WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Kuka

Die Kuka AG ist ein Maschinenbauunternehmen mit Sitz in Augsburg, das etwa 13.000 Mitarbeiter beschäftigt. Der Konzern ist der weltweit führende Anbieter von intelligenten Automatisierungslösungen mit Kunden unter anderem aus der Automobilindustrie.

Mehr anzeigen

Chinesen kaufen deutsche Mittelständler Manager müssen tun, was „Made in Germany“ groß gemacht hat!

Der deutsche Mittelstand unterwirft sich China, weil seine Führungskräfte mutlos und behäbig geworden sind. Ein Plädoyer für mehr Ambitionen, Leidenschaft und Innovationdrang.
Gastbeitrag von Winfried Neun

Marktwirtschaft in Gefahr Rettet den Kapitalismus!

Premium
Chinas Kommunisten, Trumps Protektionisten und die US-Internetgiganten betreiben den Untergang der Marktwirtschaft — und Deutschland baut den Sozialstaat aus.
von Malte Fischer, Dieter Schnaas und Silke Wettach

Nationale Industriestrategie 2030 Peter Altmaier – Schutzpatron der Großindustrie

Angesichts scharfer Konkurrenz aus den USA und China will Wirtschaftsminister Altmaier den Industriestandort Deutschland stärken. Im Zentrum seiner „Nationale Industriestrategie 2030“: heimische Branchengrößen.

Infrastruktur-Investitionen aus China „Wo soll denn die Gefahr liegen?“

Geht der deutsche Staat zu lasch mit Huawei um? Mitnichten, sagt der Wirtschaftsrechtler Hermann Meller und erklärt, warum er in Geschäften mit chinesischen Investoren und Unternehmen keine Gefahr sieht.
Interview von Niklas Dummer

Turbulenzen bei Roboter-Hersteller Warum VW das Kuka-Chaos kalt lässt

Exklusiv
In den Volkswagen-Werken kommen Tausende Roboter von Kuka zum Einsatz. Die Turbulenzen dort betreffen VW dennoch kaum – weil die Wolfsburger bereits seit der chinesischen Übernahme verstärkt auf andere Anbieter setzen.
von Martin Seiwert

Stellenabbau Roboterbauer Kuka senkt nach Gewinneinbruch Prognose

Die Krise der Automobilindustrie macht auch vor dem Augsburger Roboterhersteller Kuka nicht halt. 2018 lief noch schlechter als gedacht. Ein Sparpaket soll nun 300 Millionen Euro bringen.

WiWo-Empfehlungen 2018 Kursgewinne bis zu 338 Prozent – und neue Chancen für 2019

Premium
Handelskrieg, Konjunkturschwäche und Gewinnwarnungen vermiesten den Anlegern 2018 die Stimmung. Hier erfahren Sie, wie unsere Aktien- und Zertifikate-Empfehlungen abgeschnitten haben – und die ersten Favoriten für 2019.
von Anton Riedl und Frank Doll

EU-Kommissar Ansip „Angela Merkel nimmt KI sehr ernst“

Premium
Der Vizepräsident der EU-Kommission Andrus Ansip stellt am Mittwoch einen europäischen Aktionsplan zu KI vor. Im Interview spricht er über Deutschlands Strategie, Datenschutz und ethische Prinzipien.
Interview von Silke Wettach

Roboter Werden Androiden zur Gefahr oder zu Gefährten?

Prototypen von High-Tech-Robotern gleichen dem Menschen schon aufs Haar. Doch was taugen sie wirklich und wie nützlich oder gefährlich werden sie für uns?
von Mark Fehr und Andreas Macho

Chinesischer Investor Midea „Ein Abzug von Kuka aus Deutschland würde Midea nur schaden“

Der chinesische Eigentümer des Roboter-Herstellers Kuka, Midea, hat Vorstandschef Till Reuter vorzeitig entlassen. Max Zenglein vom Merics-Instituts über die Zukunft Kukas und einen härteren Umgang mit China.
Interview von Thorsten Firlus
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 09 vom 22.02.2019

Das Protokoll einer Selbstzerstörung

Wie Europas größter Automobilclub vor die Wand gefahren wird – ein Jahr hinter den Kulissen des ADAC.

Folgen Sie uns