WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

WHU - Otto Beisheim School of Management

Die WHU in Vallendar ist eine der renommiertesten Universitäten für wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge. Die privat finanzierte Wirtschaftshochschule ist staatlich anerkannt.

Mehr anzeigen

Black Friday, Cyber Monday, Singles' Day Das Risiko der vielgefeierten Schnäppchentage

Nicht nur am Ende, sondern auch zu Beginn des Weihnachtsgeschäftes gibt es Rabattschlachten. Sie heißen Black Friday, Cyber Monday, Singles' Day. Doch für den Handel sind sie nicht ungefährlich, warnen Experten.

Spezial Karriere Skandal-Arbeitgeber von einst umwerben Akademiker

Auch Discounter brauchen qualifizierte Akademiker, aber Absolventen träumen kaum von einer Karriere bei Kik oder Kodi – zu viele Skandale in der Vergangenheit schreckten sie ab. Eine neue Charmeoffensive soll das ändern.
von Annika Janssen

Metro-Chef Olaf Koch „Wir haben echt noch was zu tun“

Bei der Metro ist gerade einiges los: Während man noch einen Käufer für Real sucht, sichert sich der Tscheche Daniel Kretinsky mehr und mehr Anteile am Handelskonzern. Metro-Chef Koch über die Zukunft des Unternehmens.
Interview von Dominik Reintjes

Fischstäbchen-Firma Der Käpt'n bringt Iglo wieder auf Kurs

Mit einem simplen Trick hat Chefin Antje Schubert Iglo aus der Krise geführt. Warum der Fischstäbchen-Hersteller plötzlich wieder wächst – und wie er Tiefkühlkost sexy machen will.
von Volker ter Haseborg

Soziale Produkte Einkaufen mit gutem Gewissen

Mit dem Kauf von Mineralwasser den Brunnenbau in Afrika unterstützen oder mit dem Konsum von Nussriegeln Flüchtlingen helfen: Beim Einkaufen in Supermärkten und Drogerien können Kunden immer häufiger Gutes tun.

Boykott von Unilever-Produkten Kaufland attackiert mit der Edeka-Strategie

Kaufland nimmt Produkte vom großen Hersteller Unilever vorerst aus dem Sortiment. Ob der Supermarkt den Hersteller damit zu günstigeren Einkaufspreisen zwingen kann, erklärt Handelsexperte Martin Fassnacht.
Interview von Dominik Reintjes

Elon Musk & Co. Wie verrückt muss ein Chef sein?

Premium
Visionäre wie Elon Musk treiben den Fortschritt – und werden oft zur Gefahr für die eigene Firma: Nachdem der Tesla-Chef offenbar in einem Interview kiffte, sackt die Aktie ab. So gelingt der Umgang mit besessenen Chefs.
von Daniel Rettig, Varinia Bernau und Christopher Schwarz

Industrie 4.0 Roboter werden für Mittelständler erschwinglich

Roboter dringen in Branchen vor, die bisher kaum automatisiert wurden. Weil die Helfer immer günstiger werden, sind sie inzwischen auch für kleinere Mittelständler interessant.
von Felicitas Wilke

Start-ups rollen den Konsumgütermarkt auf „Der Trend geht zur Wegwerfmarke“

Gewürze, Matratzen oder Fertigsuppen: Immer mehr Start-ups sprießen und machen den großen Unternehmen Konkurrenz. Den meisten Verbrauchern gefällt das. Doch es birgt auch Risiken.

Greenpeace Erfolg im Kampf um giftige Textilproduktion

Seit Jahren kämpft Greenpeace in einer Kampagne gegen giftige Stoffe bei der Textilproduktion. Offenbar mit Erfolg: 80 Firmen haben sich dazu verpflichtet, bis 2020 den Einsatz giftiger Chemikalien zu senken.
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 47 vom 16.11.2018

Wer rettet den Rechtsstaat?

Asylchaos, Dieselverbote, Regelwahnsinn: Warum die Wirtschaft das Vertrauen in das Rechtssystem verliert – und wie sich das ändern lässt.

Folgen Sie uns