WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Immobilienspiegel

Unsicherheit an den Finanzmärkten hat zur Flucht ins Betongeld geführt. Die Folge: Explodierende Immobilienpreise. Wohnungen und Häuser, ob Eigentum oder Miete, werden immer teurer. Der Immobilienspiegel zeigt die Trendviertel und wo es noch bezahlbaren Wohnraum gibt.

Mehr anzeigen

720 Euro für 15 Quadratmeter Co-Living-WGs sind teuer und könnten die Wohnungsnot verschärfen

Co-Living-Spaces bieten nicht nur WG-Charme, sondern auch einen Hauch von Hotelkomfort. Sie werden als hip und modern beworben. Doch für viele sind sie unbezahlbar. Kritiker befürchten eine Ausnutzung der Wohnungsnot.

Rechtsprechung BGH stärkt Mieterrechte bei Mieterhöhungen nach Modernisierung

Mieter dürfen nicht einfach auf eine kleinere Wohnung verwiesen werden, wenn sie sich die Miete nach Modernisierungsarbeiten nicht mehr leisten können.

Expo Real Immobilieninvestoren erwarten keine große Krise auf deutschem Markt

Internationale Großinvestoren schätzen den deutschen Immobilienmarkt als stabil ein. Sie rechnen aber mit einer verschärften Regulierung.

Geldpolitik der EZB Die Ostdeutschen sind Draghis Opfer

Premium
Vom expansiven Kurs der Europäischen Zentralbank profitieren Unternehmen und wohlhabende Haushalte im Westen überproportional. Für den Osten sieht es düsterer aus.
Gastbeitrag von Gunther Schnabl und Tim Sepp

Führungswechsel bei der EZB Die Kollateralschäden des billigen Geldes werden sichtbar

EZB-Chef Mario Dragi hat den Euro gerettet, musste aber dafür einen hohen Preis zahlen. Nun wird er von Christine Lagarde abgelöst. Was wird sich dadurch ändern? Was bedeutet das für die Anleger?
Kolumne von Jürgen Callies

Vermögen der Deutschen Zehn Prozent besitzen mehr als die Hälfte

Die Menschen in Deutschland werden im Schnitt immer reicher. Doch nicht jeder profitiert in gleichem Maße davon. Das Vermögen ist nach wie vor ungleich verteilt. Vor allem Immobilien machen einen Unterschied.

Immobilien Neumieter zahlen besonders in Metropolen überdurchschnittlich hohe Mieten

Wer ab 2015 eine Wohnung neu angemietet hat, muss eine überdurchschnittlich hohe Miete zahlen. In einigen Städten liegen Neumieten fast 25 Prozent über dem Durchschnitt.

Mietpreise stark gestiegen Neue Mieter zahlen deutlich drauf

Seit 2015 sind Nettokaltmieten je Quadratmeter in Deutschland stark gestiegen. 30 Prozent Mietbelastung ist in den Großstädten eher die Regel als die Ausnahme – wenn die Wohnung nach 2015 angemietet wurde.
von Katja Joho

Immobilienpreise Wohnungsoffensive „krachend gescheitert“

Der Anstieg der Immobilienpreise in Deutschland ist ungebrochen. Käufer von Wohnungen oder Häusern müssen immer tiefer in die Tasche greifen. Nicht nur in den Metropolen steigen die Preise deutlich.

Häusermarkt Wohnimmobilienpreise steigen - Häuser in Metropolen werden teurer

Im Frühjahr legten die Preise für Wohnimmobilien im Schnitt um 5,2 Prozent zu. Besonders hohe Preissteigerungen gab es in den sieben größten Städten.
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
Sonderausgabe Weltmarktführer

Nr. 43 vom 14.10.2019

Deutschlands Weltmarktführer 2020

Diese 450 Unternehmen kämpfen um ausländische Märkte, kooperieren mit Start-ups, wagen mehr Vielfalt – und gehen neue Wege beim Klimaschutz.

WirtschaftsWoche

Nr. 42 vom 11.10.2019

Lohnt sich Leistung noch?

Hohe Steuern, falsche Abgaben und ein überbordender Sozialstaat frustrieren die arbeitende Mittelschicht. Wie die Politik das ändern könnte.

Folgen Sie uns