WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen
Themenschwerpunkt

STADA

STADA ist ein deutsches Pharmaunternehmen mit Sitz in Hessen, welches 1895 gegründet wurde. Als internationaler Arzneimittelhersteller vertreibt STADA Generika und Markenprodukte in rund 130 Länder.

Mehr anzeigen

Pharmakonzern Arzneihersteller Stada steigert Gewinn deutlich

Der Arzneihersteller Stada kann im ersten Halbjahr gute Zahlen vorlegen. Besonders das Geschäft mit Nachahmermedikamenten trug dazu bei.

Stada, Adidas, Merck Die Quartalszahlen des Tages

Adidas hat die Erwartungen im zweiten Quartal übertroffen, der Umsatz des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck hat sich nach einem schwachen Jahresstart etwas erholt: Die Quartalszahlen des Tages.

Aktivistische Investoren Das Drama um Thyssenkrupp ist erst der Anfang

Premium
Aggressive Aktionäre werden in Zukunft immer mehr deutsche Konzerne angreifen, die sie für unterbewertet halten. Die Investoren decken dabei häufig Missstände auf – und stellen den Kapitalismus made in Germany infrage.
von Angela Hennersdorf, Cornelius Welp, Mario Brück, Julian Heißler, Daniel Rettig, Jürgen Salz und Harald Schumacher

Ende eines dubiosen Deals Stada kauft Rechte an Sonnenmilch Ladival zurück

Im vergangenen Jahr berichtete die WirtschaftsWoche darüber, dass der ehemalige Stada-Chef Retzlaff heimlich die Markenrechte am Sonnenschutzmittel Ladival verkauft hat. Nun macht sein Nachfolger den Deal rückgängig.
von Jürgen Salz

Aktivistische Investoren Nach Hiesingers Abgang: Welchen Manager erwischt es als nächtes?

Die aggressiven Aktionäre Elliot und Cevian haben Thyssenkrupp-Chef Hiesinger aus dem Amt gedrängt. Ihr Vorgehen bietet nur einen Vorgeschmack darauf, wie sich aktivistische Fonds weiter einmischen werden.
von Christian Schlesiger, Jürgen Berke, Mario Brück, Peter Steinkirchner und Saskia Littmann

Arzneimittelhersteller Stada beginnt Einkaufstour mit Anti-Schuppen-Shampoo Terzolin

Mit dem Shampoo setzte Johnson & Johnson zuletzt 33 Millionen Euro um. Das Produkt ist bis jetzt die größte Übernahme durch Stada.

Pharmakonzern Stada-Minderheitsaktionäre fordern vor Gericht Nachschlag

Die Minderheitsaktionäre fordern von den Finanzinvestoren Bain und Cinven eine weitaus höhere Barabfindung und eine jährliche Garantiedividende.

US-Investor Mit welcher Strategie Elliot den Thyssenkrupp-Chef attackierte

Premium
Der US-Investor Elliott operiert immer nach dem selben Muster. Den sechsteiligen Angriffsplan kriegt jetzt auch Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger zu spüren.
von Angela Hennersdorf und Cornelius Welp

Indexänderungen Scout24, Delivery Hero und Puma steigen auf

Die Deutsche Börse hat zahlreiche Änderungen in ihren Aktienindizes MDax, TecDax und SDax bekannt gegeben, am 18. Juni 2018 sollen sie inkrafttreten. Es dürften die letzten Anpassungen vor der großen...
von Peter Hermann

Hauptversammlung Stada sieht Ex-Vorstände als so gut wie entlastet

Stada hat mit der Übernahme durch die Finanzinvestoren Bain und Cinven ein turbulentes Jahr hinter sich. Doch alte Vorwürfe gegen das frühere Management beschäftigen die Hauptversammlung. Für Ärger sorgt auch eine magere...
WirtschaftsWoche

Nr. 34 vom 17.08.2018

Anlegers Albtraum

Wie hart die Schwellenländerkrise die Weltwirtschaft trifft. Und wie Sie Ihr Depot schützen.

Folgen Sie uns