WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Tengelmann

Die Tengelmann Warenhandelsgesellschaft KG vereint viele Einzelhandelsunternehmen unter einem Dach. Dazu gehören beispielsweise Obi, Tedi, Netto und Kik.

Mehr anzeigen

WiWo Top-Kanzleien Die besten Anwälte und Kanzleien für Versicherungs- und Erbrecht

Viele Unternehmer verpassen es, frühzeitig ihr Erbe zu regeln. Das hat mitunter dramatische Folgen, etwa bei einem Unfalltod. Wie Erbrechtler zu retten versuchen, was zu retten ist, wenn das Chaos regiert.
von Claudia Tödtmann

Neuausrichtung Tengelmann-Gruppe verlagert Sitz nach München

Die Gesellschafter haben eine Verlagerung des Gruppensitzes nach München beschlossen. Christian Haub werde auch in den nächsten Jahren als geschäftsführender Gesellschafter die Zukunftspläne vorantreiben.

Start-ups im Ruhrgebiet Sicht im Schacht

Viele Unis, viel Platz: Das Ruhrgebiet bietet gute Startbedingungen für junge Tech-Firmen. Noch aber fehlt es an den ganz großen Erfolgen, finanzstarken Investoren – und der Bereitschaft zur Selbstdarstellung.
von Manuel Heckel

Podcast – Chefgespräch Kik-Chef Zahn: „Wir werden Recht bekommen, weil es Willkür ist“

In dieser Podcast-Folge erzählt der Kik-Chef, warum sein Sohn beim Sport kein Kik-Leibchen trägt, wie er zum Lieferkettengesetz steht und wie wütend er über die „willkürlichen“ Schließungen im Handel ist.
von Beat Balzli

KiK-Chef Patrick Zahn „Scholz betreibt fast schon sozialistische Blockadepolitik“

Lässt die Bundesregierung große Handelsketten in der Coronakrise im Stich? KiK-Chef Patrick Zahn wirft der Regierung massives Versagen bei der Pandemiebekämpfung vor und droht mit Entschädigungsklagen.
Interview von Henryk Hielscher

s.Oliver, KiK, Thalia Einzelhandelsketten protestieren vor Kanzleramt für Hilfen und Öffnungen

„Es droht ein Fiasko“: Einzelhandelsketten wie s.Oliver, KiK und die Buchhandelskette Thalia fordern staatliche Hilfen und Lockerungen. Ansonsten hätten größere Handelsunternehmen keine Chance.

Nach Verschwinden Gericht erklärt verschollenen Tengelmann-Chef für tot

Im April 2018 verschwindet der Milliardär Karl-Erivan Haub bei einer Skitour in den Alpen. Jetzt hat ihn ein Gericht für tot erklärt. Der Familienstreit um die Macht im Handelskonzern Tengelmann steht damit vor dem Ende.

Karl-Erivan Haub Gericht erklärt verschollenen Tengelmann-Chef für tot

Mehr als drei Jahre nach seinem Verschwinden hat das Kölner Amtsgericht den Milliardär für tot erklärt. Er soll bei einer Skitour verunglückt sein.

Wenn Start-ups am Wachstum verzweifeln So finden Gründer ihren Bezos-Moment

Nicht jeder gute Gründer ist auch ein guter Manager. Und so fragen sich viele erfolgreiche Start-up-Unternehmer irgendwann: Wie komme ich hier raus, ohne alles kaputt zu machen?
von Steffen Ermisch

Lieferdienste Edeka setzt im Online-Handel voll auf Start-up Picnic

Konzernchef Mosa will sich auf das Kerngeschäft des Lebensmittelhändlers fokussieren. Das Onlinegeschäft soll das Start-up aus den Niederlanden übernehmen.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 48 vom 26.11.2021

Wer gewinnt den Corona-Poker?

Pharmakonzerne, Biotech-Start-ups und Hightechfirmen setzen mit riesigem Einsatz auf das Geschäft mit der Pandemie. Deutschland spielt vorne mit, hat aber einen Nachteil.

Folgen Sie uns