WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Amsterdam

Die Hauptstadt der Niederlande ist die einwohnerstärkste Stadt des Landes und weltberühmt für ihr komplexes Grachtensystem. Radfahren gehört ebenso zur Stadtkultur wie die bekannten Kunst- und Szeneviertel.

Mehr anzeigen

Milliardenabschreibung für Zukäufe Großbank ING verzeichnet Gewinneinbruch – 1,3 Milliarden Euro Rückstellungen für faule Kredite

Der Gewinn der niederländischen Großbank ist im zweiten Quartal um 80 Prozent auf 299 Millionen Euro eingebrochen. Das Tagesgeschäft lief dagegen robust.

Buchungsplattform Booking.com streicht jeden vierten Job

Die Geschäfte der US-Plattform sind in der Coronakrise eingebrochen. Nun trennt sich Booking von rund einem Viertel der 17.000 Beschäftigten.

Hyperloop Hat der Hyperloop überhaupt noch eine Chance?

Premium
Seit den ersten Skizzen vor sieben Jahren ist um Musks Hyperloop-Idee eine kleine Industrie entstanden, erste Teststrecken stehen. Doch so optimistisch die Gründer sich auch zeigen: Fundamentale Probleme sind ungelöst.
von Karin Finkenzeller, Matthias Hohensee und Theresa Rauffmann

Wegen Refinitiv-Kauf LSE verhandelt über Verkauf der Mailänder Börse

Die Londoner Börse muss sich womöglich von Teilen oder komplett vom Börsenbetreiber Borsa Italiana trennen. Das weckt Interesse bei der Deutschen Börse.

Hajeks High Voltage #12 Was dem E-Auto zum Durchbruch als Firmenwagen noch fehlt

Premium
Eine Umfrage unter 5600 Flottenmanagern zeigt: Elektroautos erobern die Fuhrparks deutscher Unternehmen. Noch verhindern aber drei wichtige Faktoren den kompletten Durchbruch.
Kolumne von Stefan Hajek

Holländer für die Not Was die niederländische ING den deutschen Banken voraus hat

Premium
Europas Banken müssen sparen und digitaler werden. Was das konkret heißt, wissen die Manager der niederländischen ING aus Erfahrung besonders gut. Deshalb sind sie auch bei der Konkurrenz gefragt.
von Lukas Zdrzalek und Cornelius Welp

Augen auf bei der Namenswahl Abra Kadaver

Premium
Die richtige Namenswahl bringt Start-ups Bekanntheit bei Kunden und Investoren und damit mehr Geld. Aber sie geht erstaunlich oft daneben. Dabei gibt es inzwischen ein paar gut belegte goldene Regeln.
von Jan Guldner

„Zuwachsraten im oberen zweistelligen Bereich“ Die Revolution der Fleischindustrie

Premium
Während Deutschland über Skandale in Schlachthöfen diskutiert, dringen innovative Anbieter mit neuen Produkten in die Supermärkte vor. Verbraucher stürzen sich drauf – stehen wir vor einem Radikalumbau der Nahrungskette?
von Andreas Menn

E-Bikes Corona gibt Fahrrad-Start-ups Rückenwind

Die Fahrradbranche boomt nach dem Lockdown. Besonders gut läuft das Geschäft mit schlanken E-Bikes, bei dem Start-ups manch etablierten Hersteller vor sich hertreiben. Auch renommierte Risikokapitalfirmen satteln auf.
von Steffen Ermisch

Expansion in die Niederlande Vonovia steigt bei niederländischer Vesteda ein

Bislang ist der Bochumer Immobilienkonzern vor allem in Deutschland und Schweden aktiv. Jetzt steigt er in den niederländischen Wohnungsmarkt ein.
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 33 vom 07.08.2020

Daimlers Luxuswette

Mitten in der größten Krise der Automobilindustrie soll der Mythos S-Klasse Daimler retten: Nische statt Breite, Marge statt Stückzahl, Asien statt Europa – und sehr viel Risiko.

Folgen Sie uns