WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Metro

Zum Handelsriesen Metro gehören die Cash-&-Carry-Märkte und Real. Bis 2017 waren auch Saturn und Media Markt Teil des Unternehmens.

Mehr anzeigen

Steffen Greubel Würth-Manager soll neuer Chef bei Metro werden – hier muss er schnell liefern

Der Metro-Aufsichtsrat hat einen neuen Vorstandschef gefunden. Steffen Greubel soll zum 1. Mai die Position des ausgeschiedenen Olaf Koch übernehmen. Drei Herausforderungen stellen sich ihm bereits.

Großhandelskonzern Metro bekommt einen neuen Chef

Der Metro-Aufsichtsrat hat einstimmig einen neuen Vorsitzenden gewählt. Im Mai tritt Steffen Greubel sein Amt an, dann will er das Wachstum des Konzerns ankurbeln.

Start-up-Investments Ex-Metro-Chef Olaf Koch gründet „kleine Strategie- und Investmentberatung“

In den vergangenen Jahren hat Metro-Chef Olaf Koch den Düsseldorfer Handelskonzern radikal umgebaut. Nach seinem Abschied von der Konzernspitze hat der Manager nun einen neuen „Nebenjob“.
von Henryk Hielscher

Trotz Rückgängen Metro zahlt in der Coronakrise Dividende

Anleger des Großhandelsriesen Metro erhalten weiterhin eine Dividende in Höhe von 70 Cent je Aktie. Obwohl der Konzern starke Einbußen durch Corona verzeichnet.

Großhandelskonzern Metro zahlt in der Coronakrise trotz Rückgängen Dividende

Einnahmen aus dem Verkauf des China-Geschäfts machen Metro die Ausschüttung möglich. Im neuen Geschäftsjahr rechnet der Konzern mit leichtem Umsatzminus.

Handelskonzern Metro bekommt eine Doppelspitze für eine Übergangszeit

Der Suchprozess für die Nachfolge von Olaf Koch läuft. Für die Interimszeit übernehmen Christian Baier und Rafael Gasset gemeinsam den Posten.

Geschäftsbericht Metro erreicht trotz klarem Umsatzrückgang die Jahresziele

Der Handelskonzern hat das Geschäftsjahr wegen Corona mit Erlösrückgängen abgeschlossen. Die Zahlen liegen aber am besseren Ende der Erwartungsspanne.

Metro-Chef Olaf Koch „Meine Meinung hat sich nicht geändert, was die Perspektiven des Unternehmens und die Bewertung betrifft“

Beim ersten Versuch, den Handelskonzern Metro zu übernehmen, scheiterte der Milliardär Daniel Křetínský. Nun legt er nach und stößt erneut auf Gegenwehr: Metro-Chef Olaf Koch hält den Aktienkurs für deutlich zu niedrig.
von Henryk Hielscher

Daniel Kretinsky Metro-Großaktionär will Aktienanteil aufstocken

Im Kampf um den Handelskonzern Metro will der tschechische Milliardär Daniel Kretinsky seine Macht weiter ausbauen und hat ein neues Übernahmeangebot vorgelegt. 8,48 Euro will er je Stammaktie zahlen.

Einzelhändler Metro-Großaktionär will Aktienanteil aufstocken

Der tschechische Investor Daniel Kretinsky hat ein neues Übernahmeangebot vorgelegt. 8,48 Euro will er für je Stammaktie zahlen und so seinen Anteil weiter ausbauen.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 38 vom 17.09.2021

Lohnt sich Leistung nie mehr?

Egal, wer künftig im Kanzleramt sitzt: Deutschland bleibt ein Hochsteuerstandort. Denn viele versprochene Entlastungen sind zu gering – oder nicht finanzierbar.

Folgen Sie uns