WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Anders gesagt

Kritik ist die vornehmste Aufgabe des Journalisten, findet WiWo-Reporter Ferdinand Knauß. Jeden Sonntag widerspricht er, wo sich andere allzu einig sind.

Mehr anzeigen

Anders gesagt Klimaschutz wird mit Naturzerstörung bezahlt

Das Bundesamt für Naturschutz macht die ökologische Absurdität der Energiewende öffentlich, die ohnehin jeder sehen kann: Der Schutz des Weltklimas zerstört die heimische Natur.
Kolumne von Ferdinand Knauß

Anders gesagt Facebook, nationale Champions und andere Kartelle

Ludwig Erhard wusste: Sozial ist die Marktwirtschaft nur, wenn Kartelle und damit wirtschaftliche Macht radikal bekämpft werden. Peter Altmaier tut das Gegenteil – und schmückt sich noch mit Erhards Namen.
Kolumne von Ferdinand Knauß

Anders gesagt Deutschlands Klima-Idealismus ist fehl am Platz

Ohne Kernkraft und Kohle will Deutschland der Welt ein klimapolitisches Vorbild sein. Ob diese Wiederauflage des deutschen Idealismus etwas bewirkt, ist ungewiss. Besser wäre es, den europäischen Hebel anzusetzen.
Kolumne von Ferdinand Knauß

Knauß kontert Die EU und ihr teures türkisches Luftschloss

Mehrere Milliarden Euro spendiert die EU dem Regime in der Türkei für eine vorgebliche „Heranführung“. In Brüssel ist das alte Erfolgsgeheimnis Europas verloren gegangen: die Fähigkeit, Fehler zu korrigieren.
Kolumne von Ferdinand Knauß

Knauß kontert Jenseits von guter und böser Handelspolitik

Deutschland hat mehrheitlich ein Interesse an niedrigen Handelsbarrieren. Aber die moralisierende Empörung über Trumps Interessenpolitik ist fehl am Platz. Freihandel ist kein Selbstzweck.
von Ferdinand Knauß

Knauß kontert Sachpolitik hat offenbar keine Priorität

Im neuen Kabinett werden Ministerinnen sitzen, die bislang nicht durch Erfahrung oder großen Erfolg in ihrem Ressort aufgefallen sind. Das offenbart, wie wenig ernst die Versprechen im Koalitionsvertrag zu nehmen sind.
Kolumne von Ferdinand Knauß

Knauß kontert Christdemokraten, lest Ludwig Erhard!

In der programmatisch entleerten CDU gelingt keine fruchtbare Grundsatzdebatte. Man fürchtet sich vor dem Begriff des Konservatismus, statt ihn einfach zu praktizieren - und endlich Ludwig Erhard ernst zu nehmen.
von Ferdinand Knauß

Knauß kontert Heimat als Ablenkung

Demnächst wird Deutschland einen Heimatminister haben. Eine Ersatzhandlung der ausgabenfreudigen Großkoalitionäre: Warme Worte und Staatsgeld statt notwendiger politischer Taten, die nichts kosten würden.
Kolumne von Ferdinand Knauß

Knauß kontert Inflation der Politik

Der Koalitionsvertrag ist nicht nur inhaltlich fragwürdig. Sein Umfang und seine Sprache offenbaren einen Entwertungsprozess dieser Art von Politik.
Kolumne von Ferdinand Knauß

Knauß kontert Die GroKo und Mutter Staat

Was eint die neue große Koalition? Der beharrliche Wille, den fürsorglichen Staat auf Kosten der mündigen Bürger zu mästen. Das ist fatal gerade für ein Einwanderungsland.
Kolumne von Ferdinand Knauß
Seite 1 von 8
Seite 1 von 8
WirtschaftsWoche

Nr. 09 vom 22.02.2019

Das Protokoll einer Selbstzerstörung

Wie Europas größter Automobilclub vor die Wand gefahren wird – ein Jahr hinter den Kulissen des ADAC.

Folgen Sie uns