WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Familienunternehmen

Haniel, Krupp, Quandt, Otto oder Trumpf - welche Industriellenfamilien Deutschland prägen.

Mehr anzeigen

Schiffbauer in der Krise Werftenkrise? Nicht bei Tamsen in Rostock

Die Insolvenz der MV Werften illustriert den Abstieg der deutschen Schiffbauer. Dabei haben sich einige Werften längst in lukrative Nischen geflüchtet - und die beste Zeit könnte erst noch kommen.
von Christian Schlesiger

Podcast – Chefgespräch Voith-Chef Haag: „Atom- und Kohleausstieg kommen zu früh, das funktioniert nicht“

Im Podcast erzählt der Voith-Chef, warum er ein guter General geworden wäre, die harte Kritik an seinen Wasserkraftprojekten in Afrika und Südamerika übertrieben ist und er Wasserstoff als Geschäftschance sieht.
von Beat Balzli

Drägerwerk, Banco BPM, Bilfinger Die Anlagetipps der Woche: Genug Raum für eine Kurswende

Drägerwerk erscheint unterbewertet, Banco BPM ist eine eine interessante Spekulation und Bilfinger lockt mit einem Turnaround und dicker Dividende. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Frank Doll, Anton Riedl und Heike Schwerdtfeger

Handwerk Die Disruption von Dachdecker und Co.

Gute Auftragslage, steigende Preise – selten ging es dem Handwerk so gut. Trotzdem sinkt die Zahl der Unternehmensgründungen. Dahinter steckt eine Entwicklung, die die Handwerkerwelt grundlegend verändern dürfte.
von Steffen Ermisch und Manuel Heckel

Blick hinter die Zahlen #98 – Arbeitsmarkt Welche Branchen der Fachkräftemangel wirklich bedroht – und welche nicht

Firmen leiden heute mehr denn je unter Fachkräftemangel. Zumindest behaupten das ihre Verbände. Neue Zahlen zeigen, welche Berufe tatsächlich mit einem Engpass kämpfen – und wo es in Wirklichkeit kaum Jobchancen gibt.
von Dominik Reintjes

Biotech-Unternehmen Technologiechefin verlässt Curevac – CSO übernimmt mRNA-Entwicklung

Mariola Fotin-Mleczek arbeitete seit 2006 bei dem Tübinger Unternehmen, gehörte ab 2013 dem Vorstand an. Sie will die Biotechbranche verlassen.

OHB Big Brother made in Bremen

Ein Anschlag auf den norddeutschen Raumfahrtkonzern OHB zerrt sein kaum bekanntes Geschäft mit Militär und Geheimdienst an die Öffentlichkeit. Die Aufträge sind lukrativ – und unverzichtbar.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Freytags-Frage Stimmt die Balance zwischen staatlicher Fürsorge und Eigenverantwortung noch?

Wenn Unternehmern Gier unterstellt wird, entsteht ein toxisches Zerrbild der Sozialen Marktwirtschaft und des deutschen Mittelstandes. Kein Wunder, dass das Gründungsgeschehen in Deutschland immer müder wird.
Kolumne von Andreas Freytag

Das Wunder von Wien Warum Österreich plötzlich attraktiver für deutsche Unternehmen wird

Das Nachbarland Österreich wird als Standort immer attraktiver und schafft, was Berlin auch in den nächsten vier Jahren nicht hinbekommen dürfte: Eine große Steuerreform, die Bürger und Betriebe massiv entlastet.
von Christian Ramthun

Nach Silvester ist vor Karneval Saisonbetriebe leiden: „Uns drohen 95 Prozent Umsatzverlust“

Die vierte Coronawelle trifft Firmen, die sich auf saisonale Volksbräuche konzentrieren, besonders schwer. Ihnen geht es bereits seit Beginn der Pandemie schlecht – nun deutet sich der GAU an.
von Lars-Thorben Niggehoff
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 21.01.2022

Deutschlands Dealer

Mitten in der Ukrainekrise steckt Berlin in der Putin-Falle fest. Die gewaltige Abhängigkeit von Russlands Öl und Gas zwingt zu fragwürdigen Zugeständnissen.

Folgen Sie uns