WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Alexander Dobrindt

Der ehemalige Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt wurde 1970 im oberbayerischen Peißenberg geboren. Der CSU-Politiker ist seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Mehr anzeigen

Zentralbank Schäuble – EZB muss ihre Arbeit auf reine Geldpolitik beschränken

Kritiker werfen der EZB vor, Wirtschaftspolitik zu betreiben. Jetzt mahnt auch Schäuble die neue Chefin Lagarde, sich auf Geldpolitik zu beschränken.

Bahn-Chef Richard Lutz Der viel zu nette Klimaretter

Premium
Die Greta-Welle hat der Bahn Milliarden an Steuergeldern beschert. Ob Lutz sie damit zukunftsfähig machen kann, ist fraglich – zumal im Vorstand ein Machtkampf tobt.
von Christian Schlesiger

Ganz schön verfahren Wo sind all die Fördermilliarden für Elektromobilität hin?

Premium
Verkehrsminister Andreas Scheuer verteilt Fördermilliarden, als gäbe es kein Morgen. Wenn daraus keine Produkte entstehen, macht er der Industrie Vorwürfe – zuletzt den Autoherstellern. Zu Recht?
von Martin Seiwert und Benedikt Becker

Clevershuttle-Gründer prangert Bürokratie an „Frankfurt ist lethargisch“

Premium
Clevershuttle bietet ökologische Sammelfahrten in Großstädten an. Gründer Bruno Ginnuth über den Rückzug aus drei Städten, die Konkurrenz, behäbige Behörden und warum das Geschäftsmodell trotzdem funktionieren wird.
Interview von Christian Schlesiger

PKW Maut Was vom Maut-Untersuchungsausschuss zu erwarten ist

Verkehrsminister Andreas Scheuer sagt, er habe den Sachverhalt zur gescheiterten Pkw-Maut aufgeklärt. Die Opposition erhofft sich jedoch viel von einem Untersuchungsausschuss. Was stimmt denn jetzt?
von Benedikt Becker

Pkw-Maut U-Ausschuss soll Scheuers Vorgehen durchleuchten

Nach wochenlangen Vorwürfen gegen den Verkehrsminister Andreas Scheuer wegen der gescheiterten Pkw-Maut, wollen Kritiker ihre Drohung wahrmachen und eine „umfassende Aufklärung“ im Parlament angehen.

Große Koalition Annäherung im Streit um Grundrente

Die Grundrente rückt näher: Nach monatelangem Streit gibt es einen Kompromissvorschlag. Jedoch sind noch nicht alle offenen Fragen geklärt.

Bundesrechnungshof schlägt Alarm Der Deutschen Bahn fehlen drei Milliarden Euro

Die wirtschaftliche Situation der Deutschen Bahn sei besorgniserregend, urteilt der Bundesrechnungshof. Eine Schlüsselrolle spielt demnach die Auslandstochter Arriva.

Deutsche Bahn Rechnungshof warnt vor Finanzierungslücke in Milliardenhöhe bei der Deutschen Bahn

Bereits bis Ende des Jahres 2019 wird eine signifikante Finanzierungslücke von fast drei Milliarden Euro bestehen, heißt es in einem Bericht der Behörde an den Bundestag.

Klimakonzept CSU will Kauf energiesparender Haushaltsgeräte steuerlich fördern

Vieles im Klimakonzept der CSU ist bekannt. Doch es gibt auch neue Ideen, die das Klima schützen, die Wirtschaft fördern und die Bürger entlasten sollen.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 49 vom 22.11.2019

Leben Sie in der richtigen Stadt?

Von Rostock bis München, von Aachen bis Berlin: 71 Kommunen im Test. Wo es sich in Deutschland am besten wohnen und arbeiten lässt – und von wo man lieber wegziehen sollte.

Folgen Sie uns