WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Renault

Der Automobilhersteller Renault wurde 1898 in Frankreich gegründet und zählt weltweit zu den traditionsreichsten Autobauern. Insgesamt beschäftigt der Konzern rund 122.000 Mitarbeiter in 128 Ländern.

Mehr anzeigen

Das Wichtigste zum Wochenende Man könnte meinen, es braucht keinen Lockdown mehr

Unser Autor hat ein ungutes Gefühl – weil es wegen Corona immer mehr Kontrollen gibt. Dazu: warum Sicherheitsleute knapp werden – und Omikron nicht Xi heißen durfte. Lesen Sie den Überblick über alles Wichtige der Woche.
von Hauke Reimer

Autobauer Nissan: Mit Milliarden „das neue Zeitalter der Elektrifizierung vorantreiben“

Die Strategie mit dem Namen „Nissan Ambition 2030“ sieht Investitionen in Milliardenhöhe vor. Der japanische Autobauer will seine Flotte elektrifizieren.

E-Auto-Batterien Für bis zu 32.000 Tonnen: Lithium-Förderer Vulcan schließt weiteren Vertrag mit Renault ab

Es ist bereits der zweite Vertrag zwischen dem Start-up und dem französischen Autobauer Renault. Allerdings stößt das Projekt auch auf einige Hürden.

Studie Durch die Chipkrise gibt es kaum noch Auto-Rabatte

Neuwagen sind derzeit selten, aber gefragt. Das lässt die Preise steigen. Und sorgt auch dafür, dass Schnäppchenjäger kaum noch Nachlässe ergattern können.

Tesla-Chef Elon Musk: „Die deutschen Autobauer werden sich stark erholen“

Tesla ist an der Börse mittlerweile mehr als drei Mal so viel wert wie VW, Daimler und BMW. Elon Musk glaubt dennoch an die Kraft der deutschen Konkurrenten.

Endgültig abgeblitzt Opel – Niedergang eines Traditionsunternehmens

Im Autokonzern Stellantis verliert der Deutschlandableger Opel immer weiter an Bedeutung. Am Ende könnte von dem einst führenden Hersteller kaum mehr als die Marke übrigbleiben. Protokoll einer Tragödie.
von Annina Reimann und Martin Seiwert

Halbleiter So bremst die Chipkrise die Industrie aus

Kurzarbeit bei Mercedes-Benz, Produktionsverlust bei Renault: Weltweit leidet die Industrie unter der Chipkrise. Das trifft sogar Unternehmen, die man eigentlich unter den Gewinnern vermuten würde.

Autobauer Renault schätzt Produktionsausfall auf halbe Million Autos

Allein im dritten Quartal hat der Produktionsverlust wohl 170.000 Wagen betragen. Dabei sei das Orderbuch zuletzt so gefüllt wie seit 15 Jahren nicht.

Flucht vor dem Tankstellenschock Hohe Spritpreise: Jetzt in Elektroauto und Solaranlage investieren?

Die Preise für Sprit sind so hoch wie seit Jahren nicht mehr. Verbraucherschützer fürchten einen Anstieg auf zwei Euro. Ein Elektroauto kann ein guter Ausweg sein, wie neue Berechnungen zeigen.
von Martin Seiwert

Yamaha, Gesco, Babbel Group Die Anlagetipps der Woche: Musik ist Trumpf

Yamaha trifft den richtigen Ton, Arkema setzt auf Elektropower und Gesco auf das Comeback starker Mittelständler. Außerdem: Börsenneuling Babbel Group im Check. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Frank Doll, Anton Riedl und Heike Schwerdtfeger
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 49 vom 03.12.2021

Affäre Wirecard: Dr. Ahnungslos

Die absurde Verteidigungsstrategie von Exchef Markus Braun.

Folgen Sie uns