WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Renault

Der Automobilhersteller Renault wurde 1898 in Frankreich gegründet und zählt weltweit zu den traditionsreichsten Autobauern. Insgesamt beschäftigt der Konzern rund 122.000 Mitarbeiter in 128 Ländern.

Mehr anzeigen

Autoteil-Vergleich Wie viel Autobesitzer im Ausland schon sparen

Premium
In Deutschland sind Ersatzteile teuer. Anders in Holland, Italien und Spanien, wo der Markt liberalisiert ist. Wir zeigen, wie viel bei Mercedes, BMW, Opel und Co. gespart werden kann.
von Martin Seiwert

WLTP II Neue Sorgen für die Autobauer

Einige Hersteller haben noch nicht einmal alle Motoren nach dem neuen WLTP-Verbrauchszyklus zertifiziert, da droht bereits neues Ungemach. In diesem Herbst wird auf WLTP II nachgeschärft.
von Stefan Grundhoff, Wolfgang Gomoll

Nach Ghosn-Turbulenzen Nissan streicht Gewinnziele zusammen

Zum zweiten Mal binnen zwei Monaten muss Nissan seine Prognose nach unten korrigieren. Die Gewinnwarnung trifft den Autobauer zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt.

Medienbericht Künftiger Daimler-Chef Källenius plant Sparprogramm

Der designierte Nachfolger von Daimler-Chef Dieter Zetsche, Ola Källenius, plant offenbar ein Sparprogramm: Bis zu 10.000 Stellen könnten einem Bericht zufolge mittelfristig wegfallen.

Deutsche Autobauer in Russland Russlands Automarkt zwischen Auflagen und Extrawürsten

Russlands Automarkt erholt sich langsam. Autobauer wie VW oder Opel sind interessiert. Einfach ist das Terrain aber wegen strenger staatlicher Auflagen nicht gerade. Außer es wurde clever verhandelt – wie bei Daimler.
von Maxim Kireev

Renault-Partner Nissan schmeißt Carlos Ghosn aus Verwaltungsrat

Nissan-Aktionäre haben der Entlassung von Carlos Ghosn aus dem Verwaltungsrat zugestimmt. Der ehemalige Verwaltungsratschef war vergangene Woche wegen mutmaßlicher Finanzvergehen erneut verhaftet worden.

Ehemaliger Automanager Anwalt spricht von „Geiselnahme“: Ghosn wieder festgenommen

Carlos Ghosn, ehemaliger Chef der Autoallianz aus Renault und Nissan, wurde von der Staatsanwaltschaft in Japan erneut festgenommen. Ihm wird Vertrauensbruch vorgeworfen. Sein Anwalt spricht von Geiselnahme.

Freigabe von Patenten Ist Toyotas Vorstoß „nicht mehr als ein Marketing-Gag“?

20 Jahre lang hat Toyota an der Hybridtechnologie getüftelt. Nun gibt der Autobauer 24.000 Patente frei und will damit die gesamte Elektromobilität fördern. Statt Gutmütigkeit steckt dahinter etwas anderes.
von Dominik Reintjes

Ex-Renaultchef Carlos Ghosn will die „Wahrheit“ sagen

Es ist der erste Tweet eines neu angelegten Accounts: Der auf Kaution entlassene Automanager Carlos Ghosn kündigt über Twitter eine Pressekonferenz an. Dort möchte er „die Wahrheit darüber zu sagen, was passiert“.

„Gebaut, um den Atem zu rauben“ Kreativität? Fehlanzeige – Autowerbung wird immer platter

Werbung soll Marken hervorheben, inspirieren und kreativ sein. Obwohl die Autoindustrie über die höchsten Etats verfügt, fehlt ihren Kampagnen alles davon. Heute spiegeln die Spots den Niedergang der Industrie wider.
Kolumne von Thomas Koch
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 21 vom 17.05.2019

Die besten Aktien der Welt

Exklusiv-Studie: Die erfolgreichsten aus 2200 Unternehmen. Mit diesen Papieren verdienen Anleger langfristig – trotz Handelskrieg und schwächerer Konjunktur.

Folgen Sie uns