G20-Treffen IWF warnt: Handelskonflikt schadet Weltwirtschaft massiv

Der heftige Handelsstreit der USA mit China und der Europäischen Union wird der Weltwirtschaft nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds massiv schaden.

Kein Deal, kein Geld Britischer Brexit-Minister droht EU damit Zahlungen einzustellen

Nach einem erneuten Rückschlag bei den Brexit-Verhandlungen droht Großbritanniens Brexit-Minister, sein Land werde die Kosten von 39 Milliarden Pfund für die Trennung von der EU möglicherweise nicht zahlen.

Mohammed bin Salman Deutsche Unternehmer hoffen auf den saudischen Kronprinzen

Mohammed bin Salman, der mächtigste Mann Saudi-Arabiens, hat die Weltbühne erst vor kurzem betreten. Seither wird er wahlweise gefürchtet, bewundert oder respektiert. Für deutsche Unternehmen ist er ein Hoffnungsträger.
von Nora Schareika

„Ferienvermietungscheck Mallorca“ Mallorca kämpft mit App gegen illegale Ferienwohnungen

Mallorca hat dem illegalen Ferienwohnungsgeschäft den Kampf angesagt. Nun kommt ein neuer Streich: Mit einer neuen App können Mallorca-Urlauber prüfen, ob eine Ferienwohnung auf der Insel legal vermietet wird

Wie Demokratien sterben „Der demokratische Rückschritt beginnt heute an der Wahlurne“

Zwei amerikanische Politologen haben in den Augen vieler das Buch der Stunde geschrieben. Es trägt den Titel „Wie Demokratien sterben“ und ist ein Warnruf an Demokraten in unruhigen Zeiten.

G20-Finanzminister-Treffen USA wollen mit EU über freien Handel sprechen

Nachdem US-Präsident Trump der EU mit neuen Zöllen gedroht hat, zeigt sich sein Finanzminister Steve Mnuchin beim G20-Treffen in Buenos Aires gesprächsbereit.

Weltkonjunktur Was der Handelsstreit für China bedeutet

Der von Washington angezettelte Handelskrieg setzt Peking unter Druck. Es wächst der Zweifel an der heimischen Politik. 
von Lea Deuber

Amazon, Alcoa, GM US-Konzerne fordern von Trump Einlenken im Handelsstreit

Aus Sorge um ihr Geschäft drängen in den USA Großkonzerne wie Online-Händler Amazon, Aluminiumhersteller Alcoa oder Autobauer General Motors die US-Regierung verstärkt zu einem Einlenken im Handelsstreit.

Balzli direkt Der Staat muss hacken können

Russische Netzkrieger zielen nicht nur auf US-Demokraten, sondern auch regelmäßig auf Deutschland. Hier sollte man schleunigst von ihnen lernen.
Kolumne von Beat Balzli

EU unzufrieden mit Mays Plänen Ein Brexit ohne Abkommen wird immer wahrscheinlicher

Die Brexit-Verhandlungen kommen in entscheidenden Punkten nicht voran. Nur achteinhalb Monate vor dem EU-Austritt der Briten ist wird es immer wahrscheinlicher, dass es zu einem EU-Austritt ohne Abkommen kommt.

Buenos Aires G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel

Wegen des Zollstreits dürfte die Zukunft des globalen Handels im Mittelpunkt der G20-Konferenz stehen. Gastgeber Argentinien steckt gerade selbst in der Klemme und muss um Finanzhilfen bitten.

Meistgelesen

Dienstwagen Bei der Auto-Wahl sollte das Image bedacht werden

Bei der Wahl des Dienstwagens sollten nicht nur Preis-Leistungsverhältnis und eigene Vorlieben eine Rolle spielen. Im Idealfall bedenkt man auch das Image des Autos. Das könnte sonst zum eigenen Nachteil werden.

Wegen WLTP Ab August muss Volkswagen zwischenparken statt ausliefern

Wegen des neuen Abgastests WLTP wird Volkswagen wohl ab August die ersten Autos zwischenlagern. Konzernweit könnten es bis zu 250.000 Fahrzeuge sein. VW hat dafür vorgesorgt und etwa am BER Flächen angemietet.

Sorgenkind der Telekom Der Strategieschwenk bei T-Systems war überfällig

Seit Jahresanfang ist Al-Saleh Chef bei T-Systems. Jetzt macht er ernst mit der Sanierung und verzichtet auf Verträge im margenschwachen Support-Geschäft. Ein Schritt, den Konkurrenten wie IBM längst vollzogen haben.

Smartphone-Trend Outdoor-Handys: Vom Nischenprodukt zum Bestseller

Der Smartphone-Markt schrumpft. Einzige Ausnahme: Robuste Allwetterhandys finden bei Handwerkern und Sportlern reißenden Absatz. Doch die großen Hersteller drohen den Trend zu verschlafen.

