WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Universität Mainz

Die Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, kurz JGU, gliedert sich in zehn Fachbereiche und deckt damit ein breites Fächerspektrum ab. An etwa 150 Instituten studieren rund 33.000 Studierende.

Mehr anzeigen

Teilzeit ist die neue Vollzeit Wie Sie Ihre Stunden ohne großes Risiko reduzieren

Premium
Bald tritt das Brückenteilzeitgesetz in Kraft. Vereinfacht heißt das: So einfach und risikolos war der Schritt zu weniger Arbeit noch nie.
von Kristin Schmidt

Teilzeit Diese Chefs arbeiten erfolgreich mit weniger als 100 Prozent

Premium
Karriere in Teilzeit? Geht nicht, sind viele Menschen überzeugt. Drei Beispiele aus ganz Deutschland und unterschiedlichen Branchen zeigen das Gegenteil. Das beste daran: Teilzeit zu testen wird 2019 sogar einfacher.
von Kristin Schmidt

Studie Reiche ticken anders

Wer wird Millionär? Laut einer neuen Studie sind zumindest die Reichen in Deutschland emotional stabiler, leistungsorientierter und narzisstischer veranlagt.
von Daniel Rettig

Alzheimer-Medikamente Ein Geschäft zum Vergessen

Premium
Die Angst der Menschen vor Alzheimer ist für Pharmakonzerne eine große Verlockung: Sie jonglieren mit zweifelhaften Thesen, um möglichst viele Patienten möglichst früh und möglichst lange an ihre Präparate zu binden.
von Cornelia Stolze

Tourismus Die Reise zum Film

Setjetter wählen ihre Urlaubsziele nach Drehorten. Hotels freuen sich über den plötzlichen Andrang, Bürgermeister sind gespaltener Meinung. Warum pilgern Serienfans zu Filmschauplätzen?
von Christine Weißenborn

SPD Mit Wirtschaftspolitik läuft Schulz ins Leere

Martin Schulz rackert: Sommerreise durch die Republik, Zehn-Punkte-Plan, Besuch bei Macron. Trotzdem kommt er nicht vorwärts. Denn mit Wirtschafts- und Sozialpolitik kann er nicht punkten.
von Thomas Schmelzer

Stipendien für Studierende So bekommen auch Durchschnittsstudenten ein Stipendium

Stipendien sind nur für Überflieger und Einserschüler? Nicht unbedingt. Die großen Programme setzen oft „überdurchschnittliche“ Leistungen voraus – aber auch „Normalos“ haben Chancen auf Studien-Förderung.
von Katja Joho

Ludwig Erhard "Interventionistischer als viele denken"

Wie die deutschen Historiker Albrecht Ritschl und Volker Hentschel im Gespräch mit der WirtschaftsWoche die Rolle und Bedeutung Ludwig Erhards bewerten.
von Bert Losse

Populisten Warum die Provokationen der AfD verpuffen

Immer wieder nutzt die AfD Terroranschläge für Attacken auf den politischen Gegner. Doch die Taktik könnte ihr sogar schaden.
von Thomas Schmelzer

Wahl-O-Mat Wie digitale Helfer die Wahl erleichtern

Vor den NRW-Landtagswahlen sind viele Menschen unentschlossen. Der Wahl-O-Mat und andere Online-Angebote können helfen. Aber es gibt auch Kritik an deren Funktionsweise.
von Mona Fromm
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 03 vom 11.01.2019

Sind deutsche Wirtschaftsstudenten gut genug?

Unternehmen brauchen immer mehr BWLer und VWLer. Doch Experten streiten darüber, ob deutsche Uni-Absolventen wirklich fit für den Arbeitsmarkt des 21. Jahrhunderts sind.

Folgen Sie uns