WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Alexander Dobrindt

Der ehemalige Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt wurde 1970 im oberbayerischen Peißenberg geboren. Der CSU-Politiker ist seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Mehr anzeigen

Deutsche Bahn unter Druck Bahn könnte für Trendwende Tafelsilber verkaufen

Verspätungen, Zugausfälle, Sanierungsstau: Es läuft nicht gut bei der Bahn. An diesem Dienstag muss der Vorstandschef erklären, wie es besser werden kann. Er hat einige tiefgreifende Vorschläge.

Deutsche Produktion sinkt erneut „Eine spürbare Erholung bleibt bisher aus“

Deutsche Unternehmen stellten im November überraschend weniger her – das heizt die Sorge um den Aufschwung an. Denn es ist bereits der dritte Produktionsrückgang in Folge. Wirtschaftsminister Altmaier wiegelt ab.

„Bestandsaufnahme“ CDU und CSU wollen Koalitionsvertrag überprüfen

Zur Halbzeit der Wahlperiode wollen CDU und CSU den Koalitionsvertrag überprüfen. Als Beispiel nannten Kramp-Karrenbauer und Dobrindt Steuersenkungen.

CSU-Klausur in Seeon „Müssen uns um wirtschaftliche Leistungsfähigkeit kümmern“

Premium
Mit versöhnlichen Tönen startet die CSU-Spitze ins neue Jahr. Der ewige Asyl-Streit mit der CDU sei Vergangenheit, heißt es. Auch wirtschaftspolitisch will sich die Partei neu profilieren.
von Benedikt Becker

Seehofer-Nachfolger Markus Söder will CSU-Chef werden

Seit Wochen lief es auf ihn zu, jetzt ist es offiziell: Markus Söder will neuer CSU-Chef werden. Seine Wahl ist eine Formsache – obwohl ein Wahlverlierer den Job von einem anderen Wahlverlierer übernimmt.

Dementi Dobrindt will nicht CSU-Chef werden

Dobrindt dementierte wie zuvor die CSU einen Bericht, wonach Seehofer Dobrindt als möglichen Parteichef ins Spiel bringt. Seehofer will sich an diesem Freitag zu seinen Zukunftsplänen äußern.

Grünen-Parteitag in Leipzig Die Wohlfühlpartei meidet ihre Widersprüche

Die Ökopartei hat zwei Wahlerfolge eingefahren und präsentiert sich als potenzielle Regierungspartei, die die SPD ablöst. Spätestens dann aber würden die Widersprüchlichkeiten klar werden, die die Grünen prägen.
von Cordula Tutt

Europawahl CSU-Vize Weber strebt an die Spitze der EU

Hunderte EVP-Delegierte stimmen für Manfred Weber: Mit dem Posten des Spitzenkandidaten hat der CSU-Vize gute Chancen, nächster EU-Kommissionspräsident zu werden.

Kramp-Karrenbauer Armut in Deutschland ist „sozialer Sprengsatz“

Merz und Spahn positionieren sich im Wettstreit um den CDU-Vorsitz. Kramp-Karrenbauer will sich erst nächste Woche äußern – umso aufmerksamer wird jedes ihrer Worte verfolgt. Sie setzt deutlich andere Akzente.

Tauchsieder Friedrich Merz - der Lohengrin der CDU?

Jens Spahn hat sich bereits ins Abseits profiliert. Friedrich Merz versucht sich als Erlöser und Versöhner. Annegret Kramp-Karrenbauer überlässt dem Testosteron vorerst die Bühne. Wer macht das Rennen in der CDU?
Kolumne von Dieter Schnaas
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 03 vom 11.01.2019

Sind deutsche Wirtschaftsstudenten gut genug?

Unternehmen brauchen immer mehr BWLer und VWLer. Doch Experten streiten darüber, ob deutsche Uni-Absolventen wirklich fit für den Arbeitsmarkt des 21. Jahrhunderts sind.

Folgen Sie uns