Absatz stagniert Audi steckt in der größten Krise seiner Geschichte

Noch immer sitzt Audi-Chef Rupert Stadler in Untersuchungshaft. Jetzt hat er Haftbeschwerde eingelegt. Doch selbst wenn er zurück käme, wäre nichts mehr wie es war: Die Premiummarke von VW ist eine riesige Baustelle.
WirtschaftsWoche

Nr. 30 vom 20.07.2018

Der Überfall

Aggressive Investoren erschüttern die Fundamente europäischer Traditionskonzerne wie Thyssenkrupp – oft mit guten Gründen. Aber mit fragwürdigen Methoden.

Folgen Sie uns
Themenschwerpunkt

Handelskrieg

Donald Trump verschont die EU nicht länger mit Strafzöllen und knöpft sich auch China vor. Die Länder antworten mit Gegenmaßnahmen. Kommt es zum Handelskrieg?
Zur Themenseite

FreytagsFrage Wie kann die Welthandelsordnung gestützt werden?

Der Handelskrieg zwischen den USA und China trifft auch die Europäische Union. Anstatt sich mit einer Durststrecke für den Welthandel abzufinden, sollte die EU eine globale Freihandelsinitiative starten.
Kolumne von Andreas Freytag

G7-Treffen Eiszeit in Whistler

Offen wie selten geraten die USA mit den anderen Partnern der G7-Gruppe wegen der Strafzölle aneinander. Können die klare Kante, Klagen und Vergeltungszölle Donald Trump noch beeindrucken?

Handelsstreit Chinas Strafzölle treffen wichtigstes Exportgut der USA

Nächster Schlag im Handelsstreit zwischen China und den USA: Peking kündigt neue Zölle auf US-Produkte im Gesamtvolumen von 50 Milliarden Dollar an. Die Märkte reagieren beunruhigt.

Russische Strafzölle WTO folgt EU-Einspruch

Russland muss Strafzölle auf deutsche Kleinlaster nachbessern. Einwände aus Moskau zeigen vor Gremium der Welthandelsorganisation keinen Erfolg.

Handelsstreit EU soll Ausnahmeregelung für US-Importzölle erhalten

US-Präsident Donald Trump verschont Europa von Strafzöllen: Sie sollen für EU-Staaten und einige weitere Länder zunächst nicht gelten.

Minijob-Zentrale Immer mehr Deutsche melden ihre Haushaltshilfen an

Damit Haushaltshilfen nicht schwarz beschäftigt werden, wurde vor 14 Jahren die Minijob-Zentrale eingeführt. Von Jahr zu Jahr sind dort mehr Personen angemeldet. Die Mehrheit arbeitet aber weiter schwarz.

Geschäft mit Russland Wie deutsche Unternehmen unter Putin leiden

Der russische Markt war für deutsche Konzerne einst die große Verheißung. Nun ziehen sich immer mehr Unternehmen zurück. Wer bleibt, setzt auf Hoffnung. Doch Putins Wirtschaftspolitik macht ihnen das Leben schwer.
von Lea Deuber

Peter Altmaier Der Mann, der sich stets bemüht

Premium
Wirtschaftsminister Peter Altmaier soll den Handelskrieg abwenden, die Energiewende retten und die Wirtschaft wieder für die CDU erwärmen. Klingt nicht nur nach zu viel – ist es auch.
von Sophie Crocoll und Max Haerder

Pflege Jens Spahn betreibt lohnpolitische Planwirtschaft

Premium
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will, dass Pflegerinnen und Pfleger mehr Geld verdienen. Klingt gut – das ist aber nicht seine Aufgabe.
Kommentar von Max Haerder

Bund und Länder Steuereinnahmen sind im Juni stark gestiegen

Die Steuereinnahmen von Bund und Ländern sind im ersten Halbjahr dank der guten Konjunktur stark gestiegen. Das Steueraufkommen wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum insgesamt um 7,3 Prozent.

Bundesfinanzministerium Senkung des Sechs-Prozent-Zinses kostet bis zu 40 Milliarden Euro

Exklusiv
Seit Jahrzehnten zahlen Unternehmen einen Rechnungszins für Pensionsverpflichtungen in Höhe von sechs Prozent. Mit dem heutigen Steuerrecht ist das nicht vereinbar. Eine realistische Senkung des Zinses würde aber teuer.
von Christian Ramthun

Klimawandel und Wohlstandsmessung Die Herrschaft des BIP geht zu Ende

Nicht erst die aktuellen Wetterextreme machen deutlich: Ökologische Fragen müssen in die Wohlstandsmessung einbezogen werden. Einige Ökonomen arbeiten bereits an Nachfolgern für das BIP.
von Isabella Escobedo Söntgerath

Freytags-Frage Ist Rosinenpicken ein kluger Schachzug Großbritanniens?

