WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

ZDF

Das Zweite Deutsche Fernsehen ist einer der größten öffentlich-rechtlichen Sender Europas mit Sitz in Mainz. Seit über 50 Jahren bietet das ZDF ein tägliches TV-Programm aus Information, Bildung und Unterhaltung an.

Mehr anzeigen

Nach Bayernwahl CDU-Politiker fordern ein Ende des „Hickhacks“

Während in einigen CSU-Kreisen die Ablösung Seehofers gefordert wird, will die SPD-Linke eine rasche Diskussion über Folgen aus dem Wahldebakel. Oppermann bezeichnet den CSU-Chef als Krawallmacher.

Erholung „Die Ideen kommen beim Wandern wie von allein“

Der Natursoziologe Rainer Brämer über Wandercoaching, welche Landschaften wir als stressentlastend empfinden – und die Konkurrenz durch Videospiele.
Interview von Christopher Schwarz

Fernsehen Privatsender sind nur noch zweite Reihe

Premium
Der Erfolg des Streaming-Riesen Netflix treibt Medienkonzerne zu milliardenschweren Übernahmen. Im Kampf um Inhalte und Zuschauer verlieren Privatsender den Anschluss – selbst das ZDF wirkt innovativer.
von Peter Steinkirchner

Thyssenkrupp-Chef Aufspaltung soll kaum Arbeitsplätze kosten

Die geplante Aufspaltung von Thyssenkrupp soll nicht zulasten der Arbeitnehmer gehen. Laut Interimschef Guido Kerkhoff werde es keinen größeren Abbau von Arbeitsplätzen geben.

Finanzminister Olaf Scholz Diesel-Umrüstungen zahlen die Konzerne

Der Vizekanzler stellt sich in der Frage der Finanzierung von Nachrüstungen von Dieselautos auf die Seite der Kunden. Er sieht allein die Industrie in der Pflicht. Staatsgeld will der Finanzminister nicht locker machen.

Bundesverkehrsminister Kein Geld von Diesel-Besitzern für Nachrüstung

Verkehrsminister Andreas Scheuer (CDU) will die Abgasprobleme ohne finanzielle Beteiligung von Diesel-Besitzern und ohne Steuergeld lösen - und stattdessen die Autoindustrie mehr in die Pflicht nehmen.

Regierungskrise Merkel: „tragfähige Lösung“ im Fall Maaßen noch am Wochenende

Die Causa Maaßen wird nochmals aufgerollt. Die Kanzlerin will eine Lösung noch am Wochenende – wohl auch, damit SPD-Chefin Nahles nicht noch mehr von ihren eigenen Parteifreunden in Frage gestellt wird.

Hambacher Forst 500 Windräder könnten die Braunkohle aus dem Wald ersetzen

RWE sagt, ohne die Braunkohle unter dem Hambacher Forst sei die Stromversorgung gefährdet. Exklusive Berechnungen zeigen: Das stimmt so nicht. Tatsächlich geht es um etwas ganz anderes.
von Stefan Hajek

Es geht um Milliarden RWE hält an der Rodung in Hambach fest

RWE hält trotz des tragischen Todesfalls an der geplanten Rodung des Hambacher Forsts fest. Der Verzicht würde den Essener Energiekonzern Milliarden kosten.

Kramp-Karrenbauer „Bruch der Koalition stand konkret im Raum“

Laut CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer stand im Streit um die Personalie Hans-Georg Maaßen die große Koalition auf dem Spiel. Das geht aus einer Rundmail an die Parteimitglieder hervor.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 43 vom 19.10.2018

Der Profit mit den Pendlern

Wie die Mobilitätsindustrie aus dem Arbeitsweg ein Geschäftsmodell macht.

Folgen Sie uns