurückgekehrt war. Nun hat der Mitgründer des IT-Riesen Microsoft den Kampf gegen die Krankheit verloren.

John und Doris Naisbitt „China nimmt die Rolle ein, die es über Jahrhunderte inne hatte“

John Naisbitt beriet US-Regierungen und prägte den Begriff „Globalisierung“. Mit seiner Ehefrau Doris forscht er heute in China. Im Interview erklären sie, wie sich ihr Blick auf die Globalisierung verändert hat.
Interview von Niklas Dummer
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 43 vom 19.10.2018

Der Profit mit den Pendlern

Wie die Mobilitätsindustrie aus dem Arbeitsweg ein Geschäftsmodell macht.

Folgen Sie uns