Chaostage in Großbritannien: Zahlreiche Minister warfen das Handtuch und stürzten die Regierung Theresa Mays in die Krise. Doch die Verwerfungen können auch eine Chance für einen Neustart der Brexit-Verhandlungen sein.
Kolumne von Andreas Freytag

Arbeitslosenversicherung Entlastungsvorstoß der Union würde Krisen-Reserve gefährden

Exklusiv
Unionsfraktionschef Kauder macht sich für eine Senkung des Beitrags zur Arbeitslosenversicherung stark. Rücklagen hat die Bundesagentur für Arbeit zwar. Die würden durch eine Beitragssenkung aber sehr strapaziert.
von Max Haerder

Sanktionen Nordkoreas Wirtschaft bricht drastisch ein

Das Bruttoinlandsprodukt von Nordkorea ist schätzungsweise um 3,5 Prozent geschrumpft. Einen so starken Einbruch gab es zuletzt vor 20 Jahren. Grund dafür sind die starken Sanktionen.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor

Russland-Affäre Trump nennt Russland-Thema einen „großen Schwindel“

Beim Tweets hält sich Donald Trump selten zurück. Erneut stellt er die Russland-Ermittlungen infrage – und attackiert seinen Vorgänger Obama.

Roh Hoe Chan In Korruptionsskandal verstrickter südkoreanischer Politiker tot aufgefunden

Der südkoreanische Abgeordnete Roh Hoe Chan ist tot. Er sprang laut einem Bericht von einem Gebäude. Die Polizei ermittelte gegen ihn wegen Korruptionsverdachts.

US-Präsident „Bedrohen Sie niemals wieder die USA“ – Trump warnt Iran vor weiteren verbalen Angriffen

Trump hat dem Iran im Falle einer erneuten Drohung vor schweren Folgen gewarnt. Die USA würden „wahnsinnige Worte von Tod und Gewalt“ nicht weiter hinnehmen.

Flüchtlingspolitik UN: Nicht alles schlecht an Seehofers Masterplan

Horst Seehofers umstrittener Masterplan hat auch positive Aspekte, findet das Flüchtlingshilfswerk der UN.

Bundeswehr Kampf an der Heimatfront – Deutsche Soldaten ringen um Akzeptanz im eigenen Land

Mehr denn je fremdeln die Deutschen mit ihren Streitkräften. Die Bundeswehr kämpft um mehr Anerkennung – und stößt dabei mitunter auf Anfeindung.

Zuwanderung von Arbeitskräften Arbeitsminister will Zuwanderung für Pfleger erleichtern – Visum soll ohne Jobangebot zu haben sein

In der Altenpflege fehlen besonders viele Fachkräfte. Arbeitsminister Heil schlägt daher für Pfleger ein Sechs-Monats-Visum vor, um eine Stelle zu suchen.

Dominic Raab Was hat der neue Brexit-Minister vor?

Premium
Kein Brexit-Deal, kein Geld, droht der neue britische Brexit-Minister Dominic Raab der EU. Er soll Großbritannien in den Verhandlungen mit der EU auf den harten Ausstieg vorbereiten – ohne Abkommen.
von Yvonne Esterházy

Schlusswort Wenn der Flug zur Glückssache wird

Premium
Markt und Wettbewerb sind in Europas Luftfahrtindustrie Fremdworte geworden. Das Versagen der Politik zahlt der Fluggast.
Kolumne von Miriam Meckel

Energiemarkt-Regeln EU-Kommission verklagt Deutschland

Schon seit Jahren streiten sich Bundesregierung und EU-Kommission über die Umsetzung von EU-Vorgaben. Nun zieht die Kommission mit einer Klage vor den Europäischen Gerichtshof.

Handelsabkommen Jefta EU und Japan kontern gegen den protektionistischen Wüterich Trump

Premium
Der Freihandelsvertrag der EU mit Japan ist ein wichtiges Signal gegen den US-Protektionismus. Ziel muss aber ein multilaterales Handelssystem bleiben.
Kommentar von Bert Losse

Großbritannien Britische Firmen melden Rekord-Beschäftigung

In Großbritannien verharrt die Arbeitslosenquote auf dem niedrigsten Niveau seit 40 Jahren. Auch die Gehälter kletterten leicht - wegen der hohen Inflation bleibt den Beschäftigten aber nur ein kleines Lohnplus.

Europäische Union Steigende Inflation ist keine gute Nachricht

Premium
In Europa ziehen die Preise an. Notenbanker sagen, das sei eine gute Nachricht. Doch das stimmt nicht. Auch eine moderate Inflation frisst Ersparnisse, verzerrt Preise, treibt Verschuldung – und verschärft Ungleichheit.
von Malte Fischer