WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

TUIfly

Die deutsche Fluggesellschaft TUIfly ist eine Tochter des Touristikunternehmens TUI. Die Flotte mit 36 Flugzeugen steuert bekannte Urlaubsorte des Mittelmeerraums, die Kanaren, Madeira oder Ägypten an.

Mehr anzeigen

„Eine echte Kontinentalverschiebung“ Wie Airbus Boeing deklassiert

Premium
Der Pannenflieger Boeing 737 Max darf bald in Europa und Kanada wieder fliegen. Warum dieser Neustart auch dem europäischen Konkurrenten Airbus hilft – und wie sich das Duell der Luftfahrt-Giganten künftig verändert.
von Rüdiger Kiani-Kreß

„Ordnungspolitischer Sündenfall“ Tui: Auf dem Weg zum Staatskonzern

Wenn sich der Bund an Firmen beteiligt, bleibt das nicht ohne Kritik. Im Fall Tui muss der Staat in die Bresche springen – sonst könnte die Pleite drohen. Aber reicht das?

Start-up der Woche: Unisphere „Wir bringen Drohnen sicher durch die Luft“

Premium
Michael Anger und Christoph Schlettig haben eine Software für Drohnen entwickelt. Sie nutzt das Wissen von Piloten, um die Geräte sicherer und effizienter zu machen. Würde Wagniskapitalgeber Herbert Mangesius...
von Thomas Stölzel

Tui in der Coronakrise Warum der Reiseveranstalter die Staatsmilliarden braucht

Das aktuelle Geschäftsjahr beendet die Tui mit einem Milliardenverlust – und am Rande der Insolvenz. Dabei zeigt die neue Bilanz nicht einmal das ganze Ausmaß der Krise.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Reisekonzern Gewerkschaft Verdi warnt vor Einschnitten trotz Tui-Hilfen

Der Staat schnürt zusammen mit Investoren ein weiteres Finanzpaket für Tui. Doch dabei kommen nicht nur aus verschiedenen Lagern im Bund Bedenken.

Krisengespräche Verdi unterstützt Tuifly-Beschäftigte im Streit um Kündigungen

Die Gewerkschaft kritisiert, dass Arbeitsplätze bei Tuifly ins Ausland verlagert werden sollen. Das Unternehmen verteidigt hingegen sein Vorgehen.

Reisekonzern Tuifly und Piloten brechen Krisengespräche ab

Der Streit über drohende Kündigungen hat die Gespräche zwischen Tuifly und der Gewerkschaft unterbrochen. Beide schieben dem anderen die Schuld zu.

Reisekonzern Tui fährt Angebot im kommenden Jahr etwas runter

Rund 80 Prozent des Vorkrisenniveaus will Tui im kommenden Jahr an Reisen anbieten. Ein „normales Buchungsjahr“ erwartet der Konzern erst für 2022.

Hoffnung auf US-Flüge Luftfahrt erst 2024 auf Vorkrisenniveau

Wegen der Coronakrise rechnet die deutsche Luftfahrtbranche erst 2024 wieder mit einer Rückkehr zum Vorkrisenniveau. Die Reisewarnung für Spanien sorgte für zusätzliche negative Effekte.

BDL Deutsche Luftfahrtbranche sieht sich erst 2024 wieder auf Vorkrisenniveau

Der Verband hofft auf eine baldige Erholung von der Coronakrise – und darauf, dass bald Medikamente oder Impfmöglichkeiten zur Verfügung stehen.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 22.01.2021

Ist die City noch zu retten?

Onlinekonkurrenz und Lockdown zwingen immer mehr Einzelhändler zum Aufgeben. Den Innenstädten droht der Tod. Jetzt sucht die Politik verzweifelt nach Auswegen.

Folgen Sie uns