WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Seoul

Die Hauptstadt Südkoreas bildet das Zentrum der Region Sudogwon, dem viertgrößten Wirtschaftsraum weltweit. Seoul hat rund 10 Millionen Einwohner und war Austragungsort der Olympischen Sommerspiele und der Fußball-WM.

Mehr anzeigen

Wirtschaft von oben Die Wirtschaft vom All aus betrachtet

Die neue Reihe „Wirtschaft von oben“ zeigt beeindruckende Satellitenbilder von Wirtschaftsphänomenen weltweit. Sehen Sie selbst, wie Bolivien seine Lithium-Produktion hochfährt und Chinas Autoindustrie weiter wächst.
von Selin Bogazliyan

Dax-Kandidat Ist Delivery Hero reif für die erste Liga?

Premium
Wegen der Coronakrise boomt das Geschäft von Delivery Hero. Schon bald könnte der Essenslieferant in den Dax aufsteigen. Doch mit dem Umsatz wachsen auch Zweifel und Kritik am Geschäftsmodell.
von Angela Hennersdorf, Alexander Busch, Matthias Hohensee und Anton Scholz

Südkorea Bürgermeister von Seoul wird tot aufgefunden

Die Polizei hat die Leiche Park Won Soon gefunden. Es wird davon ausgegangen, dass sich der Bürgermeister von Seoul das Leben genommen hat.

Südkorea Bürgermeister von Seoul als vermisst gemeldet

Park Won Soon gilt seit Donnerstag als vermisst. Die Polizei sucht jetzt nach dem Bürgermeister der südkoreanischen Hauptstadt Seoul.

Nordkorea Pjöngjang sendet Entspannungssignale an den südlichen Nachbarn

Die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel hatten sich zuletzt wieder hochgeschaukelt. Nordkorea  machte insbesondere seinem Unmut über Propagandaaktionen südkoreanischer Aktivisten an der Grenze Luft. Jetzt scheint...

Korea-Konflikt Südkorea meldet Sprengung von Verbindungsbüro durch Nordkorea

Nordkorea hat nach südkoreanischen Angaben das innerkoreanische Verbindungsbüro in der Grenzstadt Kaesong gesprengt.

Flugblätter Nordkoreas Militär prüft Wiedereintritt in entmilitarisierte Zone

Nordkorea fühlt sich durch die Verbreitung von Flugblättern an der Grenze provoziert. Das Land droht nun weitaus mehr als Flugblätter nach Südkorea senden.

Nach dem Tod von George Floyd US-Botschaft in Seoul unterstützt öffentlich Proteste gegen Rassismus

Der amerikanische Botschafter in Südkorea ist für seine öffentlichkeitswirksamen Aktionen bekannt. Nun stellt er sich auch hinter die Black-Lives-Matter-Bewegung.

Korea-Konflikt Nordkorea droht Südkorea mit Vergeltung

Im Streit um Propaganda-Aktionen verschärft Nordkorea den Ton: Vergeltungsschläge seien besser als Erklärungen abzugeben, so die Schwester von Kim Jong Un.

Militärabkommen Südkorea will Agitation an der Grenze zum Norden stoppen

Pjöngjang hatte mit der Aufkündigung des Militärabkommens gedroht. Das Vorgehen Südkoreas könnte eine Debatte über die Meinungsfreiheit auslösen.
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 32 vom 31.07.2020

Der unmögliche Geschäftsfreund

Auf dem Weg zur Supermacht sucht China die Konfrontation mit dem Westen. Deutsche Firmen drohen zwischen die Fronten zu geraten.

Folgen Sie uns