WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Rom

Die italienische Hauptstadt wird wegen ihrer bedeutenden Geschichte auch als „Ewige Stadt“ bezeichnet. Die Altstadt, der Petersdom und die Enklave Vatikanstadt gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und locken jedes Jahr Millionen Touristen nach Rom.

Mehr anzeigen

Trumps ehemaliger Chefstratege Steve Bannon, der Wirtschaftsnationalist

Trumps geschasster Einflüsterer will Europas Rechtspopulisten bei der Europawahl zum Erfolg führen. Mit einem Wirtschaftskonzept, das nach wie vor einen großen Anhänger im Weißen Haus hat.
von Volker ter Haseborg

Selbstversuch Mehr als ein Hype? Bamberg und die E-Scooter-Revolution

Erstmals lässt eine deutsche Stadt Tretroller mit Elektromotor auf die Straßen. Sieht so die Mobilität der Zukunft aus? Ein Erfahrungsbericht aus Franken.
von Stefan Reccius

Konjunkturausblick EU-Kommission senkt Wachstumsprognose

Nach der schweren Finanzkrise geht es für Europas Wirtschaft seit Jahren stetig bergauf. Nun ziehen zunehmend dunkle Wolken auf. Vor allem Italien dürfte es 2019 schwer haben.

Europäische Union Junckers gute Bilanz – mit dickem Schönheitsfehler

Premium
Wenige Wochen vor der Europa-Wahl stellt die EU-Kommission ihre Erfolge der vergangenen fünf Jahre vor. Doch ein wichtiges Problem bleibt unerwähnt: Die mangelnde Regeltreue und Disziplin in der Eurozone.
von Silke Wettach

Theo Waigel „Es war falsch, Griechenland aufzunehmen“

Premium
Der Erfinder des Solidaritätszuschlags Theo Waigel fordert das Aus für die Sonderabgabe, kritisiert die Europapolitik der Berliner Regierung – und will Konzernen das Steuersparen verleiden.
Interview von Sven Böll und Christian Ramthun

Boris Johnson Großbritanniens blonde Kanone

Premium
Zwischen Brexit-Chaos und unsicheren ökonomischen Aussichten will mit Boris Johnson ein Mann britischer Premierminister werden, der sich kein bisschen für Wirtschaft interessiert. Johnsons Agenda ist er selbst.
von Sascha Zastiral

Verschlechterte Aussichten Italiens Wirtschaft auf Schlingerkurs

Die populistische Regierung Italiens will die schwächelnde Wirtschaft des Landes mit hohen Staatsausgaben wieder in Schwung bringen. Die Warnungen werden lauter und manch einer meint, die Regierung habe keinerlei Plan.

Beziehungen zu Brunei George Clooney ruft zum Boykott von neun Hotels auf

Weil in Brunei in wenigen Tagen ein neues Gesetz zum tragen kommt, das Sex unter Schwulen mit dem Tod bestraft, hat George Clooney zum Boykott von Hotels aufgerufen, die der Investmentbehörde Bruneis gehören.

Ortsbesuch Bürgergeld in Italien: Wie Hartz IV, nur schlechter

Premium
Im April wird in Italien zum ersten Mal das neue Bürgergeld ausgezahlt. Nun blicken Grundeinkommen-Fans aus der ganzen Welt nach Italien. Doch nichts könnte falscher sein. Ein Ortsbesuch.
von Kristina Antonia Schäfer

„Uns gehen nicht die Instrumente aus“ Draghi verteidigt sein Erbe – und gibt sich besorgt

Das Klassentreffen der EZB-Gemeinschaft nutzt Präsident Mario Draghi für einen Konter gegen seine Kritiker. Und er deutet an: Die Folgen negativer Zinsen bereiten der Europäischen Zentralbank Sorgen.
von Stefan Reccius
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 22 vom 24.05.2019

Kann Europa Supermacht?

Wie die EU zwischen den Wirtschaftsblöcken USA und China bestehen kann – und was Rechtspopulisten und eine dänische Spitzenpolitikerin damit zu tun haben.

Folgen Sie uns