WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Logistik

Ob auf der Straße, Schiene, dem Luft- oder Seeweg - der Logistikmarkt sorgt weltweit für Bewegung.

Mehr anzeigen

Logistik Schenker nimmt wieder Sendungen nach Großbritannien an

Der Brexit hat zu viel Bürokratie für die Logistiker geführt. Wegen Überlastung hatte die Bahn-Tochter Schenker daher die Annahme von Sendungen eingestellt.

US-Logistik-Konzern Post-Rivale Fedex will bis zu 6300 Stellen in Europa streichen

Fedex plant einen umfangreichen Stellenabbau in Europa. Der Sparplan betrifft die auf schnelle internationale Paketzustellungen ausgerichtete Express-Sparte.

Frachtverkehr Die Brexit-Bürokratie wirkt sich immer weiter aus

Zwischen der EU und Großbritannien stockt der Handel – mal wieder. Viele Frachtfirmen liefern gerade keine Güter von Frankreich nach Großbritannien. Sind die Lieferstopps Vorboten einer harten Post-Brexit-Zeit?

Weihnachtsgeschäft Paketmengen in Weihnachtszeit schnellen um fast ein Viertel nach oben

In den Monaten November und Dezember sind in Deutschland 435 Millionen Pakete transportiert worden und damit 80 Millionen mehr als ein Jahr zuvor.

„Die Situation ist völlig verrückt“ Was die Route eines Containers über den Zustand des Welthandels lehrt

Premium
Der Container ist ein Symbol für die Globalisierung. Doch ausgerechnet in der Coronakrise gibt es plötzlich nicht genug Stahlkisten. Woran liegt das? Die Spur eines Containers der Reederei Hapag-Lloyd offenbart es.
von Jacqueline Goebel

160 Millionen Dollar für Sennder Das Rennen um die Frachttransporte von morgen

Das Start-up Sennder will eine digitale Spedition aufbauen – und wird nun mit mehr als einer Milliarde Dollar bewertet. Doch die Logistikbranche tut sich schwer mit bahnbrechenden Veränderungen.
von Steffen Ermisch und Manuel Heckel

Logistik Schenker nimmt vorerst keine neuen Sendungen nach Großbritannien an

Grund für den Annahmestopp seien fehlende oder falsche ausgefüllte Dokumente, die seit dem Ende der Brexit-Übergangsfrist notwendig sind.

Brexit Schenker stoppt Sendungen nach Großbritannien

Die Schenker AG nimmt vorerst keine Waren mehr für den Transport ins Vereinigte Königreich an. Grund ist eine Überlastung wegen fehlender oder falsch ausgefüllter Dokumente.

„Beispiellose Umstände“ Jetzt spürt die Insel die Brexit-Folgen

Wurstbrote dürfen nicht in die EU, Fischhändler stoppen Lieferungen und in nordirischen Supermärkten leeren sich die Regale. Mit den neuen Zollregeln bekommen Unternehmen die Folgen des Brexits zu spüren.
von Sascha Zastiral und Jacqueline Goebel

Kritik am Impfstoffmangel Corona-Impfung „komplizierter als ein Hauskauf“

Zu wenige Dosen, auf falsche Anbieter gesetzt, zu langsames Impfen: Die Kritik wegen des Impf-Fehlstarts nimmt zu. Sind die Unternehmen schuld? Welche Verantwortung trägt Jens Spahn? Die wichtigsten Antworten.
von Sonja Álvarez, Karin Finkenzeller, Jürgen Salz, Silke Wettach und Sascha Zastiral
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 22.01.2021

Ist die City noch zu retten?

Onlinekonkurrenz und Lockdown zwingen immer mehr Einzelhändler zum Aufgeben. Den Innenstädten droht der Tod. Jetzt sucht die Politik verzweifelt nach Auswegen.

Folgen Sie uns