WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

TUIfly

Die deutsche Fluggesellschaft TUIfly ist eine Tochter des Touristikunternehmens TUI. Die Flotte mit 36 Flugzeugen steuert bekannte Urlaubsorte des Mittelmeerraums, die Kanaren, Madeira oder Ägypten an.

Mehr anzeigen

Reiseveranstalter Tuifly blickt trotz Boeing-Flugverbots optimistisch auf die Ostertage

Der Reisekonzern Tui hat einen möglichen Engpass für das Ostergeschäft vorerst geschlossen. Die Kosten dafür liegen aber im Millionenbereich.

Boeing 737 Max 8 Tui rechnet mit Gewinneinbruch wegen Flugverboten

Es ist unklar, wie lange die Unglücksmaschinen des US-Flugzeugbauers noch am Boden bleiben müssen. Das wird teuer für betroffene Airlines. Auch der weltgrößte Touristikkonzern reagiert besorgt.

Reisekonzern Flugverbot für Boeing 737 brockt Tui Gewinnrückgang ein – Aktie bricht ein

Tui rechnet wegen des Startverbots für die Boeing-Maschinen des Typs 737 Max 8 mit einem Gewinnrückgang. Die Aktie fällt auf ein Sechs-Jahres-Tief.

Neuer Flugchaos-Sommer? Am Himmel wird es wohl wieder eng

Das Chaos im Flugverkehr, das Passagiere im vergangenen Sommer zu spüren bekamen, soll sich nicht wiederholen. Politik und Luftverkehrswirtschaft haben es versprochen. Doch an einigen Stellen hakt es weiter.

737 Max Tui darf vom Flugverbot betroffene Boeing nach Belgien fliegen

Die Maschine wurde zu Wartezwecken von Spanien nach Brüssel geflogen. Tui bekam für den Flug eine Sondergenehmigung der zuständigen Behörden.

Reisekonzern Tui will trotz Boeing-Flugverbot alle Flüge durchführen

Für den weltgrößten Reisekonzern sind 15 Maschinen des Typs 737 Max 8 im Einsatz – alle müssen am Boden bleiben. Zu Flugausfällen soll es aber nicht kommen.

Nach Flugverboten Tui will Boeing 737 Max durch Charter-Flugzeuge ersetzen

Nachdem Deutschland und Großbritannien für die Boeing 737 Max 8 Flugverbote ausgesprochen haben, will der Tui-Konzern für die Osterferien vorsorgen.

Reisekonzern Tui lässt Boeing 737 Max 8 in der Luft

Tui hält anders als viele Airlines an dem Flugzeugmodell fest. Trotz besorgter Passagiere sieht der Reisekonzern keine Notwendigkeit für ein Startverbot.

Nach dem Absturz Wo die Boeing 737 Max 8 noch fliegt

Nach dem erneuten Absturz einer Boeing 737 Max 8 in Äthiopien lässt China die Maschinen nicht mehr abheben, in den USA fliegen sie dagegen weiter. Wo die Unglücksmaschine sonst noch im Einsatz ist.
von Tristan Heming

Airline TUIfly stockt Flotte im Sommer auf

Im Sommer baut die TUI-Tochter ihre Flotte um drei auf 39 Maschinen aus. Damit will die Airline einen umfangreicheren Flugplan anbieten.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 18.04.2019

Wie viel Bürokratie braucht Deutschland?

Grundsteuer, Sozialstaat, Regulierung: Zu viel Verwaltung lähmt Bürger und Wirtschaft. Wie es besser ginge.

Folgen Sie uns