WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Spezial

IAA

Die IAA 2019 in Frankfurt zeigt die neuesten Trends der Autobranche. Elektromobilität, Verkehrswende und spannende Premieren: Hier finden Sie alles rund um die 68. Internationale Automobilausstellung.

IAA VW-Chef Herbert Diess über Wasserstoff-Autos: „Das ist einfach Unsinn“

Volkswagen-Chef Herbert Diess kritisiert das Wasserstoffauto in einer Gesprächsrunde mit Journalisten. Damit distanziert er sich von seinem ehemaligen Arbeitgeber BMW.
von Martin Seiwert

„Was wollen die hier?“ Warum die Oldtimer-Halle der IAA die Szene spaltet

Zum ersten Mal werden auf der IAA Oldtimer in einer eigenen Halle präsentiert. Zwar wächst der Markt kontinuierlich, doch in der Szene ist dieser Vorstoß äußerst umstritten.
von Stephan Knieps

Erster E-Porsche Porsche-Finanzchef: „Zweistellige Marge mit Taycan“

Exklusiv
Wenn Porsche Ende des Jahres die ersten Modelle seines E-Sportwagens Taycan ausliefert, will der Autobauer damit sofort Geld verdienen. Finanzchef Meschke plant „zweistellige Margen“ mit dem Taycan.
von Annina Reimann

Elektromobilität auf dem Vormarsch Lohnt sich jetzt der Kauf von Autoaktien?

Premium
Mit einer Elektrooffensive zur IAA versuchen die deutschen Autobauer, die Dieselkrise und die schwierige Lage der Industrie vergessen zu machen. Grund genug, in Autoaktien zu investieren?
von Camilla Flocke

Produktion startet in Zwickau ID.3: Das ist Volkswagens „Volks-Stromer“

VW startet mit der Produktion seines ersten Spross' der ID-Familie. Das Elektromodell ID.3 soll 2020 die E-Mobilität kräftig voran bringen. Versprochen werden bis zu 550 Kilometer Reichweite. Ein Blick auf das E-Auto.

Autofahren „Den Stress beim Fahren machen wir uns größtenteils selbst“

Moderne Technik soll das Autofahren erleichtern und irgendwann ganz das Steuer übernehmen. Trotzdem sind heute viele Fahrer überfordert und gereizt. Der Psychologe Thomas Wagner erklärt, was dahintersteckt.
von Katja Joho

Navi-Konkurrenten Wie sich Garmin und TomTom fit für die Zukunft machen

TomTom und Garmin waren einst marktführend bei Nachrüst-Navigationssystemen. Deren Zeit scheint jedoch endgültig abgelaufen – und die früheren Konkurrenten suchen ihr Heil mit ganz unterschiedlichen Strategien.
von Thomas Kuhn

Erlebniswelt und Jobbörse Die IAA will sich neu erfinden

Proteste, Absagen, Klimakrise, Handelskriege: Es gab schon einfachere Zeiten, um eine Automobilausstellung zu organisieren. Die IAA reagiert auf die Krise und setzt zeitgemäße Schwerpunkte, auch jenseits neuer Autos.

Selbstfahrende Autos Der lange Weg zur Robotaxi-Revolution

Nach den Prognosen vom Anfang des Jahrzehnts müssten wir schon in Robotaxis durch die Städte fahren können. Doch obwohl viele Player selbstfahrende Testautos auf die Straße schicken, ist die Technik noch nicht marktreif.

Zur IAA Unu kündigt vernetzten E-Roller mit SIM-Karte von Vodafone an

Wer künftig seinen neuen E-Roller des Start-ups Unu starten möchte, braucht dafür statt eines Zündschlüssels nur noch das Smartphone. Möglich macht das eine Kooperation zwischen Unu und Vodafone.

Daimler-Beteiligung Geely steigt bei Flugtaxi-Unternehmen Volocopter ein

Schon früh konnte Volocopter Daimler von einer Investition in das Start-up überzeugen. Das hat offenbar auch bei Daimlers Anteilseigner Geely funktioniert: Die Chinesen steigen ebenfalls bei Volocopter ein.

Elektromobilität Ländliche Regionen könnten dem E-Auto zum Durchbruch verhelfen

Der Ausbau der Elektromobilität in Deutschland soll endlich auf Touren kommen – und zwar gerade auch in ländlichen Gebieten. Experten sehen gerade dort das wichtige große Potenzial, das für eine echte Wende nötig ist.

Automanufaktur Rimac Was plant Porsche mit dem schnellsten Elektrosportwagen der Welt?

Premium
Das kroatische Start-up Rimac baut den schnellsten Elektrosportwagen der Welt. Vergangenes Jahr ist Porsche dort eingestiegen, nun erhöhen die Stuttgarter ihren Anteil. Was wollen sie mit der kleinen Automanufaktur?
von Simon Book und Martin Seiwert

Volkswagen-Tochter Porsche erhöht Anteile an E-Autohersteller Rimac

Exklusiv
Die Volkswagen-Tochter Porsche baut ihre Zusammenarbeit mit dem kroatischen Elektroauto-Hersteller Rimac aus. Porsche hatte sich im Juni 2018 mit zehn Prozent an Rimac beteiligt.
von Martin Seiwert und Simon Book

Verkehrsclub Deutschland „Kann das E-Auto den Verbrenner schon ersetzen?“

Seit 30 Jahren veröffentlicht der Verkehrsclub Deutschland jedes Jahr eine Liste von besonders umweltfreundlichen Autos. In diesem Jahr sind es erstmals nur Elektro-Autos. Warum? Nachgefragt beim VCD.
von Stephan Knieps

Automesse Kann ein grüneres Image die IAA wieder attraktiver machen?

Deutschlands Automesse in Frankfurt öffnet bald ihre Tore. Rechtzeitig zum Start haben auch Umweltverbände Proteste angekündigt. Die IAA bemüht sich um Wandel, der Umstieg auf E-Autos läuft – aber nur langsam.

Taycan, der Porsche unter Strom Porsche bringt den Elektro-Sportwagen auf die Straße

Mit dem Taycan hat sich nun auch Porsche aus der Deckung gewagt und kurz vor der IAA sein erstes reines Elektroauto präsentiert. Die Investitionen in das Zukunftsprojekt sind immens, die Erwartungen aber auch.

Pkw-Neuzulassungen Diesel-Nachfrage in Europa sinkt weiter

Während sich der Absatz von Diesel-Pkw in Deutschland zuletzt etwas erholt hatte, sackt er in Europa weiter ab. In den meisten Ländern gleich zweistellig.

VW, Porsche, BMW Diese neuen Stromer gibt es auf der IAA zu sehen

Wie keine IAA zuvor steht ihre Neuauflage in diesem September für neue Elektroautos – greifbar, bezahlbar und in den allermeisten Fällen zeitnah verfügbar. Ein Blick auf die Elektro-Neuheiten der Automesse 2019.

CAR-Studie Hohe IAA-Rabatte für Autokäufer sind Geschichte

Nächste Woche beginnt die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt. Traditionell konnten Autokäufer bislang in der Zeit vor der Messe immer von hohen Preisnachlässen profitieren. Diese Zeiten scheinen vorbei.
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 47 vom 08.11.2019

Die Karrieren der letzten DDR-Genies

Die Akademie der Wissenschaften war die sozialistische Eliteschmiede. Doch die Absolventen von 1989 mussten sich plötzlich im Kapitalismus behaupten. Einigen gelang das erstaunlich gut.

Folgen Sie uns